Zutaten

Portionen: 4

Für die Bällchen:

  • 150 g Feta
  • 1 TL Honig
  • 1 Stk. Zitrone (Abrieb davon)
  • 1 Schote(n) Chili (klein gehackt)
  • 1 Bund Schnittlauch (in Ringe geschnitten)
  • 4 Scheibe(n) Pumpernickel Brot
  • Salz, Pfeffer

Für das Gröstl:

  • 5 Stk. Erdäpfel
  • 1 Bund Bärlauch (ca. 100g)
  • 5 Stk. Radieschen
  • 1 Stk. Grapefruits (rosa)
  • 1 Stk. Schalotte
  • 1 EL Honig
  • Olivenöl

Zubereitung

Für die Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl erst die Bällchen zubereiten. Dafür das Brot in einer Küchenmaschine fein zermahlen.

Fetakäse mit den Fingern fein zerdrücken, mit Zitronenabrieb, Chili, Honig und etwas Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Aus dem Käse kleine Bällchen formen und in den Brotbröseln wälzen.
Für das Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl Erdäpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser bissfest kochen.

Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden, Radieschen vierteln, Bärlauch in grobe Stücke schneiden, Blutorange schälen und Filets herausschneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen (ca. 5 EL). Schalotten, Honig und Erdäpfel dazu geben und 2 Minuten anbraten.

Radieschen ebenfalls dazu geben und weitere 4 bis 5 Minuten anbraten. Am Schluss Bärlauch und Grapefruitfilets untermengen und kurz durchschwenken.

In einem tiefen Teller die Schafskäsebällchen mit Bärlauch-Grapefruit-Radieschen Gröstl anrichten und servieren.

Für alle Gemüsefans: hier gibt es weitere tolle Rezepte in denen Radieschen den Ton angeben.