Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ImpfpassEin Plan und seine Folgen: Freifahrtschein für Corona-Geimpfte

In der EU steht man auf der Bremse, dennoch denken immer mehr Länder darüber nach, Erleichterungen für Geimpfte zu schaffen – ein Zug, der zunehmend Fahrt aufnimmt.

Ein Impfpass könnte das Reisen erleichtern, es darf aber jemand ohne Zertifikat nicht diskriminiert werden (Sujetbild) © AFP
 

Die Griechen hatten, in großer Sorge um die heurige Sommersaison, den Anfang gemacht. Mitte Jänner sprach sich Premier Kyriakos Mitsotakis in einem Brief an die EU-Kommission dafür aus, dass gegen Covid-19 geimpfte Bürger einen „Impfpass“ erhalten könnten, der ihnen Reiseerleichterungen verschaffen sollte. Länder wie Spanien witterten die Möglichkeiten und stellten sich hinter die Idee: Sommerkleidung, Badesachen und Impfpass packen und ab in den Urlaub, das klang bestechend logisch. Allein, in Brüssel reagierte man reserviert. Zum einen, weil das Thema mitten in die aufkeimende Debatte um die suboptimal gelaufene gemeinsame Impfstoffbeschaffung platzte und zu befürchten war, dass auf Monate hinaus ein Mangel an Vakzinen herrschen würde. Und zum anderen, weil man sich Sorgen um die Impfwilligkeit der Europäer machte. In allen Ländern wies man empört den Begriff „Impfzwang“ zurück – ein Freifahrtschein für Geimpfte würde leicht als „Impfzwang durch die Hintertür“ wahrgenommen werden und neue Fronten eröffnen. Es dürfe, so der Tenor in der Kommission, keinesfalls zu Diskriminierungen kommen.

Kommentare (82)
Kommentieren
DavidgegenGoliath
5
2
Lesenswert?

@sprech

Was verstehen unter negativen Effekten?

erstdenkendannsprechen
0
4
Lesenswert?

misch mich ein:

negative effekte zb. zur zeit im kurhaus althofen: gar nicht wenige covid-patienten sind hier auf reha. weil die folgen der krankheit (sie sind wieder "gesund") es nicht zulassen, dass sie wieder ihrer erwerbstätigkeit nachgehen.
wer zahlt das? ebenfalls die allgemeinheit. das ist nämlich für viele nicht so "ein schnupferl" wie sie vlt. meinen.

DavidgegenGoliath
1
2
Lesenswert?

@erstmal

Es ist auch die Influenza nicht eine Erkrankung, die mit einen Schnupfen vergleichbar ist!

SagServus
0
3
Lesenswert?

Was verstehen unter negativen Effekten?

Spät- und Langzeitfolgen einer Erkrankung mit Corona, mit stationärer Behandlung:
- Konzentrationsstörungen
- Atemnot
- Gelenkschmerzen
- Schlafstörungen

Bei schweren Verlauf und Beatmung auf der Intensiv:
- 56% eingeschränkte Diffusionskapazität (Sauerstoffausstausch zwischen Blut und Lunge) auchnoch 6 Monate nach Genesung

Dann selbst bei sehr milden Verlauf berichten die Leute, dass sie auch Wochen und Monate nach der Erkrankung noch immer mit einem eingeschränkten Geschmacks- und/oder Geruchssinn zu kämpfen haben.

DavidgegenGoliath
2
1
Lesenswert?

@sagservus

Ich bin noch kein Pflegefall, dass ich mit der Intensivstation rechnen muss! Geschmackverlust habe ich auch bei der Grippe!

SagServus
1
2
Lesenswert?

Ich bin noch kein Pflegefall, dass ich mit der Intensivstation rechnen muss!

Ja, das haben sich sicher schon viele Junge auch gesagt, die dann auf der Intensiv gelandet sind.

Mein Graz
3
2
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

Ah, interessant.

Was du hier andeutest: alle mit Covid-19, die auf einer Intensivstation landeten, waren "Pflegefälle".

Geschmacksverlust kann ich dir bescheinigen. Denn wer findet schon Geschmack an den Blauen und Kickl?

Mein Graz
3
15
Lesenswert?

@SoundofThunder

Auch in meiner Familie gibt es Spätfolgen: nach einem milden Verlauf im Oktober ist bis heute der Geruchssinn stark beeinträchtigt.

dizeit
16
60
Lesenswert?

Logische Konsequenz

In Anbetracht der Lage (Wirtschaftskrise, Rekordarbeitslosigkeit, Sterberate) ist das der einzig gangbare Weg.
Was wäre die Alternative?

VH7F
22
29
Lesenswert?

Südafrika wirft grad 1 Mio. Dosen

auf den Markt, Kurz könnte mit seinen Tiroler Golfern diese persönlich in Südafrika holen? Bei uns wirken sie ja. Noch.

Sam125
28
74
Lesenswert?

Warum bitte sollen Geimpfte keinen Vorteil Ungeimpften gegenüber haben?Ist es

nicht so, dass die Menschen,die sich Impfen lassen,oder(wie zB im Gesundheitswesen)sich Impfen lassen müssen,sehr wohl auch einen Vorteil gegenüber Impfgegner haben sollten!Ist es nicht so,dass gerade wir alle,die sich zum eigenen Schutz und natürlich auch den Schutz ALLER anderen Mitmenschen, einen Vorteil gegenüber uneinsichtige Impfgegner haben sollten,die ihren Körper unbefleckt"lassen wollen und die wegen der Impfung auch kein persönluches"Gesunheitsrisiko"eingehen wollen!!!Was ich mich daher überhaupt Frage,warum man darüber überhaupt UNEINS ist!

Hildegard11
5
19
Lesenswert?

Sam

Bei dem Impftempo dürfen die Begünstigten schon 2023 wegfahren/-fliegen

SoundofThunder
2
8
Lesenswert?

😉

Optimist😁

Sam125
0
16
Lesenswert?

Hildegard, ja leider da haben sie leider auch recht! Da aber die Menschen, die

Im Gesundheitswesen tätig sind,als erster geimpft werden,so können wenigsten sie sich ersteinmal,von ihrer oftgenug sehr schwer belastenden Arbeit erholen! Doch es ist schon richtig was sie sagen,denn die Impfstrategie hinkt gewaltig nach,da muss noch einiges besser organisiert werden! Denn je schneller wir alle geimpft sind umso schneller kann wieder die Normalität bei und und natürlich auch Weltweit einkehren!! Meine Bitte an die Verantwortlichen ist daher auch,endlich bessere und schnellere Strategien zu entwickeln,damit wir ALLE,die es wollen auch schneller durchgeimpft werden!

SagServus
0
7
Lesenswert?

Meine Bitte an die Verantwortlichen ist daher auch,endlich bessere und schnellere Strategien zu entwickeln,damit wir ALLE,die es wollen auch schneller durchgeimpft werden!

Es hilft die beste Strategie nix, wenn es keinen Impfstoff gibt.

Und da liegt das Versäumnis eher nicht bei Österreich sondern bei der EU und bei den Herstellern (die nicht das liefern was vereinbart war).

DavidgegenGoliath
57
13
Lesenswert?

@sam

Die Impfung schützt einen nur selbst und nicht andere!Warum sollte dieser Egoismus belohnt werden?

freeman666
2
10
Lesenswert?

@Davidgegen

Wenn ein Geimpfter Kontakt mit dem Virus hat ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering daran zu erkranken.
Da die Virenbildung im Körper massiv unterdrückt wird.
Logischerweise kann er auch weniger oder sogar gar keine infektiösen Viren ausscheiden. (Antigen -Antikörperreaktion)
Somit wird (wie bei nahezu allen Impfungen) die Übertragung massiv reduziert oder komplett unterbunden.
Quelle: The Lancet 02.2021
Auch wenn man noch so sehr gegen die Impfung ist, sie wird (wie auch in Israel schon ersichtlich) die Infektionen massiv reduzieren.

Mein Graz
3
11
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

Und wieder einmal der Beweis, dass du dich - als selbst ernannte "Corona-Expertin" nicht tatsächlich informierst.

Du solltest vielleicht einmal möglichst unterschiedliche Quellen lesen und nicht nur die - einseitige - Information der Blauen in Anspruch nehmen.

Sam125
1
16
Lesenswert?

Also "DavidgegenGoliath",was meine sie jetzt mit ihrem Posting? Sollen sich die

jetzt die Impfbefürworter NICHT Impfen lassen,weil nur sie selbst geschützt sind und die Impfgegner dadurch diskriminiert und gefährdet werden könnten und die Impfbefürworter die armen unbefleckten Impfgegner vielleicht sogar noch als geimpft mit dem Virus anstecken könnten!Und sollen wir uns jetzt auch noch,sozusagen aus Solidarität den Impfgenern gegenüber,uns auch nicht Impfen lassen?Ich bin allerdings der Meinung,dass je mehr Menschen gegen das Virus geimpft sind umso mehr Menschen auch gegen das Virus geschützt sind und wir NUR so und gemeinsam das Virus eindämmen können!Denn das Virus wird uns noch lange begleiten!LEIDER!

erstdenkendannsprechen
3
16
Lesenswert?

auch sie müssten mittlerweile mitgekriegt haben, dass das für biontech-pfizer nicht stimmt.

für die anderen hat man zu wenig daten, soviel ich weiß.
und nun folgendes: ein italienisches hotel an der adria will nur geimpfte übernachten lassen. warum? weil sie dann kein problem mit irgendwas haben. werden sie ihnen da einen riegel vorschieben?

unfassbar
11
62
Lesenswert?

Genau so ist es,

es hat manchesmal schon den Anschein, dass die Geimpften
die "Bösen" sind...
Seien wir glücklich, dass es zumindest diese Möglichkeit gibt
und die so einen gesunden Hausverstand haben und sich impfen lassen,
sollen Freiheiten bekommen ! Ist ja mehr als logisch !
Soviel an alle Realitätsverweigerer!

Lepus52
8
50
Lesenswert?

Meine Kinder und ich reisen gerne

Es ist selbstverständlich, dass wir nicht nur die in manchen Ländern vorgeschriebenen Pflichtimpfungen, sondern auch gerne die empfohlenen dankend kaufen. Warum soll ich mich ein Risiko aussetzen, wenn es eine billige und wirksame Absicherung gibt? Das mache ich für mich und meine Familie und nicht, weil irgendein Staat das verlangt. Wenn das Risiko zu groß ist, dann würde ich das Land gar nicht bereisen und mich dabei auch nicht wohl fühlen.

goggli67
39
44
Lesenswert?

Impfung

Das war ja ganz klar das der Impfzwang kommt seist das total gleiche wie bei der Testung es ist alles freiwillig aber will man zum Friseur oder Fußpfleger braucht man eine Testung und das gleiche kommt bei Impfung will man zu einer Veranstaltung braucht man einen Impfpass sonst darf man nicht hinein aber das ist alles freiwillig

SagServus
5
15
Lesenswert?

...

Freiwilligkeit bedeutet nicht, dass du alles so bekommst wie du dir es vorstellst.

Du entscheidest freiwillig, ob du zum Friseur gehen willst und dich dazu testen lassen musst oder nicht.

Abgesehen davon, dass ich nach wie vor nicht verstanden hab, was an der Testung, die kostenlos ist, so verheerend ist, dass man sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt.

unfassbar
9
42
Lesenswert?

Also was ist Ihr Vorschlag ?

Gegen alles zu sein und den Virus wegzudenken....oder ?

DannyHanny
10
21
Lesenswert?

Vielleicht goggli

Hilft wegsudern, wegjammern.....Sie betreiben mit vielen anderen hier Pionierarbeit!
Noch ist Sars Cov2 nicht beeindruckt, aber kann ja noch werden!

natchen
46
17
Lesenswert?

Unglaublich

Wieviel Dummheit hier geschrieben wird.

Da glaubt man hier schreiben nur Hilfsschüler ohne Gribs, mehr dazu ist nicht zu sagen.

Die Demokratie ist anscheinend futsch

erstdenkendannsprechen
6
13
Lesenswert?

wir leben in einer repräsentativen demokratie.

googeln sie nach, was das ist, bevor sie hier solchen "hilfsschüler-mist" von sich geben.
demokratie heißt nämlich nicht (und hieß auch bisher nie): jeder wie er will.
aber wessen horizont zu eng ist, um das bisher erfasst zu haben, bei dem sehe ich auch für die zukunft keine chance.

Ogolius
1
48
Lesenswert?

Hilfsschüler schreiben...

... „Grips“ mit „p“ 🤔

natchen
0
1
Lesenswert?

Danke

man kann sich auch mal verschreiben, ansonsten fällt Ihnen hier nichts ein, traurig..

wahrscheinlich einer der nichts grips und wartet und hofft, dass er im nächsten Monat die Miete bezahlen kann. Soll ich Dir einige Scheine leihen?

würde ich nicht!!!! Gebe ich lieber den Tierheim.

mocoro
22
33
Lesenswert?

Zwang

Es war klar, dass ein Impfzwang kommen wird, wenn man sich in Europa bewegen möchte.
Wichtiger ist, dass man sich in Österreich ohne Zwangsimpfung bewegen kann.

isogs
45
31
Lesenswert?

Wenn zuwenig Impfstoff

Dann gibt es eine Zweiklassengesellschaft, nahe an einen Bürgerkrieg. Viel Spaß dann in Österreich. Da waren die Demonstrationen bisher nicht mal ein Kindergeburtstag.

Lepus52
10
31
Lesenswert?

Ach wirklich?

Ich verstehe nicht, wie Demonstrationen und Bürgerkrieg Produktionskapazitäten für Impfstoff schaffen. Können Sie das auch erklären?

hfg
5
78
Lesenswert?

Es kommt sowieso

in irgendeiner Form, der „Zwang“.
Auch der Massentest wurde anfangs abgelehnt - aber als man nur mit Test zum Friseur, über die Grenze, zur Schule usw. durfte - plötzlich lassen sich Millionen testen- natürlich alles freiwillig. Genauso wird es bei den Impfungen sein - natürlich auch „freiwillig“.

unfassbar
14
19
Lesenswert?

Zwang muss anscheinend her,

wenn vielfach der Hausverstand nicht ausreicht !

Lodengrün
11
35
Lesenswert?

Ja so sagt unser LH

„der Österreicher braucht ein Stubserl“.

Pointnet
107
29
Lesenswert?

Zwang

Ich lass mich nicht freiwillig testen wenn ich zum Frisör gehe - ich streiche „freiwillig“ am Formular - das ich unterschreiben muss durch - und schreib hin, „auf Anordnung der Behörde/Republik. 😏

hfg
2
9
Lesenswert?

Und was bringt das

Rauchverbot
Gurtenpflicht
Usw.
Schreibst überall irgendetwas hin und was ändert das???

DannyHanny
6
31
Lesenswert?

Pointnet

Ich bin sprachlos vor Bewunderung......was für ein Held!

AdeodatusderZweite
18
49
Lesenswert?

Du Armer du,

dann bleib halt daheim und lass deine Glotten wachsen...

Amadeus005
13
73
Lesenswert?

Impfpflicht gibt es bei Reisen schon immer

Schon alleine um der Tourismus-Wirtschaft einen Start mit einer Hand voll Gäste bescheren zu können.

Pointnet
69
23
Lesenswert?

Impflicht gibt es bei Reisen schon immer?

Stimmt ja nicht - die einzelnen Staaten die man bereist geben lediglich Impfempfehlungen ab. Ob man sich dann impft oder nicht liegt bei jedem selbst.

wippel41
2
58
Lesenswert?

Reisen

Sie dürften noch nicht wirklich viel gereist sein. Gelbfieberimpfung in vielen Staaten zur Einreise Pflicht. Für meine Sicherheit lasse ich mich impfen, wenn Staaten auch nur eine Empfehlung abgeben.

UNKI2AUT
0
66
Lesenswert?

Das stimmt so nicht ganz

Auch wenn die Tropeninstitute Impfungen nur empfehlen, in manchen Ländern werden diese an der Grenze mittels internationalem Impfpass sehr genau kontrolliert.
Ich war vor ein paar Jahren in Chile und wollte auch nach Bolivien einreisen. Dort ist eine Gelbfieber-Impfung pflicht, weil Risikogebiet und da sind sie auf der Grenze sehr happig.

steirischemitzi
3
93
Lesenswert?

Funktionieren soll's aber auch.

Bevor es einen Freifahrtsschein für Geimpfte gibt, sollt die ganze Impferei mal hinhauen!!

Nessi46
2
12
Lesenswert?

Impfungen

Dieses Jahr dürfen dann eh schon alle 85+ und Bezirkshauptfrauen und -männer sowie Bürgermeister reisen 😉

freeman666
13
80
Lesenswert?

Ganz klar, es wird für Geimpfte Reisefreiheit geben.

Warum auch nicht? Es gilt auch vor Abschluss der -zeitlich logischerweise- noch fehlender Langzeitstudien eindeutig vorzeitige Ergebnisse, dass jeder Impfstoff das Erkrankungsrisiko mildert aber auch die Infektiosität drastisch senkt.
Klar ist auch, dass manche Impfgegner diese Realität zu ignorieren versuchen.
Aber jeder Schritt zurück in die dringende Normalität ist auch ein Schritt die Arbeitslosigkeit und den wirtschaftlichen Ertrag ein wenig zu stützen und zu verbessern.
Somit hilft eine Reisefreiheit der „Geimpften“ auch jedem Impfgegner und jedem -noch nicht- Geimpften.
Drauf zu warten, dass alle geimpft sind macht keinen Sinn, denn dann wird es nichts mehr geben auf das es sich zu warten lohnt.

UNKI2AUT
7
22
Lesenswert?

Das ist ein zweischneidiges Schwert

Ich gönne allen Alten, Kranken und Menschen in relevanten Berufen ihre Impfung, aber man hat ja bei den Bürgermeistern schon gesehen, dass es Impfdrängler gibt und von denen wird es dann noch viel mehr geben.
Und was sagt man den jungen Menschen die sich gerne impfen lassen würden? Sollen die bis Anfang 2022 warten und sich derweil ansehen wie die Großeltern auf Urlaub fliegen und ihre Eltern ins Restaurant gehen?
Ich würde aus Fairness erst dann lockern, wenn fast alle die sich für eine Impfung angemeldet haben dran waren.

Ogolius
0
9
Lesenswert?

Da frag ich mich....

.... wer weiterhin die entfallenden Kosten für die Ökonomie berappen wird. Es wird wohl Zeit werden müssen, zumindest in Tropfenform ein wenig Geld zurückzubringen, um die Zahlen an Arbeitslosen und Kurzarbeiten in den Griff zu kriegen. Doch viele von uns werden leider aufgrund der politischen Verfehlungen noch lange warten müssen....

freeman666
5
11
Lesenswert?

@unki2aut

Klingt sicher nicht fair den Impfwilligen aber mangels Impfstoff Ungeimpften gegenüber.
Allerdings warum sollen über 65 jährige ( Sprich Pensionisten) nicht in den Urlaub fahren können?
Die können auch nichts dafür, dass sie eben älter sind. (ich selbst gehöre nicht dieser Gruppe an, die wohl schon vor dem Sommer geimpft sein wird)
Sollen wir die Wirtschaft und den Tourismus wegen Egoismus (ich bin noch nicht geimpft) an die Wand fahren lassen ?
Jeder Urlauber gibt irgendwo Geld aus, Geld was Hotels, Gastro, Reiseunternehmen brauchen und in Zukunft Arbeitsplätze erhalten werden und Steuern zahlen müssen.
Und ganz brutal, die Jungen haben noch viele Urlaubssaisonen vor sich die ältere Generation eben weniger.
Gönnen wir der älteren Generation doch auch mal einen Vorteil, die können nämlich auch nichts dafür, dass die EU Verantwortlichen zu blöd waren genug Impfstoffe zu bestellen.

Nessi46
7
2
Lesenswert?

Reisen

Dem könnte man aber wieder entgegenhalten, dass die ältere Generation eh schon soviel auf Urlaub gewesen ist und wer weiß wie die wirtschaftliche und die damit verbundene finanzielle Lage ein weiteres Reisen für die Jungen ermöglichen wird!

Kommentare 26-76 von 82