"Hohes Systemrisiko"Mehr als 600 Covid-Intensivpatienten in Österreich

619 Menschen liegen in Österreich mit Covid auf den Intensivstationen. Die letzte Stufe des Stufenplans der Regierung wäre somit erreicht. Covid-Patienten werden "in deutliche Konkurrenz mit anderen intensivpflichtigen Patienten treten".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

In Österreich müssen laut Morgenmeldung der Ministerien 619 Menschen nach einer Covid-Infektion intensivmedizinisch betreut werden. Der Großteil davon ist nicht vollständig geimpft. Die fünfte Stufe des Corona-Stufenplans der Regierung wäre somit erreicht.

Jetzt würde folglich automatisch ein Lockdown für Ungeimpfte verhängt werden. Die Maßnahme erübrigt sich natürlich, da bereits ein allgemeiner Lockdown bis 13. Dezember in Kraft ist.

Im Stufenplan der Regierung bildete der Wert von 600 belegten Intensivbetten die Spitze. Eine Auslastung von 33 Prozent (rund 700 Betten, da die Zahl der insgesamt "verfügbaren" Intensivbetten schwankt) durch Covid-Patienten wird vom Gesundheitsministerium als "kritisch" betrachtet. Dann droht ein "sehr hohes Systemrisiko".

Das bedeutet, dass Covid-Patienten "in deutliche Konkurrenz mit anderen intensivpflichtigen Patienten treten", so das Gesundheitsministerium. Übersetzt: Triagen werden notwendig. In Oberösterreich und Salzburg sind bereits mehr als ein Drittel aller Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt, Niederösterreich hat am heutigen Donnerstag diesen Wert erreicht.

Mögliche Entspannung bei Neuinfektionen

Gleichzeitig gibt es Grund zur Hoffnung: Das Prognosekonsortium geht aktuell davon aus, dass der Höhepunkt der vierten Epidemiewelle innerhalb der nächsten Woche erreicht wird. Demnach würde die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus - und entsprechend auch jene der Intensivpatienten - zu sinken beginnen.

Mit einer wirklichen Entspannung in den Spitälern ist wegen der Verzögerung zwischen Infektion und Spitalseinlieferung aber so schnell nicht zu rechnen. Besonders in Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg wird sich die Lage demnach weiter zuspitzen.

In der folgenden Grafik ist die aktuelle Prognose der österreichweiten Intensivbelegung mit Corona-Patienten (laut Zahlen des Ages-Dashboard, die sich von jenen der Morgenmeldung unterscheiden) dargestellt:

Die Innsbrucker Virologin Dorothee von Laer geht daher in einem Interview mit "profil" von einer Verlängerung des Lockdowns in einigen Bundesländern aus. Aus dem Gesundheitsministerium heißt es, dass es für Überlegungen zum Ende des Lockdowns noch zu früh sei. „Die Auswirkungen des Lockdowns werden sich erst Anfang nächster Woche seriös abschätzen lassen“, sagt ein Sprecher Mücksteins.

Wie vereinbart werde man nach zehn Tagen – bis Mitte kommender Woche – beraten und entscheiden, wie der Lockdown wieder gelockert wird. Auch eine immer wieder kolportierte Schließung der Schulen sei derzeit kein Thema.

Kommentare (54)
Hako2020
0
0
Lesenswert?

Kann

man nicht welche nach Südtirol ausfliegen?
Bayern hats ja vorgemacht.

UHBP
2
8
Lesenswert?

Triage

Es gibt natürlich klare Kriterien, aber die gibt es bei Jobausschreibungen auch.
Da wie dort sind es dann oft subjektive Entscheidungen.
Wie toll Ärzte und Pflegepersonal Impfverweigerer auf Intensivstationen finden, kann sich jeder selbst ausrechnen.

Lamax2
2
10
Lesenswert?

Gebetsmühle

Es müsste viel öfter gesagt werden, dass es jetzt eine Pandemie der Ungeimpften, der Egos und Unsolitarischen ist. Erst nach überstandener schwerer Erkrankung werden sie einsichtig. Warum ist es so schwer, die wirkliche Dramatik dieser Krankheit vorher zu erkennen. Wären sie nur alleine betroffen, könnten sie ihr Spielchen ewig weiterspielen, aber es hängen leider viele Leben von Ungeimpften dran.

fliflaflocki
3
7
Lesenswert?

Triste nun primär

Bei nicht geimpften!!! Das muß klar sein

fliflaflocki
2
2
Lesenswert?

Sollte

Triage heißen

Stony8762
4
50
Lesenswert?

---

Die Lage auf den Intensivstationen gerät ausser Kontrolle und gewisse(nlose) Herrschaften maulen, dass 'eh nur' 619 Betten voll sind, dass es also 'eh nicht so schlimm' ist! Eine Frage! Trauen sich diese ... den seit fast 2 Jahren ständig überlasteten Pflegekräften das direkt ins Gesicht zu sagen?

Popelpeter
81
19
Lesenswert?

In Israel

droht die 5 Welle bereits!! Trotz Boooooster!!! Wie gibts das! Es wurde doch versprochen dass der Booooster der Gamechanger ist!

jonny 123 at
1
1
Lesenswert?

Popel

Hast die Informationen von kikl

redbull
3
15
Lesenswert?

Stimmt nicht!

In Israel gibt es 300 bis 550 Ansteckungen pro Tag. Davon können wir nur träumen!

DannyHanny
8
62
Lesenswert?

Popelpeter

Frage: wieso verschweigen Sie wieder einmal, den zweiten Teil der Meldungen aus Isral?
Die Infektionen steigen unter den nicht geimpften Menschen, unter den Menschen die noch keine Booster Impfung erhalten haben, und unter den Personen bei denen die Impfung leider nicht sehr gut wirkt! ( mit gedämpften Immunsystem usw.)
Passt halt nicht, ins Impfgegner Universum!

Stony8762
5
27
Lesenswert?

Danny

Weisst du, das ist so! Der Funke der Wahrheit würde bei Typen mit Stroh im Kopf einen Brand auslösen! Drum hecheln sie lieber Lügen hinterher!

Popelpeter
21
9
Lesenswert?

Ganz einfach!

Im Orf Artikel steht nämlich nichts davon! Sondern nur dass die Zahlen zu früh und zu hoch steigen!!

checker43
2
2
Lesenswert?

Schauen

Sie auf ourworldindata. Sieht sehr gut aus in Israel.

Reipsi
8
37
Lesenswert?

Ist der Kickl auch

dabei, na geht ja net der kommt ja in a Tierklinik .

DergeerdeteSteirer
5
22
Lesenswert?

Und wenn er wieder g'sund ist, @Reipsi?


Ich würde sagen auf einen Gnadenhof, ........... Aiderbichl oder so ......... ;-))

Reipsi
5
8
Lesenswert?

Na hoffentlich

nemmans ihn .

Reipsi
4
9
Lesenswert?

Na hoffentlich

nemmans ihn .

Stefan123
13
95
Lesenswert?

Wo sind nun die Impfverweigerer?

Sind das auch alles Fake News?
Wo sind den Eure tollen Einflüsterer von Euren Schwurbelsendern?
Für die ungeimpften sind das wahrscheinlich alles Gemipfte - Impfdruchbrüche - oder?
Zum Glück kommt die Impfpflicht!

MiKu34
45
10
Lesenswert?

Jojo

709 waren letztes Jahr am 25.11. auf Intensiv, jetzt sind es 619.

Wie erklärsen Sie diese Fakten? Obwohl jetzt 2/3,
2 Impfungen erhalten haben und 10-20 % genesen sind?

Stony8762
4
11
Lesenswert?

MiKu

Delta, Kumpel! Delta!

rouge
5
27
Lesenswert?

Warum

müssen manche immer wieder solch dumme Fragen stellen?
Schon mal was von der Delta-Variante gehört?
Schau mal, wer vorwiegend intensiv behandelt werden muß. Ungeimpfte!

Stefan123
6
24
Lesenswert?

@MiKu34

Ganz einfach erklärt. Die Delta Variante ist wesentlich ansteckender als die "erste" Variante.
Es erkranken sehr viele ungeimpfte schwer. Damit ist ein Krankenhausaufenthalt bzw. die Intensivstation notwendig.
Es erkranken auch geimpfte (das wusste man) - die Verläufe sind in der Regel ab deutlich milder!
Die Impfdurchbrüche betragen ca. 1/8 der Aufenthalte bezogen auf die Anzahl der Geimpften der jeweiligen Alterskategorie im Vergleich zu den ungeimpften.
Es haben ca. 20% der Österreicher bei denen es möglich wäre, die Impfung nicht erhalten.
20% sind halt fast 2 Millionen!!!

MiKu34
31
6
Lesenswert?

Delta

Wenn es wirklich Delta ist, was man wissenschaftlich nicht nachweisen kann, dann seid ihr verarscht worden. Die Impfstoffe von Biontech sind für die alfa und beta Variante entwickelt. Seit der Einführung hat sich daran nichts geändert.

rb0319
2
7
Lesenswert?

Alfa vs. Alpha

Jaja, der Alfa, ein schönes Auto....

Stony8762
5
8
Lesenswert?

MiKu

Was ihr Aufgehetzten Plärrer nicht nachgewiesen sehen wollt!

Stefan123
6
28
Lesenswert?

@MiKu34

Machen sie sich doch endlich mal schlau, bevor sie solch einen Müll schreiben!
1.) Delta lässt sich natürlich sequenzieren und ist 100% nachweisbar
2.) Biontech wirk nachweislich auch gegen die Delta Variante, wenn auch eingeschränkt!

 
Kommentare 1-26 von 54