Hälfte erreicht Tierschutzvolksbegehren hat 50.000 Unterschriften gesammelt

"Bemerkenswert" sei die flächendeckende Verteilung der Unterstützer: In über 95 Prozent aller österreichischen Gemeinden wurden demnach Unterschriften abgegeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Bohrn Mena
Sebastian Bohrn Mena © APA/HANS PUNZ
 

Über 50.000 Menschen haben bereits Unterstützungserklärungen für das Tierschutzvolksbegehren abgegeben. "Damit ist die Hälfte der notwendigen Anzahl zur parlamentarischen Behandlung erreicht", hieß es am Dienstag von den Organisatoren. "Bemerkenswert" sei die flächendeckende Verteilung der Unterstützer: In über 95 Prozent aller österreichischen Gemeinden wurden demnach Unterschriften abgegeben.

"Wir sind angetreten, um den Bewusstseinswandel voranzutreiben, dass Tierwohl ein integraler Faktor in der Politik sein muss - in allen Parteien", sagte Sebastian Bohrn Mena und fügte hinzu: "Im Wahlkampf konnten wir den Umgang mit Tieren und die Notwendigkeit einer echten Agrarwende auf die Agenda setzen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.