AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EU-HearingsWarum Scheitern für Ursula von der Leyen keine Option ist

Die geplanten Hearings der designierten EU-Kommissare sind abgewickelt, nicht alle Kandidaten haben es geschafft. Zwei Wochen hat Ursula von der Leyen noch Zeit, offene Fragen zu klären. Sie wird es wohl hinkriegen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Auf Herz und Nieren: Die Parlamentarier nehmen die Kandidaten (im Bild Didier Reynders, Belgien) in die Mangel © APA/AFP/BELGA/ARIS OIKONOMOU
 

Die Grillzeit ist offiziell in den Dienstag-Abendstunden zu Ende. Die Hearings der Kandidaten für die EU-Kommission, das "Grilling", ist ebenso Show wie Zeugnis einer (eingeschränkten) Macht des EU-Parlaments. Die Abgeordneten wollen von jeder designierten Kommissarin, von jedem designierten Kommissar, wissen, wie es im jeweiligen Ressort weitergehen soll, welche Pflöcke eingeschlagen werden, welche Themen wichtig sind und welche Wege beschritten werden sollen. Ist diese Übung noch relativ leicht zu bewerkstelligen (das Parlament bekommt tendenziell das zu hören, was es hören will), so wird auch der Hintergrund der Bewerber auf Integrität und Tauglichkeit durchleuchtet, hier kamen einige ins Straucheln.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren