AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Firmenchef zieht Bilanz 30-Stunden, volles Gehalt: "Wir bekommen die Besten der Branche"

Unter dem Motto #30sindgenug zeigt eine oberösterreichische Onlinemarketing-Agentur, dass weniger mehr sein kann. Ein Jahr danach zieht man nun Bilanz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Team von eMagnetix © 
 

Am Rennrad, im Schnee oder mit einem Pferd auf der Koppel. Diese Team-Firmenfotos sehen nach Freizeit aus. „Die Arbeit soll natürlich Spaß machen. Kraft und Energie schöpft man aber bei Familie und Hobbys“, sagt Klaus Hochreiter, Geschäftsführer der oberösterreichischen Onlinemarketing-Agentur eMagnetix.

Kommentare (10)

Kommentieren
Henry44
0
4
Lesenswert?

Bei Kreativitäts-Branchen kann das gut funktionieren.

Aber ein Tischler oder Installateur oder Elektromonteur z.B. wird in 30 Stunden kaum das Pensum von 38 Stunden schaffen.

Antworten
ppezi
13
9
Lesenswert?

Alles wohl kalkuliert

Typische eine Firma die "noch" genug Geld hat, nur wielang. Allein der Werbewert der Kampagne macht die kosten Wett.. Das ist ja eine Marketing Agentur, alles kalkuliert. Problem ist wenn alle das machen interessiert das keinen und niemand würde dann mit ner 30Stunden Woche daherkommen

Antworten
tenke
5
20
Lesenswert?

TOP

Als Arbeitnehmer kann ich mir zu 100 % vorstellen, dass man in 30 Std. effizienter und in Qualität und Quantität nicht weniger gut arbeitet!
Hoffentlich ein VORBILD!!

Antworten
joe1406
22
13
Lesenswert?

Kostenlose Werbung für eMagnetics

Ist ja sicher kein Zufall dass eine Marketingagentur auf die Idee gekommen ist mit einer 30-Studnen Woche sich selbst ein bisschen bekannter zu machen. Werbegag - sonst nichts. Und dann ist die Frage wie viel unter "vollem Gehalt" verstanden wird.

Antworten
caesarsalad
2
12
Lesenswert?

Werbung

Durch diese "kostenlose Werbung" erfahren auch die joe1406 dieser Welt, dass es anders geht, als 40h die Woche zu arbeiten. So eine Innovation darf man nicht totschweigen.

Volles Gehalt bedeutet, dass man zumindest das KV-Gehalt für 38,5h erhält.

Antworten
joe1406
2
2
Lesenswert?

Na ja "die Besten"

arbeiten sicher nicht zum KV-Gehalt. Klar geht es auch anders als 40 Stunden zu arbeiten - aber vor allem in die andere Richtung 40+. Das ist leider die Realtät zu 95%. Klar ein paar Ausnahmen gibt es immer - aber was daran innovativ sein soll sehe ich nicht. Die Forderung anch einer 30 Stunden Woche gibts schon Jahrzehnte.

Antworten
crawler
4
5
Lesenswert?

Da würde sich die Gewerkschaft freuen

und mit ihr alle Ärzte, Krankenschwestern, Pflegepersonal, Blaulichtorganisationen usw. "Geh'n tut alles" heisst der Slogan. Man muss nur wollen. Bezahlen muss halt der Onkel aus Amerika...

Antworten
Rick Deckard
20
50
Lesenswert?

95% der Chefs sind leider

noch im Mittelalter. Die Industriellenvereinigung und die Wko würden am liebsten den 16 Stundentag einführen. Samstag, Sonntage und Feiertage gibt es nicht....

Antworten
hhaidacher
11
28
Lesenswert?

Errungenschaft 12-Stunden-Tag

Genau! Und dann kommt noch der rückschrittliche 12-Stunden-Tag, der meiner Meinung nach, ohnehin ein Schuss ins Knie hinsichtlich der Produktivität ist.

Antworten
Balrog206
28
24
Lesenswert?

Rick

Bitte es hält dich keiner auf es als Unternehmer zu versuchen ! Da kannst diese Projekte dann alle umsetzen und musst nicht herum jammern wie arm du bist !

Antworten