Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TV-AuftrittChristian Kern: "Politik ist wie ein Käfig"

Nach seinem Auftritt im U-Ausschuss taucht Altkanzler Christian Kern wieder in der Öffentlichkeit auf. Im ORF erzählt er, dass er jetzt mehr verdient, als Bundeskanzler.

© APA/Helmut Fohringer
 

Vergangene Woche wurde der ehemalige SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern noch im Ibiza-Untersuchungsausschuss befragt, am Dienstag wurde er von Christoph Grissemann und Dirk Stermann der ORF-Show “Willkommen Österreich” in ein launiges Verhör genommen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
14
8
Lesenswert?

🤔

Ein Glück für ihn dass er nichts mehr mit den falschen 🐍 im Parlament zu tun hat. Ein KurzIV wird nach seiner Kanzlerschaft wohl von der IV aufgefangen werden müssen. Den nimmt nicht einmal die Gazprom.

unfassbar
9
7
Lesenswert?

Sehr derb und

unqualifiziert...
Bewerben Sie sich und machen Sies vor !!!

kritiker47
11
13
Lesenswert?

Einer der größten

Versager in der österreichischen Sozialdemokratie versucht sich wieder einmal in den Vordergrund zu spielen. In Wirklichkeit lacht er seine Genossen aus, die für ihn gearbeitet haben, oder nicht ?

mtttt
10
14
Lesenswert?

Kosten / Nutzen

Rechnung ist aufgegangen für ihn. Die Schlammschlacht ein paar Jahre, dann braucht man nicht mehr um den Betel eines Bundeskanzlers arbeiten. Hoch leben die Werte der Sozialdemokratie. Der sogenannte kleine Mann möge merken, dass es niemals um ihn geht.