Amadeus Award Melissa Naschenweng widmet Preise ihrem verstorbenen Opa

Bei der Musikpreisverleihung 2021 gingen gleich zwei Auszeichnungen an die Musikerin aus dem Gailtal. Naschenweng ist damit heuer die einzige mit zwei Awards.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gleich zwei der begehrten Trophäen gingen an Melissa Naschenweng © Amadeus Awards/JulianSchmidt
 

Die 21. Amadeus Austrian Music Awards hätten für Melissa Naschenweng nicht besser laufen können. Die Volks- und Schlagermusikerin aus Kötschach-Mauthen heimste als einzige gleich zwei Auszeichnungen ein. Pandemiebedingt wurden die Preise wie bereits im Vorjahr im Rahmen einer voraufgezeichneten TV-Show verliehen, die Conchita Wurst moderierte. Naschenweng konnte von drei Gewinnchancen gleich zwei umsetzen: Sie wurde als beste Künstlerin im Bereich "Schlager/Volksmusik" prämiert und holte gemeinsam mit Hubert Molander und Emanuel Treu auch den Award "Songwriter des Jahres" für ihr Lied "Traktorführerschein".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.