Abgeschobene SchülerinZwölfjährige Tina meldet sich aus Georgien: "Fühle Trauer, Wut und Angst"

Einen Tag nach ihrer Abschiebung nach Georgien schilderte die zwölfjährige Schülerin erstmals ihre Eindrücke und Hoffnungen für die Zukunft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die zwölfjährige Tina im Telefon-Interview
Die zwölfjährige Tina im Telefon-Interview © Screenshot ORF/ZiB2
 

Die Abschiebung von drei Schülerinnen und deren Familien in der Nacht auf Donnerstag sorgt für eine heftige politische Debatte. Eines der drei Mädchen ist die in Österreich geborene und aufgewachsene zwölfjährige Tina, die sich nach ihrer Abschiebung nun in Georgien zurechtfinden muss. In der ZiB2 am Freitagabend erzählte sie am Telefon, wie es ihr in der aktuellen Situation geht.

"Trauer, Wut und Angst, alle Gefühle auf einmal" - so schilderte die Zwölfjährige in einem emotionalen Statement ihre Gefühle, als sie im Polizeiauto an den für sie und ihre Familie demonstrierenden SchulfreundInnen vorbeigefahren wurde.

Abgeschobene Schülerin meldet sich aus Georgien

Dem Mädchen, das mit seiner Familie nun bei der Großmutter wohnt, gehe es gesundheitlich gut, "ansonsten aber nicht so gut, weil ich meine Freunde und die Schule vermissen werde". "Wir nehmen Österreich als Heimat wahr", so die Zwölfjährige im Telefon-Interview in der ZiB2.

Innenminister Karl Nehammer äußerste sich Freitagabend ebenfalls noch einmal zur Causa: Persönlich mache ihn die Angelegenheit "betroffen", sagt der Minister auf die mehrmalige Frage der ORF-Moderatorin, was er "als Vater" dazu sage. Aber: Die Angelegenheit sei mehrfach ausjudiziert und es liege nicht in seinem Ermessen, eine gerichtlich genehmigte und geprüfte Abschiebung zu verhindern.

Kommentare (99+)
Irgendeiner
11
5
Lesenswert?

Ich will allen helfen,aber ich nehm natürlich den zuerst den ich erreiche,

ich käme nicht auf die kranke Idee den Bettler ums Eck verhungern zu lassen weil es in Biafra brennt,das ist nämlich die hochbeliebte Ausrede nirgends irgendwas zu tun, das ist Klein Bastis Welt, der mit dem schrägen Gewissen,dann sagt man Hilfe vor Ort und läßt sie im Mittelmeer ersaufen und mir reichts jetzt.,nimms zur Kenntnis sagt dir der Zuhälter und Fußabstreifer.

GanzObjektivGesehen
0
1
Lesenswert?

Erreichen kann man sie alle. Das ist keine Entschuldigung.

Werden sie Pate für ein Kind in Südafrika. Zum Beispiel über die Kindernothilfe.
Das ist wesentlich befriedigender als anonyme Spenden und ich weiß, wofür mein Geld verwendet wird. Sagt jemand der "den Basti" nicht gewählt hat....

zweigerl
7
12
Lesenswert?

Gedankenexperiment

Der unterstellte "Denkfehler" ist allein wegen des vermutlichen Rechtschreibfehlers schwer nachzuvollziehen. "Sie" als Höflichkeitsform oder "sie" als persönl. Fürwort? Versuchen wir's daher mit einem "Gedankenexperiment": Sie verabschieden sich mit Ihrer Familie wasweißich nach Afrika, Armenien, Afghanistan, Aserbaidschan, Russland, Jemen, narren dort sechs Jahre lang die unabhängigen Gerichte des Landes (so es diese gibt), in das sie illegal eingereist sind, um vom Sozialsystem dieses Landes alimentiert zu werden, verursachen beträchtliche, der Allgemeinheit zur Last fallende Prozesskosten, bekommen einen eindeutigen Abschiebescheid nach allen Regeln einer asylrechtskonformen Urteilsfindung, tauchen jedoch wieder in die Illegalität unter , bis die Luft wieder rein ist, kehren nach einer Abschiebung schnurstracks wieder zurück usw. Glauben Sie, dass Sie dann dort mit einer Welle der Sympathie zu rechnen haben, und sogar dann noch, wenn Sie sehenden Auges mit Ihrem rechtlosen Handeln eine Regierungskrise auslösen, und zwar in einem Moment, wo dieses Land wie alle anderen Länder von einer schweren pandemischen Seuche fest im Griff gehalten wird? Jetzt erklären Sie mir einmal meinen "Denkfehler".

Irgendeiner
14
5
Lesenswert?

Zweigerl, Du kannst nicht illegal einreisen, dazu müßtest Du einsickern über die

grüne Grenze und als U-Boot leben,in dem Moment wo Du den Behörden sagst "Asyl"hast Du einen Rechtsstatus.Und wenn Du ein Strafmandat beeinspruchst zahl ich die Kosten auch mit,wieso beurteilst Du die Kosten des Rechtsprozederes bei denen anders,das ist der Rechtsstaat,den zahlen wir weil wir ihn haben wollen, nicht spezifisch für Asylwerber,ich zahl immer mit, auch bei Dir.Und was sie woanders tun interessiert mich schon wieder nicht, genau wie beim Vorposter,wir haben hier Standards und die Verfassung sagt, Kindeswohl vorne,und irgendwelche kleinen Leutnants werden das nicht ändern,aber sie können gern muksen.

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
11
7
Lesenswert?

Sie haben mehrere Denkfehler, jedoch einen entscheidenden!

Erstens kann man in ein Land niemals illegal EINREISEN. Sobald man mit gültigem Reisepass kommt ist man nicht illegal da. Das ist auch vollkommen beweisbar, da eine Person, die illegal kam und somit ein "U-Boot" wäre nicht alimentiert werden könnte, wie sie behaupten. Wenn die Mutter der Kinder als vom Staat eine Unterstützung erhalten hat, kann sie niemals illegal eingereist sein und auch keinen illegalen Aufenthalt hier gehabt haben.
Der entscheidende Denkfehler ist aber. Es geht hier nicht um die Mutter. Es geht um die Kinder, doch das muss ihnen, vor lauter Grübeln über Rechtschreibung und Denkfehler entgangen sein.
Freundschaft!

zweigerl
7
11
Lesenswert?

Künstliche Aufregung

Ist mir neu, dass sich diese Familie mit völlig legalem Aufenthaltsrecht bei uns niedergelassen hat. Na dann: Alles das, was ich angeführt habe, ist eine sinnlose Schaumschlägerei und Willküraktion. Gerichtsurteile: sinnlos, Abschiebung: sinnlos, Demonstrationen aufgebrachter Menschen, die natürlich - Nähe verbindet - sich nicht eine Freundin und Mitschülerin einfach so aus dem sozialen Umfeld abschleppen lassen: sinnlos. Der Bundespräsident, der seine Autorität aufs Spiel setzt, um mit seinem humanitären Appell eine juristisch korrekte Maßnahme zu konterkarieren und einen Koalitionslkrach heraufzubeschwören: überflüssig! Die haben eh ein legales Aufenthaltsrecht, und nur irgendwelche bösen Richter, Politiker (der Kurz!) usw. machen sich ein sadistisches Vergnügen daraus, eine ehrbare Familie zu maltraitieren, zu verschleppen, letztlich in den Selbstmord zu treiben. Alles das ist nur eine künstliche Aufregung. Na dann. Haus Österreich, inszeniere doch keinen künstlichen Brand, wo doch alles in bester Ordnung ist.

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
33
12
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen, das ist aus Sicht eines Erwachsenen beurteilt.

Jeder Fachmann wird dir belegen, dass schon ein Ortswechsel mit Schulwechsel für Kinder problematisch ist.
Hier kommen die Kinder aber in ein Land, wo sie keine Kontakte haben und nicht zu vergessen, sie können die Schulsprache nicht und das ältere Märchen besuchte die Mittelschule und soll jetzt in Georgien in eine gleiche Schule gehen beherrscht jedoch die Schulsprache nicht.
Deine Vergleiche sind hier absolut nicht zutreffen und bei diesem Einzelfall, den es bei entsprechender Handhabung der Behörden niemals geben hätte dürfen, Kindersoldaten und die Not in Afrika ins Spiel zu bringen ist beabsichtigte Irreführung, da in keinem kausalem Zusammenhang!

hfg
0
0
Lesenswert?

Wenn die Eltern es nicht geschafft haben

dem Kind die „ Muttersprache“ beizubringen - wohlgemerkt einem anscheinend intelligenten Kind in 12 Jahren - dann stimmt wohl etwas nicht - oder diesen „Bären“ lassen sich nur grünäugige linke oder sonstige Leichtgläubige aufbinden. Die Eltern sind bestens ausgebildet und die Großmutter lebt in besten landesüblichen Verhältnissen ohne Not und Gefahr.

GanzObjektivGesehen
7
14
Lesenswert?

Wo ist die Irreführung....

...wenn ich feststelle, das es viele andere gibt, die unsere Hilfe mehr bedürften ?

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
17
6
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen, was ist die Aussage ihrer Feststellung?

Wo ist der kausale Zusammenhang?
Weil wir jetzt nicht nach Afrika fahren können und keine Möglichkeit haben den Kindern zu helfen, dürfen wir jetzt den beiden georgischen Kindern auch nicht helfen?
Nur weil ich den Schneeleoparden nicht vor der Ausrottung schützen kann, darf ich die streunende Katze vor meinem Haus auch nicht füttern?
Was bezwecken sie mit dieser Feststellung? Warum spielen sie diese Karte, die gar nicht zum Spiel passt?

grazspotter
1
25
Lesenswert?

Die Sache ist gegessen

Menschlich betrachtet, verstehe ich die allgemeine Aufregung schon. Allerdings: Hier haben unabhängige Gerichte eine Entscheidung getroffen - und die ist zu akzeptieren. Sonst geben wir den Rechtsstaat auf.

grazspotter
1
11
Lesenswert?

Die Sache ist gegessen

Menschlich betrachtet, verstehe ich die allgemeine Aufregung schon. Allerdings: Hier haben unabhängige Gerichte eine Entscheidung getroffen - und die ist zu akzeptieren. Sonst geben wir den Rechtsstaat auf.

redlands
68
20
Lesenswert?

Holt die Kinder zurück! SOFORT! Ich wiederhole mich, ich weiß.

Trotz allem „Recht“! Versetzt Euch in deren Herzen! Waren immer hier-deren Freunde sind hier! Hier ist ihre Heimat! Holt sie zurück!

hfg
0
0
Lesenswert?

Fast 50 % der Ehen werden geschieden

Sehr viele mit Kindern, viele müssen aus irgendeinem Grund wegziehen und verlieren auch ihre Freunde und das gewohnte Umfeld. So ist es halt.

45b7f4c094a1f0cc4c5d7996f0fd980
27
6
Lesenswert?

@redlands, lange gut im "Grün" gehalten.

Die türkis-blaue Armada schwärmt so ca. jede Stunde über die Kommentare hier und dann setzt es in kürzester Zeit eine Menge rote Daumen.
Zum Glück gibt es noch Mensch wie dich!
👍

Irgendeiner
26
13
Lesenswert?

Du verblüffst mich,ehrlich,

Respekt.

redlands
17
1
Lesenswert?

leider kommt keine meiner Antworten heute „durch“

...bin mal wieder gesperrt vielleicht? Jedenfalls danke ich für die „Anerkennung“ - ist mir aus Ihrer Feder Ehre.
@rot-weiss: in dieser causa trage ich jeden roten „Strich“ als Orden! Danke
Man kann gerne wissen, dass ich grundsätzlich einer stringenten Asylpolitik anhänge...-ABER: das darf niemandem Tarnung für unsäglichste Empathielosigkeit sein! Die Gesetze müssen geändert werden (rasch!) und kleineren Gesellschaftszellen Handhabe geben-diese wissen es besser!...wobei mich meine eingeheimsten roten Striche viell. (noch) nachdenklicher werden lassen sollten...

Erika39
55
21
Lesenswert?

Eiskalt und herzlos

sind hier die meisten Kommentare. Wie klein müsst ihr sein, um so empathielos mit Kindern umzugehen. Armselig!

Irgendeiner
51
11
Lesenswert?

Ja,Viren rein und Kinder raus

gibt das schönste Narrenhaus,
Lügen mit dem neue Stil,
wer bei Kopf ist , kriegt zu viel.
Aber es ist ja nicht verblüffend wenn eine Sozialisation so schief geht daß man dann mit einem Gewissen dasteht,daß einem verbietet Kinder zu retten.Ja,keine Gnade für Unmündige,wo kämen wir da hin,naja in die Zivilisation, das wollen die nicht, dann müßten sie sich an Charakter,Intelligenz und Wissen bemessen lassen,das schaffens nicht.
Und Mausbärli verbal, Dich will ich hören, nicht nur sehen.

Irgendeiner
33
5
Lesenswert?

Ach ja,mein Nachwuchs hat auch immer das Gegenteil getan

wenn man zu was aufgefordert hat,aber da war der noch klein,war auch putzig,versuchmas anders, sprich ja nicht mit mir,keinesfalls,man lacht.

hk1976
8
36
Lesenswert?

Wahnsinn

Ich möchte nicht wissen was diese Geschichte denn Staat uns Steuerzahler gekostet hat🤙🏿✊🏿

c28025fd7fba214226511f7f24e0f60b
24
8
Lesenswert?

@hk1976, aber ich bin mir sicher

das georgische Mädchen konnte besser rechtschreiben als du.
😂

hk1976
5
22
Lesenswert?

Dankeschön

@klar gesagt 🐽

Ich bin ja nur ein armer Handwerker, der 30 Jahre in das gute System Einzahlt!

c28025fd7fba214226511f7f24e0f60b
21
4
Lesenswert?

@hk1976, ja ins System einzahlen.

Was hat das eigentlich mit deiner Rechtschreibung zu tun? Du hattest auch mindestens 9 Schuljahre, oder?
Ja und eingezahlt hätten die beiden Kinder auch, jetzt natürlich nicht mehr.
Das ist eine gute Bemerkung. Also wenn wir so weiter machen gehen uns die Jungen aus und wenn du 1976 geboren bist, kannst jetzt schon zu sparen beginnen, da es sich mit einer guten Pension nicht mehr ausgehen wird. Das zum Thema Einzahlen.
Du solltest dich auch informieren, was z.B. die Corona-Ampel gekostet hat nach der niemand mehr fragt, nie jemand gefragt hat. Da wurde das Geld mehr als zum Fenster hinausgeworfen, nicht einmal einem Menschen damit geholfen, aber das scheint dich nicht zu stören. Für so etwas hat man Geld genug, aber für Kinder nicht. Armselig ist so ein Denken.

hk1976
1
2
Lesenswert?

Nix verstehen!

@ klar gesagt 💉🐽

a422419082d0408b4c6d59d17f7d83ec
22
9
Lesenswert?

@hk1976

Mit Sicherheit sehr viel weniger als die Ego-Massentests des Herrn Kurz!

Landbomeranze
9
67
Lesenswert?

Was mich hinsichtlich der genannten ORF-Moderatorin betroffen macht, ist,

dass sie weder ordentlich die Hintergründe der Abschiebung recherchierte bzw. dem Seher vor Augen führte, noch ihre subjektiv und persönlich eingefärbte Fragerei unter Kontrolle hatte. Höchst unprofessionell. Gut dass Nehammer anfangs ihre dummen Fraen nicht beantwortete, sondern einen Einblick in den Fall gab. Die Fakten schauen dann doch ganz anders aus, als sie uns die meisten (linken und grünen) Medien weis machen wollten.

ordner5
0
7
Lesenswert?

Übliches zib 2 Geschwätz.

Zuerst großes Geschrei, dann großes Tohuwabohu. Dann kommt der Kurswechsel nach bekannter ORF Methode, haltet den Dieb!

Monte570
0
10
Lesenswert?

Kommentar verschwunden

War meine Aussage über Frau L.D irgendwie nicht in Ordnung??
Das Interview war .........

Monte570
1
25
Lesenswert?

ORF Moderation

Frau L.D. hat sich da wohl sehr raus gehängt.
Ankläger, Richter oder so....
Die Kinder tun mir leid.
Nicht die Eltern.
Es darf nicht sein, dass unsere Gesetzte sooo viel Beeinspruchungen zulassen und so die Verfahren derart in die Länge zu ziehen. Dazwischen werden Kinder geboren.
Die dann leiden.
Den Staat damit unter Zwang bringen, geht aber nicht.

schadstoffarm
30
7
Lesenswert?

Bei der coronaperformance

Werden Spezialeinheiten noch ziemlich oft Kinder abschieben müssen um das Vergessen zu machen.

Limone2
8
69
Lesenswert?

Die armen Kinder

Finde es so scheinheilig über die Kinder diesen Medienzirkus aufzuführen. Was will man? Illegale Einwanderung legalisieren?

peso
4
47
Lesenswert?

Ich hoffe auf die Eltern, denn allein die haben dir das eingebrockt

schadstoffarm
29
6
Lesenswert?

Unverständlich

Ist aber eh besser. Welche Hoffnungen sollen die Eltern erfüllen? Ollas dem nehammer nachplappern der in der aschbacherliga spielt.

Irgendeiner
9
2
Lesenswert?

Ja Schadstoffarm und die Seepocken

breiten sich dort auch aus wie Corona.

si1976
9
86
Lesenswert?

Kann

das ganze Medientheater nicht verstehen. Die Familie wusste genau das sie sich ohne
Aufenthaltsgenehmigung in Österreich befanden. Und jetzt soll die Regierung schuld sein.
Dieses Gesetz gibt es schon ewig. Jedes Land hat Einreisebestimmungen die eingehalten
werden müssen. War selbst ein Jahr in denn USA mit Visa, und musste nach einem Jahr das Land
verlassen. Habe aber keinen einzigen Dollar vom Staat gebraucht .

a422419082d0408b4c6d59d17f7d83ec
23
8
Lesenswert?

@si1976, war dein Kind auch 13 Jahre in den USA und hat die Mittelschule besucht?

Also du kannst hier jedes Land bezüglich Zuwanderung als Beispiel schreiben, nur nicht die USA.
Da nützt nichteinmal die Trump-Mauer.

si1976
7
25
Lesenswert?

es reicht

Wäre mein Kind 13 Jahre in denn USA , dann wäre ich legal dort.
VERSTANDEN !!!!!!!!!

a422419082d0408b4c6d59d17f7d83ec
5
6
Lesenswert?

@si1976, ja dann war die Mutter ja eh legal in Österreich!

Sonst könnte das Kind ja hier nicht in die Mittelschule gehen.
VERSTANDEN !!!!!!!!

Landbomeranze
7
19
Lesenswert?

Sie müssen schon dazu schreiben, warum legal dort,

sonst fürchte ich, versteht es es_reicht nicht. Dass jemand 10 Jahre (die 2 Jahre in Georgien wurden abgezogen) den Staat an der Nase herumführen darf, gibt es nur bei uns und das mit kräftiger Unterstützung aller möglichen NGO´s, die glauben, Österreich und sie selbst werden zum Nabel der Welt, wenn möglichst viele Kulturfremdbürger hier angesiedelt werden. Bei dem Mädchen hoffe ich aber, dass sie auf legalem Wege wieder nach Österreich kommt. Im Unterschied zu den vielen die täglich kommen oder auch als Nachkommen von ehemals Zugewanderten hier geboren sind , macht sie tatsächlich einen sehr gut integrierten Eindruck.

c59e00dc0332742b1023325ea9d9d24e
6
6
Lesenswert?

@Landbomeranze

Ja dann sollte Nehammer einmal arbeiten und etwas dagegen unternehmen, dass es so etwas nicht "nur bei uns" gibt.
Das Innenministerium ist seit Urzeiten bei der ÖVP! Also was jetzt!

Landbomeranze
0
0
Lesenswert?

Ich geb ihnen Recht. Nach der ersten "Rückreise" (Ausweisung) der Familie nach Georgien

hätte bei der zweiten Einreise die Rückschiebung umgehend erfolgen müssen ohne dass denen die Gelegenheit gegeben worden wäre, den Instanzenzug zu beschreiten. Ab und fertig!

malsehen
5
80
Lesenswert?

bei negativen Asylbescheid

bitte sofort abschieben und nicht länger im Land lassen. Viele glauben mit Unterstützung der Grünen und Gutmenschen Asyl ersitzen zu können. Man sieht ja was dabei heraus kommt.

Lodengrün
3
67
Lesenswert?

Georgien

ist kein Land, aus dem man fliehen muss. Habe viele Kollegen die kamen aus wirtschaftlichen Gründen. Die fahren auch gerne heim und loben ihre Heimat mit den schneebedeckten Bergen, die fast immer präsent sind.

Nixalsverdruss
73
8
Lesenswert?

Gibt es irgendwo ein Spendenkonto ...

... wie man den Familien zumindest vorab helfen kann?
Oder gibt es einen Kontakt von Vertrauenspersonen, etc.?

ordner5
2
3
Lesenswert?

Empfehlung.

Ich denke ein Rechtsanwalt, der die Bürde einer Sammelstelle für lfd. Spendeneingänge übernimmt, dürfte schon aufzustöbern sein. Freilich ob mit Vertrauen, dafür kann ich nicht bürgen.

unterhundert
7
34
Lesenswert?

Spendenkonto, warum..

Die sind doch zwischendurch einige male in Ihre Heimat geflogen, haben bei erneuerter Einreise nach Österreich immer wieder um Asyl angesucht. Also, Nixalsverdruss, Spenden Sie für Krebskinder bei uns, da ist Ihr Geld besser aufgehoben.

si1976
7
41
Lesenswert?

Nixalverdruss

Österreich hat 10 Jahre gespendet , sollte reichen !!!!!!!!!!!

a422419082d0408b4c6d59d17f7d83ec
11
3
Lesenswert?

@si1976, also was jetzt!

War die Frau illegal da oder nicht. Wenn sie illegal da war, hat sie vom Staat keinen Zent bekommen, ansonsten war sie NICHT illegal da. Was ist jetzt richtig?

hansi01
4
16
Lesenswert?

Ja, sie können das alleine stemmen

Als Gutmensch schafft man das sicher

ordner5
7
6
Lesenswert?

Gottvertrauen.

Ich denke, wenn Sie größere Summen zu vergeben haben wird sich, das wohl einrichten lassen. Vergeldsgott.

Kommentare 26-76 von 174