Verschärfte Corona-MaßnahmenAb heute gilt neue Sperrstunde um 22 Uhr

Ab heute schließen die österreichischen Gastro, Freizeit- und Kulturbetriebe-Betriebe bereits um 22 Uhr. Welche Regeln für Silvester noch gelten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Letzte Runde: Bis auf weiteres gilt die Sperrstunde um 22 Uhr
Letzte Runde: Bis auf Weiteres gilt die Sperrstunde um 22 Uhr © APA/Themenbild
 

In Österreich gilt ab Montag, 27.12., eine neue Sperrstunden-Regelung in Gastronomie, Freizeit- und Kulturbetrieben sowie in Sportstätten und bei Veranstaltungen. Um 22 Uhr müssen sämtliche Bars, Restaurants und Gaststätten schließen. Dies gilt auch für Hotel-Bars. Auch die meisten Versammlungen müssen um 22 Uhr beendet sein, etwa Kino- und Theatervorstellungen.

Anlass ist die befürchtete Omikron-Welle, deren Eintreffen unter anderem mit dieser Maßnahme hinausgezögert werden soll. Österreichweit wurden am Montag wieder 1550 Corona-Neuinfektion verzeichnet. Bis zum Sonntag durften Lokale noch bis 23 Uhr offen halten. Zudem war ursprünglich eine Lockerung für Silvester geplant, die in der jüngsten Verordnung wieder gestrichen wurde. Auch am 31.12. gilt die Sperrstunde um 22 Uhr. 

Silvester: Welche Regeln bei Veranstaltungen gelten

Ebenfalls neu sind die Regeln, die für Veranstaltungen gelten. Kleinere Feiern wie Hochzeiten oder Geburtstagspartys dürfen bis zu 25 Personen besuchen. Voraussetzung ist allerdings eine Impfung oder eine Genesung. Der 2G-Nachweis genügt auch bei Veranstaltungen bis zu 500 Teilnehmern mit zugewiesenen Plätzen.

Booster-Impfung bei Großveranstaltungen Pflicht

Bei Events mit bis zu 1.000 Besuchern ist dann schon ein PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, erforderlich. Maximal sind 2.000 Personen bei Veranstaltungen erlaubt, da muss man als Teilnehmer aber nicht nur getestet und geimpft bzw. genesen, sondern auch schon geboostert sein. Masken sind bei Veranstaltungen nur indoor zu tragen. Wo man sich in Steiermark bis Neujahr impfen und testen lassen kann, lesen Sie hier. 

Kommentare (18)
jonny 123 at
0
0
Lesenswert?

Corona Regeln

Liebe Politik
Wenn sie schon Regeln machen dann solche die auch kontrolliert werden können sonnst lassen sie es bleiben.
Nur ein paar Beispiele :
Liftkarten kann jeder kaufen auch ungeimpfte Freischalten kann er dann mit dem grünen Paß von der 92 jährigen Oma.
Lokalbesuche wenn kontrolliert wird was selten vorkommt einen grünen Paß kann er von jemanden haben der nicht zur Person passt ist ja egal Hauptsache es leuchtet was grünes
Genau so in den Geschäften wurde noch nie kontrolliert werder von Personal noch von irgeneiner Behörde.

redlands
10
5
Lesenswert?

in Graz hat fast alles zu; tut sich kaum jemand an. Sperrstunde somit egal

Tolles Leben…; seit fast 2 Jahren ist DAS die einzige Antwort der Regierung: lockdown, zusperren, lockdown…gastro verbieten, lockdown, zusperren….sehr peinlich…

Rinder
4
12
Lesenswert?

Sperrstunde

Eigentlich sollte man wieder eine Schließung veranlassen. Habe gestern Mittag in einem größeren Speiselokal gegessen. Es gab absolut keine Kontrolle!

Seiddochnettzueinander
29
13
Lesenswert?

beim Augustin, Pumpe

und Co sitzen schon Tagsüber hauptsächlich Pensionisten und geben sich die Halben. Zu sechst, zu acht am Tisch, kein Problem samma ja geimpft. Prost Freunde! Nachts wo sich die jüngeren treffen weils am Nachmittag ka Zeit zum saufn haben ist jetzt zu. Sind die Jungen und Jungerwachsenen in den Krankenhaus Statistiken zu finden? Nur in den Infektionsstatistiken. Und die Alten die es möchten gehen um 22 uhr sowieso ins Bett. Gute Nacht Österreich.

fans61
2
20
Lesenswert?

@seiddoch.... wenn dein Lebensinhalt

nur aus tschechern besteht ist da eh traurig 🤦‍♂️

Seiddochnettzueinander
6
1
Lesenswert?

ich trinke

nicht.
Bin weder in Pension noch arbeitslos.
Also geht dein wenn leider ins leere.

checker43
3
17
Lesenswert?

Die

Jungen sind aber bei der Verbreitung zu finden. Die stecken dann irgendwann auch jene an, die im Krankenhaus landen.

lucie24
18
3
Lesenswert?

Jaja

Corona soll nachtaktiv sein - tagsüber schläft es dann!

brody1977
22
26
Lesenswert?

Genau dort

Wo e alle geimpft oder genesen sein müssen. Das ist so ein Schwachsinn. Das hat nichts mehr mit Corona Politik zu tun,das ist Verarschung der Bevölkerung. Und dafür bin ich brav impfen gegangen

checker43
16
23
Lesenswert?

Omikron

ist es halt recht egal, ob man doppelt geimpft ist. Erst der Booster schützt auch halbwegs vor Infektion.

brody1977
13
16
Lesenswert?

Aber dem Virus wird

Es egal sein wie spät es ist oder? Da darf man sich dann nicht wundern wenn die Leute zu Hause zusammen sitzen und es. Dann noch mehr Infektionen gibt

checker43
2
6
Lesenswert?

Zu

Hause sitzen Sie aber nicht mit gleich vielen zusammen wie im Lokal. Daheim treffens mehr oder weniger immer dieselben 3 bis 12 Leute, im Lokal treffen Sie bei einem gscheiden "Ziaga" auf 50 bis 200 an einem Abend.

Rinder
3
6
Lesenswert?

Virus

Die Leute sollten halt auch mit Vernunft auch zuhause nicht zusammensitzen.

Windstille
10
26
Lesenswert?

Schwachsinn - vor allem in der Hotelerie

Diese Regelung ist speziell in der Hotelerie einfach nicht zu verstehen. Man braucht sich nur zu fragen, wer überhaupt in einem Hotel einchecken darf - und all diese geimpften und getesteten Menschen dürfen jetzt nur bis 22.00 Uhr zusammensitzen? Was spricht dagegen, dass sie einige Stunden mehr miteinander verbringen? Was ändert sich in der Zeit von 22.00 - 00.00 Uhr oder länger?

Wer weiß darauf eine Antwort, die wirklich Sinn ergibt?

satiricus
10
20
Lesenswert?

Frag nach bei Tourismusministerin Köstinger....

Aber das wird nicht gelingen, weil die Elli seit gut einer Woche auf Tauchstation ist.
Wenn es schlechte oder unverständliche Maßnahmen zu rechtfertigen gilt, sieht und hört man nichts von "Madam Wichtig". Und was andere sagen (wie zB der Mückstein), interessiert es sie erwt recht nicht. Es darf ja nicht sein, dass Experten/Innen gscheiter sind als die Bauernlady aus dem Lavanttal......

Rinder
6
6
Lesenswert?

Elli

Wie kann man nur junge Politiker mit soviel Hass verfolgen? Würden sie es besser machen? Warum haben sie dann nichts mitzureden?

checker43
16
18
Lesenswert?

Es

kämen bei späterer Sperrstunde mehr Kontakte und damit Infektionen zustande. Manche kommen erst um 22 Uhr ins Hotel zurück und würden sich dann noch zu anderen dazusetzen. Leute, die bereits drin waren (aber auf verschiedenen Tischen), setzen sich noch zusammen an einen Tisch oder an die Bar. Außerdem steigt mit mehr Alkoholkonsum der Aersolausstoß. Bei früherer Sperrstunde um 22 h statt 00 h kommen manche gar nicht mehr in die Hotelbar, weil sie vorher woanders waren und es sich nicht mehr ausgeht. Das wären die Gründe, die mir einfielen. Geimpft (außer Booster zum Teil), genesen und getestet schützt nicht vor Infektion vor Omikron.

pecunianonolet
32
27
Lesenswert?

völliger Schwachsinn

und sinnlose Maßnahmen