Fünfte Welle im FebruarVirologin von Laer: Lockdown-Verlängerung und Schulschließungen nicht auszuschließen

Virologin Dorothe von Laer geht von einer Verlängerung des Lockdowns in manchen Bundesländern aus, Schulschließungen könne man nicht ausschließen. Verliefen die Erstimpfungen weiter so schleppend, rechnet sie mit einer fünften Welle im Februar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ ARCHIVBILD ++ CORONA: VIROLOGIN DOROTHEE VON LAER
Virologin Dorothe von Laer © APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Die Innsbrucker Virologin Dorothee von Laer geht von einer Verlängerung des Lockdowns in einigen Bundesländern aus. "Man wird den Lockdown in einigen Bundesländern verlängern müssen. Ich gehe davon aus, dass der Osten öffnen kann, der Westen nicht", sagte sie am Donnerstag in einem Interview in der Online-Ausgabe des  Nachrichtenmagazins "profil". Angesichts der sehr hohen Inzidenzen bei Kindern könnte ihrer Ansicht nach auch eine Schließung der Schulen notwendig werden.

Die Wirkung des Lockdowns werde sich erst in einer Woche niederschlagen, so die Expertin. "Ich hoffe, dass wir Anfang nächster Woche eine deutliche Reduktion der Infektionen sehen können", sagte sie. Das angepeilte Datum für das Wiederaufsperren am 13. Dezember in ganz Österreich zog sie aber in Zweifel.

Zu den Schulen sagte Van Laer, sie könne "als Bürgerin, nicht als Virologin, durchaus verstehen, dass man den Kindern keine weitere Schulschließung zumuten will". Man müssen nun abwarten. "Die Maskenpflicht an den Schulen wurde gerade eingeführt, und einige Kinder bleiben doch zuhause. Aber wenn die Zahlen nicht fallen, werden auch die Schulen schließen müssen."

Die in dieser Welle Erstgeimpften werden ihrer Erwartung nach keine Auswirkungen auf das aktuelle Infektionsgeschehen haben. "Aber sie können verhindern, dass wir im Februar in die nächste Welle stolpern." Denn sollten die Erstimpfungen weiter so schleppend verlaufen wie bisher, dann rechne sie "auf jeden Fall" mit einer fünften Welle. "Wenn der Lockdown ausläuft, steigen die Zahlen wieder an. Noch sind wir nicht bei einer Immunitätsquote von 85 Prozent, die ausreicht, um das Virus in Schach zu halten." Von Laer rät, jenen 15 Prozent der über 60-Jährigen, die noch ungeimpft sind, umgehend eine direkte Einladung zu einem Impftermin zu schicken. "Diese Lücke muss schleunigst geschlossen werden."

Eine längere Immunität nach dem dritten Stich hält sie für "unwahrscheinlich". "Ich gehe davon aus, dass wir schon nächsten Herbst eine Kombi-Impfung haben werden gegen die Grippe und Corona. Das wird eine jährliche Impfung werden." Man werde im Herbst wieder eine "breite Impfkampagne" starten müssen. "Dann können wir schon im kommenden Winter eine Covid-Saison haben, keine Welle."

An eine Ausrottung des Virus wie bei den Pocken glaubt sie nicht: "Nicht mit den aktuellen Impfstoffen. Sie schützen nicht so gut vor der Weitergabe, um ein Virus zu eliminieren." Zuversichtlich für das Frühjahr 2022 stimmt sie aber die ab Februar geplante Impfpflicht in Österreich und neue Medikamente gegen Covid, die wahrscheinlich mit Ende des Jahres zugelassen werden.

Kommentare (68)
checker43
26
32
Lesenswert?

Weil

Sie Glück hatten. Der Virus kommt aber früher oder später auch auf Sie zu. Dann viel Glück in Ihrem Alter und mit Ihrer Vorgeschichte.

Hako2020
15
29
Lesenswert?

Warum

hatte ich Glück? Nur weil ich den rat meines Hausarztes befolge,
und selbst auch Eigenverantwortung lebe,die hier einigen fehlt.

GanzObjektivGesehen
7
23
Lesenswert?

Ein Hausarzt ist schon wichtig um den Patienten gesamtheitlich zu betreuen.

Aber richtet ihr Hausarzt eine Bruch ein? Macht er ein MR? Hat er ihren Krebs behandelt? Entfernt er ihren Blinddarm, wenn nötig? Repariert er ihre Zähne? Erkennt und behandelt er Sehfehler?

Ein Hausarzt ist nur in Verbindung mit Spezialsten eine Lösung für Menschen, die medizinischer Hilfe bedürfen. Wenn diese trotz gesundem Lebensstil und Eigenverantwortung nötig sein sollte.

Hako2020
0
0
Lesenswert?

Aber

sicher nicht von Experten und Ärzten die stur
nur der vorgegebenen Regierungslinie folgen,
und Meinungen anderer nicht zulassen.

GanzObjektivGesehen
0
1
Lesenswert?

Also n ur weil sich Expertenmeinungen mit den Aussagen von ihnen nicht genehmen Politikern decken....

...machen sie etwas anderes? Wenn ein Facharzt ihnen Mitteilt, dass ihr Appendix raus muss, weil entzündet, fragen sie ihn vorher wen er wählt? Aber jedem das seine....

stern000
28
36
Lesenswert?

Desinfektion

Wenn ich ein Geschäft betrete verwende ich den Spender am Eingang: ständig sehe ich, dass dies außer mir NIEMAND tut!!!!????!!!! Was ist bloß mit den Menschen los-wo bleibt die Verantwortung? Aber über die Maßnahmen schimpfen, das kann man?!

Thomas Holzer
4
43
Lesenswert?

Die gesündesten Kinder sind die, die am Bauernhof aufgewachsen sind,

und möglichst viel im Dreck gespielt haben

ARadkohl
3
13
Lesenswert?

@ T. Holzer

Da gebe ich Ihnen vollkommen recht. Ich habe als Kind auch genug im Dreck gespielt. Und einen Bauernhof mit Viecher hatten wir auch. Desinfektionsmittel und das Herumgetue an den Einkaufswagerln oder den Weihwasserkessel brauch ich auch nicht. PCR Gurgeltest ebenso wenig, ein Stamperl Zirbenschnaps und ein scharfer Krenn zum Krainerwürstl wirkt auch gut und es fällt auch kein Müll an. Und das ganze ohne Ironie off. So bin ich in der aktuellen Lockdownscheisse ein glücklicher Mensch. Auch so eine Einstellung hilft in der trostlosen Zeit der Pandemie weiter.

Hako2020
1
18
Lesenswert?

Stimmt!

Wenn man heute Leute sieht die sich dauernd die Hände
desinfizieren (leuchten schon die Knochen durch) und sich
damit die eigene Fettschicht die ja schütz von den Händen waschen
ist es kein Wunder das diese immer anfälliger für Viren werden.
Wenn Kinder mal in den Gatsch greifen heisst es sofort °Pfuigack°
und es geht ab unter die Wasserleitung.
Und wissen diese Reinheitsfanatiker überhaupt,das sich auf den
Displays ihrer so geliebten Smartphons mehr Viren befinden
als auf einer Klobrille?

NiemandesKnecht
16
44
Lesenswert?

Es gibt keinen einzigen nachgewiesenen Fall einer Infektion über Oberflächen

Der Desinfektionsspender dient nur der Gewissensberuhigung.

Früher hat der Weihwasserkessel genau denselben Zweck erfüllt.

UHBP
4
19
Lesenswert?

@nie..

Meinst also, dass die ganze Schutzkleidung, und Schutzmaßnahmen in Krankenhäusern, Operationssälen, etc, nur zum Spaß passieren?
Manche wollen wirklich zurück auf die Bäume.

checker43
12
16
Lesenswert?

Stimmt nicht ganz

"People can be infected with SARS-CoV-2 through contact with surfaces. However, based on available epidemiological data and studies of environmental transmission factors, surface transmission is not the main route by which SARS-CoV-2 spreads, and the risk is considered to be low."

UHBP
19
47
Lesenswert?

Natürliche Auslese

Früher haben Epidemien immer die körperlich Schwächsten erwischt.
Heute, durch die Möglichkeit der Impfung, hat sich das etwas verlagert. Jetzt trifft es vermehrt auch die geistig Schwachen.

Hako2020
11
18
Lesenswert?

Geistig sehr schwach

Impfgegner aus welchen Grund sie es auch sind,als
geistig schwach zu bezeichnen.
Impfwillige die eine Tombola oder Geschenke dafür benötigen
sind Geistesschwache.

demitigo
3
18
Lesenswert?

survival of the fitest

dieser Übersetzungsfehler klammert sich aber auch wie ein unnediges Geschwür in der Bevölkerung fest.....

"survival of the fitest" - to fit = anpassen und NICHT fit, wie gesund/stark.....
Darwinsche Evolutionstheorie NICHT GENÜGEND, setzen!

UHBP
8
5
Lesenswert?

@de...

Du weißt aber schon, dass es bei Darwin nicht um Infektionskrankeiten gegangen ist?
PS: hast du dir die Note, wegen Themenverfehlung, selbst gegeben?

demitigo
1
2
Lesenswert?

Themenverfehlung wo genau bitte??

"Neuerdings wissen wir sogar, dass Viren offenbar im Verlauf der Evolution zu deren gleichsam „kreativsten“ Triebkräften zählten.(...)Einmal eingeschleust, wurden die Gensequenzen der Viren bereits in grauer Vorzeit in das genetische Material unserer tierischen Vorfahren eingebaut. Was nachteilig war, fiel der Darwin’schen „natürlichen Auslese“ zum Opfer."

demitigo
1
2
Lesenswert?

Themenverfehlung: OK, meinetwegen!

nur weil allgemein eine Stark vereinfachte Form (Dinosauriern mit langen Hälsen, Vögeln mit unterschiedlichen Schnäbeln, der "erfolgreichste" setzt sich bei der Paarung durch) gelehrt wird, heißt das nicht, dass die Genetik nicht Teil der Evolutionstheorie ist. Darwin konnte bzw. traute sich damals nur nicht dazu was schreiben...

Aber, wenn's dir dann besser geht: Ja, Thema meinetwegen verfehlt! All das zusammen nennt man eigentlich "Synthetische Evolutionstheorie" habe ich soeben nachgelesen... ich dachte, die Evolutionstheorie wäre hier einfach erweitert worden...sorry! mein Fehler!

demitigo
2
2
Lesenswert?

Infektionen durch Viren

spielten demnach sehr wohl eine entscheidende Rolle in der Evolution. Umso wichtiger sind .Mn Antikörper, die bereits jetzt von Müttern an Un-/Neugeborene weitergegeben werden könnten!

kukuro05
5
19
Lesenswert?

Und gleich anschließend...

...ein Interview mit der neuen ungeimpften Friseurin der FPÖ....

lucie24
38
13
Lesenswert?

Was stimmt mit der nicht

?

cleo99
4
35
Lesenswert?

Ihr fehlt nichts...

..ihr ist bloß die Politik völlig egal!

highskilla
25
49
Lesenswert?

Sie findets halt net so geil

wenn wir die Leichen in Krankenhäusern am Gang stapeln und die Salzburger und Oberösterreichischen Intensivpatienten schon nach Wien ausgeflogen werden müssen.

Den Impfverweigeren sei Dank, dürfma jetzt wieder ewig zusperren, gut gemacht...

Hako2020
8
9
Lesenswert?

Selbst

gesehen.oder nur von den Mainstreammedien übernommen?

KVKG
28
49
Lesenswert?

Geh bitte,

...es gibt keinen Lockdown mehr.. Das war die letzte Welle. Ein Sommer wie damals Schulschliessungen werden vermieden.
Ich sags mal so: hoits endlich eicher Pappn.

carlottina22
3
1
Lesenswert?

Eine sehr feine Ausdrucksweise.

Haben Sie ernsthaft geglaubt, wir kommen ohne Schließungen durch diesen Winter?

carlottina22
2
2
Lesenswert?

Eine sehr feine Ausdrucksweise.

Haben Sie ernsthaft geglaubt, wir kommen ohne Schließungen durch diesen Winter?

carlottina22
1
0
Lesenswert?

Aha.....

zweimal?

Lodengrün
14
29
Lesenswert?

Sehr nobel

Das Virus wird auf Sie keine Rücksicht nehmen. Und vielleicht beutelt es Sie auch ganz kräftig. Nichts ist auszuschließen. 😂

KVKG
11
6
Lesenswert?

Lodengrün

Nein, keine Angst, Grüner. Ich bin geimpft. Bei mir wirds höchstens ein Männerschnupfen.

Lodengrün
0
13
Lesenswert?

Brav

trotzdem aufpassen, geimpfte Freunde hat’s auch erwischt. Und wir wollen Dich noch länger bei uns haben.

madermax
50
49
Lesenswert?

Einseitiger Blickwinkel…

Die Virologin sieht es aus Sicht einer Virologin. Der Politiker will sein Wählervolk bedienen. Der Firmenchef will das es seiner Firma gut geht. Der Hotelbetreiber und der Cafehaus-Besitzer wollen Geld in ihren Kassen sehen. Die Arbeitskollegen wollen nach der Arbeit ein Bierchen zusammen trinken. Der Papa will die Mama gelegentlich ins Restaurant ausführen. Der Opa will seine Enkel in den Arm nehmen, und die Kids in der Schule ihre Freunde sehen…

Die Meinung von Frau Laer mag ja aus virologischer Sicht nachvollziehbar sein. Aber in einer bunten sozialen Gesellschaft gibt’s halt doch etwas mehr Aspekte als nur „Schwarz und Weiß“…

Oma2013
3
29
Lesenswert?

@madermax

Der Kommentar ist nicht von der Hand zu weisen. Jede/r will wieder einen "normalen" Alltag und keinen ewigen Lockdown. Jetzt wird's Zeit, zielführende Massnahmen zu setzen (auch unbequeme). So lange nur diskutiert, entschuldigt etc. wird - jeden Tag wird die Liste derer, die sich zum Thema Pandemie zu Wort melden, länger - befinden wir uns in einer endlosen Schleife.

jorg
19
45
Lesenswert?

ja

Alle wollen nur !!!
Aber impfen wollen sie nicht - nur ich will, ich will ich will - in einer Pandemie gibt es keine persönliche Freiheit, bzw. nur in Grenzen und man hat als Staatsbürger der alles will auch etwas zu geben!!

gm72
27
81
Lesenswert?

Wirklich interessant

Experten warnen jeweils vor der zweiten, dritten vierten Welle, zu schleppend wird politisch reagiert, jedes Mal ist man dann von der Heftigkeit der Welle (in der Politik) "überrascht" --> ist es nach jetziger Welle 4 vor befürchteter Welle 5 anders? Hoffentlich! Durchsetzung der Impfpflicht eigentlich noch früher nötig, als derzeit politisch geplant.

Lodengrün
4
60
Lesenswert?

Herrn Prof. Krammer

hat man gleich gar nicht ins Gremium geholt. Dazu. Österreich "hat es leider versäumt, sich auf den Herbst vorzubereiten", sagt der österreichische Virologe Florian Krammer in einem Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung.

Lodengrün
17
87
Lesenswert?

Sie sagt

eigentlich in emotionsloser Nüchternheit alles was zu tun wäre. Man hätte in der Vergangenheit mehr ihren Worten als denen von Herrn Kurz vertrauen sollen. Er hat aber mehr als einmal diese Ratschläge overruled. Das oft zitierte Totenhemd des Herrn Mahrer hatte Gewicht.

hortig
8
31
Lesenswert?

@lodengruen

Wie man aber sieht haben einige Länder "verschlafen". Deutschland steht dort, wo wir vor drei Wochen, waren, Slowakei im lockdown, Slovenien kurz davor. Boris schert sich einen Dreck um die Ziffern und ich denke auch die Schweiz ist nahe daran....

Lodengrün
2
12
Lesenswert?

Ja guter @hortig

Deutschland hat aber im Sommer darauf ein Auge geworfen das die Inzidenz gegen Null geht. Wir haben die Intensivbetten zur Messlatte erklärt wohl wissend das die Inzidenz mit den Zahlen der Intensivpatienten korrelieren. Die Slowakei und Slowenien sollen nicht Maßstab sein, die beiden anderen Länder sind noch nicht dort wo wir schon sind. Was sagt uns das? Ich war im Sommer in Franken, hatten dort immer noch Masken- und Registrierungspflicht.

hortig
3
15
Lesenswert?

@lodengruen

Und warum gehen dann in Deutschland die Zahlen durch die Decke? Sachsen hat die 1ooo er Inzidenz schon geschafft....
Aber der größte Unterschied österreich zu deu ist, dass die Opposition heute erklärt hat, bei allen Aktionen mitzumachen....
Leider hat scheinbar nur Österreich eine Leugner Partei mit 2o%

Lodengrün
0
4
Lesenswert?

Warst @hortig

einmal in Sachsen? Kennst die Leute von dort? Muss mit einigen von denen arbeiten. Andere wären mir lieber. Mit den 20% liegst Du richtig. Die AfD, Schwesterpartei, brauchen wir hier aber auch nicht.

Lodengrün
3
10
Lesenswert?

Nachsatz

Der gute Boris sollte kein Diskussionsthema sein. Und was dort abgeht vernehme ich täglich wobei mir die Leidensfähigkeit der Brits stets neu überrascht. Das gingen wir nie und nimmer mit.

hortig
1
5
Lesenswert?

@lodengruen

Vollkommen richtig, dort werden die Neuerkrankungen negiert,
Ich hab viele Freunde, alle zwischen 7o und 8o, die sind zum dritten Mal geimpft und haben mehr Angst als ich, als noch ungeimpft war. Dazu die furchtbare Versorgungslage.

Kommentare 26-68 von 68