Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

An der SemmeringbahnFeuerwehren legten selbst den Großbrand

„Brandstreifenheizen“ heißt die alljährliche Arbeit entlang der Semmeringbahn. Am Wochenende war es wieder so weit.

© Einsatzdoku/Patrik Lechner
 

Es ist seit Jahren eine notwendige "Tradition" und musste auch in Coronazeiten und damit unter erschwerten Bedingungen durchgeführt werden: das Abheizen eines Brandstreifens entlang der Semmeringbahn, die bekanntlich zum Unesco-Weltkulturerbe zählt.

Kommentare (2)
Kommentieren
wolfisch
3
16
Lesenswert?

Reisserisch

Überschriften habt ihr !?!?!?

Martin36
0
20
Lesenswert?

Stimmt!!

Ich verstehe auch nicht, warum die Kleine Zeitung das nötig hat, nachdem man als Abonnent mittlerweile eh schon für fast alles bezahlen muss! Wenn man schnell drüber liest, schaut es aus , als ob die Feuerwehren das vorsätzlich in Brand gesteckt hätten!! 👎