Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Innenministerium Nehammer ließ Kickl-Teppich entfernen

Herbert Kickl hatte der historischen Ministerstiege im Innenministerium einen FPÖ-blauen Teppich verpasst, Nachfolger Karl Nehammer wollte daran nichts ändern. Jetzt wurde der Teppich dennoch ausgetauscht.

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP)
Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Unter Herbert Kickl (FPÖ) wurde das Innenministerium buchstäblich umgefärbt. Er ließ den historisch seit jeher roten Teppich auf der opulenten Ministerstiege entfernen und durch ein FPÖ-blaues Modell ersetzten. Phasenweise wurde der Aufgang sogar mit Hilfe von Scheinwerfern in Blau getaucht. Damit sei jedoch nicht die Parteifarbe, sondern jene der EU gemeint, lautete die augenzwinkernde Begründung der Aktion.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Patriot
9
35
Lesenswert?

Viel wichtiger ist, dass die Wähler/innen den Herrn Kickl aus dem Innenministerium entfernt haben!

.

Civium
5
18
Lesenswert?

Warum macht er nicht einen türkisen

Teppich , egal ob er Rot blau oder türkis ist so dient er doch nur als Fussabstreifer und als ein Gegenstand auf dem gegangen wird.
Kickl hat wohl nicht erkannt dass er sein Parteifarbe nicht erhöht sondern in die Tiefe gelegt hat.

justinjohnson
17
11
Lesenswert?

Gratuliere

Bemerkenswerte Arbeit für einen Aussenminister!! 👍👍👍👍👍👍

Civium
3
22
Lesenswert?

Ist der Schallenberg jetz

Bodenleger??????

archiv
6
18
Lesenswert?

Danke, danke, danke ...

... für diese, für uns alle wichtige Information!

Lodengrün
6
26
Lesenswert?

Finde ich schon wichtig

Wie die Partei des kleinen Mannes ihrer eigenen Lust frönte und da kosten keine Rolle spielte. Sich blau „anstrahlen“ lassen ist doch wirklich pervers. Zähle übrigens die Pferdchen auch für einen geistigen Aussetzer des Möchte-gern-Napoleons.

Balrog206
10
4
Lesenswert?

Was

Hat macron damit zu tun ?

Hieronymus01
11
32
Lesenswert?

In blau belassen....

...und dafür eine Gedenktafel anbringen.
Als Warnung das so eine Person nie mehr so ein Ministerium leiten darf.

Civium
2
8
Lesenswert?

Ich hätte ihn auch

gelassen, immerhin lag unter den Sohlen nicht auf Augenhöhe!

SoundofThunder
33
15
Lesenswert?

🤔

Nehammer ist eh der gleiche. Und wann treten Sie vor die Kamera und hetzen gegen Oberösterreich?

tintifax
4
23
Lesenswert?

na ...

... endlich ... wurde aber auch schon zeit ...

Hohoho
64
49
Lesenswert?

Sehr guter Innenminister

Nehammer ist der beste Innenminister seit langer Zeit! Wünsche ihm einen Blick auf Augenhöhe und weiterhin so lösungsorientiertes Engagement! Danke!

KarlZoech
7
15
Lesenswert?

@ Hohoho: Naja, Nehammer macht das nicht schlecht.

Aber gleich bester Innenminister seit langer Zeit?
Bester Innenminister - aus verschiedenen Aspekten - war Minister Peschorn in der Regierung Bierlein - sachlich, höchst kompetent, unabhängig agierend!

Civium
0
10
Lesenswert?

Ist er , aber wir leben in einer rechtstaatlichen

Demokratie und in einer solchen werden Regierungen gewählt.
Wenn Peschorn sicher einer Wahl stellen würde ja ich würde ihn wählen.
Aber müssen wir mit Regierungen leben die das Volk gewählt hat, auch das ist demokratisch den Zustand zu akzeptieren bis zur nächsten Wahl.
Hoch lebe die Demokratie!!

KarlZoech
0
9
Lesenswert?

@ Civium: Ja, ist so, passt so. Doch nur zur Klarstellung, um Missverständnisse zu vermeiden::

Ich bin selbstverständlich - so wie Sie - der Meinung, dass eine Regierung, welche aus den Ergebnissen von demokratischen Wahlen hervorgeht, die im Parlament eine Mehrheit findet, anzuerkennen ist! Und das natürlich auch dann, wenn man selber lieber eine anders - bezüglich Personen und Parteien - zusammengesetzte Regierung hätte.

Es lebe die österreichische Demokratie!
Es lebe der demokratische Rechsstaat!

CIAO
1
2
Lesenswert?

wie auch immer

ich mag die Blauen auch nicht - Aber - Es ist eine in österreich zugelassene Partei.
... wie geht man nun damit um?
Die Rechten seinerzeit, haben unliebige Parten einfach verboten.

Also heute mit politischen Leistungen die Rechten ins Absurdum führen
Wird nicht einfach sein, weiter denk ich nicht nach , bin auch kein supergut verdienender Politiker

Lepus52
19
93
Lesenswert?

Dem Kickel ist wirklich nichts zu blöd.

Es gibt noch immer Leute, die ihm zujubeln.

HASENADI
12
60
Lesenswert?

Man kann nie genug Vorsicht walten lassen,

die Saat des Bösen gedeiht auf allen Böden.