Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Agententhriller im U-AusschussWollte Russland Einfluss auf Österreichs größtes Unternehmen?

Ein von der WKStA beschlagnahmter SMS-Verkehr zeigt, dass der damalige FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus den untergetauchten Wirecard-Vize Jan Marsalek mit OMV-Chef Rainer Seele zusammenbringen wollte. Die Grünen bringen dazu eine Sachverhaltsdarstellung ein, Seele sagt diese Woche im U-Ausschus aus.

++ ARCHIVBILD/THEMENBILD ++ OMV
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Der Ibiza-Untersuchungsausschuss nimmt diese Woche einen Abstecher in eine Causa, die des oft überstrapazierten Terminus' "Agententhriller" würdig wäre: Die Wirecard-Affäre. Einer deren Hauptakteure, Jan Marsalek - Österreicher und ehemaliges Vorstandsmitglied des insolventen deutschen Zahlungsdienste-Anbieters - soll ja die Quelle von Informationen aus dem BVT in die FPÖ gewesen sein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.