AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alles Neu am Tag nach der Wahl?Abwahl droht auch türkisen Ministern, Kurz selbst rechnet schon mit dem Aus

Nun droht auch allen türkisen Ministern die Abwahl am Tag nach der EU-Wahl. Die SPÖ will noch Sonntagabend bei einer Präsidiumssitzung entscheiden, wie sie vorgeht, der Trend geht in Richtung einer Initiative für ein reines Expertenkabinett. Auch die FPÖ macht gegen die ÖVP mobil.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
NEUWAHL: ANGELOBUNG DER NEUEN MINISTER DURCH BP VAN DER BELLEN: RATZ / POeLTNER / KURZ / VAN DER BELLEN / LOeGER /  BOGNER-STRAUSS / LUIF
Gerade erst angelobt und am Montag vermutlich schon wieder Geschichte: Die Übergangsregierung © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Schritt eins war der Rücktritt von Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Schritt zwei die Entlassung von Innenminister Herbert Kickl. Schritt drei der Rückzug aller anderen FPÖ-Minister, Schritt vier der Misstrauensantrag der Liste "Jetzt" gegen ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz. Und Schritt fünf könnte die Entlassung sämtlicher türkiser Regierungsmitglieder oder überhaupt der kompletten gerade erst neu zusammengesetzten Regierung sein. Kanzler Kurz selbst geht bereits fix von seiner Abwahl aus und wird am Abend eine Erklärung dazu abgeben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

reschal
7
21
Lesenswert?

Koalitionsmöglichkeiten

Alle Marktschreier, die von den vielen Möglichkeiten einer Koalition nach der letzten Wahl reden, mögen bitte konkret schreiben was sie meinen! Welche hätte es denn gegeben, um das Land aus dem jahrzehntelangen Hick-hack von Rot/Schwarz zu befreien?

Antworten
Mein Graz
10
12
Lesenswert?

@reschal

Also ich hab nie von "vielen" Möglichkeiten geschrieben, sondern davon, dass es nicht nur die Möglichkeit von Türkis-Blau gab.
Es gab durchaus die Möglichkeit von Türkis-Rot, das wollte Kurz aber nicht, was ja schon vor der Wahl - so man sich als interessierter Wähler gezeigt hat - bekannt war. Kurz hat sich um eine solche Möglichkeit auch nie bemüht.

Mag sein, dass es eine "Stillstands-" Regierung war. Jetzt frage ich dich allerdings allen Ernstes: WER hat blockiert? Das waren nicht nur die Roten, die damals Schwarzen, heute Türkisen sind da in NICHTS zurück gestanden!
Und zum Streiten gehören auch immer zwei. Einer allein schafft das nicht.

Antworten
hansi01
31
14
Lesenswert?

Der Messias

1. Studienabrecher – weil er erkennt das mit Rhetorik mehr zu erreichen ist
2. mit dieser Rhetorik weltweit Freunde (Politiker) suchen die diese unerfahrene Jugend auch noch toll findet
3. eigenen Parteikollegen abservieren
4. den großen Retter spielen und für die Macht mit Burschenschafter und Identitäre ein Koalition eingehen
5. Österreich in die größte Kriese der 2. Republick führen.

Herr Kurz bringen Sie ihr Studium fertig, verabschieden Sie sich in die Privatwirtschaft. Dort können sie maximal eine Firma ruinieren aber nicht ein ganzes Land

Antworten
burgring0
18
12
Lesenswert?

Wo ist der Unterschied:

Taxifahrer oder Studienabbrecher....

Antworten
Mein Graz
7
4
Lesenswert?

@burgeing0

Eines ist eine sinnvolle Tätigkeit.

Antworten
Apulio
7
7
Lesenswert?

Bisdumoped:

Bitte nicht die Kinder beleidigen.

Antworten
CuiBono
41
23
Lesenswert?

Kurz gehört raus geschmissen

und von jeglichen politischen Ämtern zukünftig ferngehalten.

Wie er seinen Putsch gegen Mitterlehner geplant und durchgeführt hat (meuchelmordend dreckig), seine Regierungsbildung mit den Blauen (zum Behufe der Machterringung und der dann gefahrenen Politik), seine Auswahl seiner und seine Akzeptanz unbefähigter bzw. politisch grenzwertiger Blau-Minister, sein Wegschauen bei den Einzelfällen, seine demonstrativ zur Schau getragene Harmonie der Regierung, seine wirtschaftshörige und sozialwidrige Politik der letzten Jahre,...
Ja, ALL DAS ist KURZ!
ALL DAS hat ER, und nur ER zu verantworten!

Jagd ihn an der Wahlurne zum Teufel, diesen Narziss.
Mitsamt all den Seinen.

Antworten
mrbeem02
15
29
Lesenswert?

Ich schenke Ihnen ein Papiertaschentuch...

… damit Sie Sich den Geifer, der Ihnen aus den Mundwinkeln rinnt, auch gut abwischen können. So viel Blödsinn und Hass in wenigen Zeilen, das ist zuviel. Mitterlehner, der ewige Verlierer, dessen Zeit schon früher abgelaufen war, hat schon lange weggehört.
Und schuld an der Türkis-blauen Regierung, mit all den blauen Problemen, die erwartbar waren, wenn auch nicht aus Ibiza, war die SPÖ, die eine Koalition mit den Türkisen a priori abgelehnt hat. Und besser ein freundlicher Umgang miteinander, als der unter Kern gezeigte Permanentstreit mit totaler Blockade.

Antworten
CuiBono
9
5
Lesenswert?

mrbeem02

Danke für Ihre Selbstdarstellung mit dem Schwachsinn den Sie hier schreiben und mir unterstellen. Eine interessante Offenbarung Ihrerselbst.
Aber mir ist schon klar - Ihre blürkise Brille verstellt Ihnen den Blick auf die Tatsachen.

Ich habe und werde nicht geifern, das war eine kurze Tatsachenbeschreibung. Das ganze "Geschäftsmodell" dieses Narziss Kurz' und seine Taten in den letzten Jahren zu beschreiben, würde den Rahmen jedes Mediums mehr als beanspruchen.

Die "Realpolitik" des Herrn Kurz und den Seinen ist weder christlich, noch sozial noch für's Volk und damit inakzeptabel.
Punkt.

Antworten
Mein Graz
17
12
Lesenswert?

@mrbeem02

Ich tät dir gerne Einsicht und das Vermögen des Selbstdenkens schenken, das gibt's aber nicht zum Kaufen.
Die Wahrheit wollen halt manche Türkise nicht sehen, da wird lieber geschwafelt wer von "den Anderen" was gemacht, wie toll doch der Kurz den Mitterlehner abserviert hat, und natürlich wie "pöhse" die SPÖ angeblich war.

Wie ist das eigentlich mit dem Schamgefühl, wenn man nur Un- und Halbwahrheiten verbreitet?

Antworten
mrbeem02
17
9
Lesenswert?

SIND WIR PER DU?

Meines Wissens nach nicht, und das werde ich auch nicht ändern!

Antworten
Mein Graz
11
9
Lesenswert?

@mrbeem02

Ich schreibe alle Postings in der Du-Form.
Und das werde ich auch nicht ändern!

(Das ist in Foren generell durchaus üblich, nur ein paar, die es gern besser wissen täten wollen des net...)

Antworten
SoundofThunder
21
20
Lesenswert?

KurzIV wird sich als Opfer darstellen.

Die ÖVP hat doch nur auf eine günstige Gelegenheit gewartet sich das Innenministerium zurück zu holen. Und so nebenbei bemerkt: Die NR-Wahl im September könnte man auch dazu benutzen die Regierungsarbeit der letzten 17 Monate zu bewerten. Dann würde es für KurzIV düster ausschauen. Die 3,8 Mio.Arbeiter können sich bei der Gelegenheit für die Arbeitszeitflexibilisierung beim KurzIV "Bedanken". Wahltag ist Zahltag!!

Antworten
Lodengrün
8
8
Lesenswert?

Und nicht zu vergessen @soundofThunder

wird er gemäß der christlich-sozialen Lehre die € 1,50 wieder aktivieren. Er outete sich ja begeistert darüber. Dachte stets das er da den FPÖ Neigungen nachgab, - man kann sich irren.

Antworten
wjs13
16
23
Lesenswert?

Variante 3: Abwahl aller türkisen Minister

Gute Idee.
Ist der Spin Doctor der SPÖ von Türkis bezahlt?
So machen sie nicht nur Kurz, sondern die gesamte Partei zu Märtyrern. Freue mich schon auf die Septemberwahlen.
Erbärmlich. Die beiden "staatstragenden" roten und blauen Proletenparteien sollen sich auflösen und neu erfinden.

Antworten
SoundofThunder
18
10
Lesenswert?

Sie meinen die Lumpenbourgeoisie gegen das Proletariat?

So wie es vor 100 Jahren war? Dein KurzIV trägt als Regierungschef Verantwortung dafür dass er mit den Blauen regiert hat. Er hatte andere Möglichkeiten. Aber er verachtet die Sozialpartnerschaft und deswegen kann man den nicht vertrauen. Der KurzIV müsste mir alles schriftlich geben samt Unterschrift. Dem trau‘ ich nicht über den Weg und kehre ihm auch nicht den Rücken zu.

Antworten
wjs13
10
14
Lesenswert?

Gut dass es Österreicher gibt die ohne rote Brille auf die Politik schauen können

Lege Ihnen den heutigen Kommentar von Chefredakteur Patterer in der Printaisgabe mit einer sehr ausgewogenen Sichtweise und ausreichend Distanz zu den Parteien, ans Herz.
Es dürfte Ihrer geschätzten Ausmerksamkeit entgangen sein, dass es, aufgrund unseres mehrheitsverhindernden Wahlrechts, das letzte Wahlergebnis und sicher auch das im September nur 3 Optionen zulässt. Wenn sich wie zuletzt die SPÖ aus dem Spiel nimmt blieb nur eine Option übrig. Und das war gut so, denn alles ist besser als der Stillstand einer weiteren GROKO.

Antworten
57c928d404f57b93efa64260a71b5eca
7
28
Lesenswert?

Am besten wäre es

gleich alle Politiker abzuwählen und das Parlament in den Kindergarten zu verlegen.

Antworten
reschal
3
7
Lesenswert?

Kindergarten?

Das nenne ich Weitsicht. Naiver Zynismus hat noch nie eine positive Lösung gebracht. Politik ist mit dem Bohren harter Bretter zu vergleichen. (Max Weber) Als ob es so einfach wäre in unserer komplexen Welt!

Antworten
Viertelputzer
3
29
Lesenswert?

Wenn Sie's übertreiben,

dann ist meine Wahlentscheidung schon jetzt gefallen.

Antworten
burgring0
17
39
Lesenswert?

Hier zeigt sich wieder ....

.....dass Politik-Neulinge vollkommen überfordert sind. Kein alter Polit-Fuchs würde den amtierenden Kanzler stürzen, aus Gründen der Weitsicht. Frau Rendi-Wagner hat das Handwerk nicht gelernt und läuft sehenden Auges und mit Anlauf in den Abgrund.

Antworten
X22
13
22
Lesenswert?

Frag nach bei Kurz, wie so was funktioniert

hat er nicht die vorige Koalition ÖVP-SPÖ gestürzt und Neuwahlen erzwungen, wo war da die Weitsicht, ich meine jetzt nicht die Weitsicht, bzw. den perfekt geplanten Coup Mitterlehner abzuservieren, sondern die Weitsicht sich der Blauen zu bedienen um mit seinem Experiment zu starten, trotz aller Warnungen hat er den Staat in die jetzige Lage geführt.

Antworten
archiv
41
26
Lesenswert?

Und was spricht dagegen, dass auch die türkisen Minister abgewählt werden ...?e


Was haben diese türkisen Politfunktionäre bisher "Großartiges" geleistet?
Außerdem sind aktuell ja alle schon auf "Tauchstation" also sind sie abzuwählen - oder?

Antworten
wjs13
1
3
Lesenswert?

Politfunktionäre?

meines Wissens ist alleine der Kanzler so etwas wie ein Berufspolitiker, bei den Roten jedoch ist Päm wohl die einzige Quereinsteigerin, aber inzwischen auch schon voll in der Politik verhaftet.

Antworten
Nixalsverdruss
16
40
Lesenswert?

Ein typischer Fall von Täter-Opfer-Umkehr!

Die FPÖ wird vermutlich der bösen ÖVP das Misstrauen aussprechen - obwohl sie die Ursache dieses Desasters ist.
Die SPÖ versucht politisches Kleingeld zu wechseln, weil Kurz den Innenminister Kickl abgelöst hat - obwohl sie das schon lange gefordert hat (???).
Die Liste "JETZT" kämpft mit ihrem Misstrauensantrag um die politische Existenzberechtigung - obwohl sie für mich nicht zu erkennen ist.
Die einzigen NEOS wollen den Kanzler weiterarbeiten lassen ...
Für mich stellt sich die Frage, was wäre gewesen, wenn Kurz die FPÖ nicht in die Regierung geholt hätte.
Die FPÖ wäre klar stimmenstärkste Partei geworden - und wir hätten eine autoritär geführte Regierung wie in Ungarn.
Mit donnerstäglichen Protestaktionen der SPÖ und vielen langen Gesichtern ...
Also ist die Geschichte doch nicht so schlecht, wie sie von vielen geredet wird ...!
Welche Auswirkungen das Verhalten der SPÖ auf künftige Wahlen haben wird, werden wir wohl erst im Herbst sehen.

Antworten
X22
7
10
Lesenswert?

Unklare Sachlagen, unklare Logik

"Für mich stellt sich die Frage, was wäre gewesen, wenn Kurz die FPÖ nicht in die Regierung geholt hätte.
Die FPÖ wäre klar stimmenstärkste Partei geworden - und wir hätten eine autoritär geführte Regierung wie in Ungarn."

Kurz hat nach der Wahl, vorher geht wohl schwer, die F empor gehoben, wie hätte sich nach der Wahl die Stimmenanzahl verändern können, so das die F stimmenstärkste Partei geworden wäre?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 32