AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Neustarts" im AugustZurück in die 80er: Amazon Prime bringt Fackeln im Sturm und Alf

Bleibt alles beim Alten: Amazon Prime prescht mit seinen Neuigkeiten im August voran und hat ein paar echte 80er-Jahre-Serienklassiker im Gepäck.

In den Hauptrollen: Patrick Swayze (Orry Main) und James Read (George Hazard)
In den Hauptrollen: Patrick Swayze (Orry Main) und James Read (George Hazard) © 
 

Nachdem "Vom Winde verweht" noch immer die Allzeit-Filmhitparade anführt, war es nur mehr eine Frage der Zeit, bis einer der Streamingdienste den 1980er-Serienklassiker "Fackeln im Sturm" einkauft. Amazon Prime hatte hier den richtigen Riecher: ab 1. August sind alle drei Staffeln (15 Folgen insgesamt) auf der Plattform abrufbar. Den roten Faden bildet die Freundschaft zweier Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Orry Main (Patrick Swayze) ist ein Kinder Südstaaten, wo Sklaverei auf den Baumwollfeldern immer noch Alltag ist, wohingegen George Hazard (James Read) aus den Nordstaaten genau dagegen ankämpft. Diese Freundschaft umspannt den Sezessionskrieg und natürlich jede Menge Herz-Schmerz.

Erst Ende Juni musste die "Alf"-Gemeinde um Max Wright trauern, er war vor allem als braver Familienvater Willie Tanner aus der US-Serie bekannt. Am 27. Juni ist der US-Schauspieler im Alter von 75 Jahren in seinem Zuhause im kalifornischen Hermosa Beach in der Nähe von Los Angeles gestorben. Wright wird in seiner Rolle unvergessen bleiben, wie der Außerirdische Alf eben auch. In der Serie des US-Senders NBC erleidet ein von einer Handpuppe verkörperter Außerirdischer eine Bruchlandung in der Garage einer recht typischen US-Familie und erlebt in 102 Folgen Abenteuer mit den Tanners. "Alf" wurde im ORF erstmals 1988 ausgestrahlt und gewann auf Anhieb viele Fans. Amazon Prime stellt die Serie ab 30. Juli auf die Plattform. Zu sehen sein werden alle vier Staffeln mit allen 102 Folgen.

Auch Will Smith ist ab 1. August ist seiner Durchstarter-Rolle zu sehen. Smith hat Anfang der 1990er-Jahre mit der TV-Serie "Der Prinz von Bel-Air" seinen Durchbruch gefeiert, die im Original mit dem Titel "The Fresh Prince of Bel-Air" auch auf sein damaliges Rap-Alter-Ego Bezug nahm. Ab Anfang August sind alle sechs Staffeln auf Amazon Prime zu sehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.