Gezieltere ImpfkampagneWer ist geimpft – und wer noch nicht?

Die Impfquote unterscheidet sich vor allem durch Alter, Ausbildungsstand und Erwerbstätigkeit, zeigt eine Analyse der Statistik Austria. Die Regierung will nun die Impfkampagne entsprechend anpassen lassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Regierung wollte wissen, welche Gruppen in Österreich geimpft sind.
Die Regierung wollte wissen, welche Gruppen in Österreich geimpft sind. © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Omikron ist bereits in Österreich angekommen. Die neue Virusvariante könnte im Jänner zu einer neuen Welle mit 15.000 Neuinfektionen führen – einer "Wand", wie es Experten nennen. Bereits jetzt beginnen die Fälle wieder zu steigen.

Kommentare (77)
Morpheus17
3
2
Lesenswert?

Erreicht Köstinger den Bauerbund nicht???

Freue mich schon auf das Ergebnis der Gemeinderatswahlen in Tirol. Wobei die Studie auch anders ausgelegt werden kann. Die höhergebildeten Personen glauben IHen gehört die Welt und sind nicht bereit sich einzuschränken. Sie nehmen es sogar in Kauf, für kurzfristige "Freiheit" sich alles in die Adern zu spritzen - rücksichtlos und egoistisch.

geto84
11
7
Lesenswert?

Alternative zur Impfpflicht wäre...

... das Arbeitslosengeld für ungeimpfte zu kürzen. Würde mehrere Probleme lösen. Impfunwillige hätten eine Alternative und müssten einen Job annehmen, um der Spritze zu entgehen. Die Gastronomie und andere Branchen würden sich über neue Mitarbeiter freuen.

Win-Win Situation für alle

janoschfreak
15
38
Lesenswert?

Auch wenn die Impfgegner…

…hier im Forum heute in der Überzahl sind,
sind WIR mehr, viel mehr und Vernunft, Solidarität sowie Hausverstand werden über Ignoranz, Selbstherrlichkeit und Dummheit siegen.

samro
2
13
Lesenswert?

jetzt wuensche ich mir dass

wir alle gut durch diese omikron welle kommen.
dann kommt die impfpflicht am 1.2.2022.
und dann hoffe ich dass diese demos aufhoeren und auch die attacken auf das pflegepersonal und die aerzte.

samro
1
11
Lesenswert?

und dann hoffe ich dass wir auf ein ruhigeres jahr zusteuern

und diese hetzerpartei endlich mal geschichte wird!

DavidgegenGoliath
5
0
Lesenswert?

@janosch

Das glaubte auch Honecker noch vorm Mauerfall, dass die stille Mehrheit hinter dem Sozialismus steht und nur eine Minderheit die Freiheit will!Wie es ausgegangen ist, wissen sie ja selbst!

samro
0
4
Lesenswert?

sehre schoene kopie

von dem was da gerade in telegram steht.
danke davida!
ich werde auch wieder ein paar kostproben geben, aber schoen dass sie uns auch eine gegeben haben.
da sieht man sehr schoen die deutsche verbindung und das telegramgedankengut!

samro
9
17
Lesenswert?

die impfgegener kaempfen

nun auf hochtouren.
unterstuezt von deutschen und anderen auslaendischen freunde. schoen zu sehen in telegram.
genug deutsche hetzen in den oesterreichischen channels weil sie denken faellt die impfpflicht in oesterreich dan faellt sie auch in deutschland.
und je kleiner die gruppe wird desto verbissener kaempft sie.

aber vernunft und impfpflicht werden siegen.

mahue
5
16
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: richtig

Die Vernunft wird siegen, gewinnen um es sportlich auszudrücken.

mahue
4
12
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Impfregister

Aus diesem lassen sich schon aussagekräftige Daten ablesen.
Die Statistik Austria Österreich hat die Aufgabe die Bereitstellung objektiver, nach wissenschaftlichen Methoden gewonnener statistischer Informationen für Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Medien und für alle Bürger.
Daher hat sie laut Gesetz auch Zugriff auf personenbezogene Daten in verschiedenen Datenbanken auch dem Impfregister.
Veröffentlich daher ihre erhobenen Daten anonymisiert, ohne dass gesetzliche Datenschutzbestimmungen einzelner Personen verletzt werden.
Diese Daten haben mehr Aussagekraft weil auf effektiven bundesweiten schon bestehenden Fakten beruhend, nicht wie Meinungsumfragen mit geringer Befragungsquote.

ossigrazborn
30
30
Lesenswert?

Informationsquelle

Die Statistik Austria vermerkt „Gerade junge Frauen sind vergleichsweise selten geimpft“.

Ich möchte dazu anmerken, dass gerade junge Frauen vergleichsweise häufig im „Fakebook“ sind, auch um dort informiert zu werden.

Dies kann einen NICHT UNWESENTLICHEN EINFLUSS auf die niedrige Impfquote haben.

owlet123
16
22
Lesenswert?

Facebook und andere (a)soziale Medien haben einen erheblichen Einfluss

auf die Impfquote. Aber das betrifft (fast) alle Impfgegner, nicht nur auf junge Frauen.

doriangray
10
30
Lesenswert?

Gefälschte Impfpässe

Im Internet werden in den Foren der Impfgegner ganz offen gefälschte Impfpässe mit Fake-Impfnachweisen angeboten: Kosten für einen Impfnachweis 300 Euro, billiger ist der Fünferpack mit 1300 Euro. Ganz schön teuer im Vergleich zu einer in Österreich kostenlosen Impfung. Daraus kann man aber lernen, dass die sogenannten "Impfskeptiker" genug Geld haben und die Strafen bei der kommenden Impfpflicht sollten sich an diesem Niveau orientieren. Zusätzlich wird durch Urkundenfälschung in diesem Milieu genug Geschäft gemacht.

aposch
13
22
Lesenswert?

Studie

Diese Studie zeigt einmal mehr, welches Bildungsniveau sich bei den Demos tummelt. Dem entspricht wohl auch die Impfbereitschaft und die Diskussionsbeiträge in den sozialen Medien.

josef0106
21
6
Lesenswert?

Studien

aposch

Schön das Sie für Propagandisten zugänglich sind
Woher die Studien sind ist mir rätselhaft 🧐

Ich habe nur HTL ind und 6 Semester MUL, war 35 Jahre Inbetriebnahme Ingenieur
Habe 47,5 Versicherungsjahre - bin nach Medien Propagande ungebildet
Na dann Gute Nacht 🇦🇹, wenn die ungebildeten , die dieses Land mit aufgebaut haben, UNGEBILDETE IMPFPFLICHTGEGNER sind
Viel Glück ,
Vielleicht etwas mehr die Propaganda hinterfragen

rb0319
2
16
Lesenswert?

josef0106

Nicht nach "Medienpropagande" sind Sie ungebildet, sondern wenn Sie glauben das Daten von der Statistik Austria gefälscht sind.

janoschfreak
36
42
Lesenswert?

Nur noch 34 Tage,…

…dann endet die Narrenfreiheit der Unbelehrbaren. Zum Glück.

fans61
29
25
Lesenswert?

Du wirst dich noch wundern....

.

rb0319
4
9
Lesenswert?

@fans61

Schon genug Geld auf die Seite gelegt?

janoschfreak
16
14
Lesenswert?

Sie auch…

…Hochmut kommt vor dem Fall.

ber
34
6
Lesenswert?

Zu 70% geschützt, was heißt das?

Mit drei Impfungen sei man zu 75% geschützt, steht im verlinkten Artikel.
Heißt das nun, dass nur jede vierte dreifach Geimpfte Person durch Omikron krank wird oder wird jede nur zu 25% krank?

stadtkater
3
12
Lesenswert?

Von 100 dreifach Geimpften

erkranken 25 trotzdem an Corona.

X22
0
4
Lesenswert?

Das stimmt so nicht

Es sagt nur aus, dass die Impfung zu 75% vor einem schweren Verlauf schützt

dude
19
32
Lesenswert?

Für derartige Datenerhebungen wird Geld hinausgeschmissen,

... aber die tatsächlich wichtigen Daten, die eine positive Auswirkung auf das Pandemiegeschehen und auf die Überlastung der medizinischen Kapazitäten hätte, wird wieder einmal nicht erhoben!
Viel wichtiger wäre:
Wieviele organtransplantierte Patientinnen sind noch ungeimpft`, wieviele Herz- und Bluthochdruckpatienten, wieviele Diabetikerinnen, wieviele Übergewichtige, etc.?

Das Virus attackiert jede und jeden, egal ob Akademikerin oder Bauarbeiter, egal ob Altösterreicher oder Migrant. Hinsichtlich des gesamten Pandemiegeschehen ist es auch völlig wurscht!
Definitiv nicht wurscht ist es, ob es einen vorerkrankten oder geschwächten Patienten erwischt. Und auf diese Zielgruppen sollte die Impf-Werbekampagne angepaßt werden!

Bluebiru
4
24
Lesenswert?

Nur mal ne Frage

Woher und wie wollen sie Übergewicht erheben? Woher und wie wollen sie Diabetiker, Menschen mit Bluthochdruck oder mit Herzproblemen erheben? Und wenn sie jetzt sagen "Hausarzt", muss ich sagen "Datenschutz". Gerade Gesundheitsdaten sind nämlich sensible Daten.

dude
2
23
Lesenswert?

Da geht's ja nicht um einen Brief, lieber Blue,

... der an die o.a. Risikogruppen geschickt werden sollte und damit den Datenschutz verletzt!
Aber der von Ihnen zitierte Hausarzt kennt alle Risikofaktoren seiner Patientinnen und er kann somit im persönlichen und verschwiegenen Patientengespräch ganz gezielt auf diese einwirken! Z.B. so: "Dein BMI ist größer als 30. Daher wirst Du mit einer 85%igen Wahrscheinlichkeit einen schwerwiegenden oder gar tödlichen Verlauf bei einer Corona-Infektion haben. Es wäre sehr sinnvoll, wenn Du Dich impfen läßt!"
Oder:
Gerade heute habe ich auf der Antenne einen Nichtraucher-Werbespot der Gesundheitskasse gehört. Sehr, sehr lobenswert! Diesen um einen einzigen Corona-Zusatz zu erweitern würde um nichts mehr kosten und wäre massiv zielführend. Z.B.: "Rauchfrei ins Neue Jahr etc. etc....... Als Raucher haben Sie bei einer Corona-Infektion eine um xxx-fach höhere Wahrscheinlichkeit einen schweren oder gar tödlichen Verlauf zu erleiden!"
Dies verstehe ich unter zielgruppenorientierter Impf-Werbekampagne. Und nicht nach Bildungsniveau, Alter, sozialer Schicht oder ethnischer Herkunft zu unterscheiden!

 
Kommentare 1-26 von 77