ArriachPkw stand plötzlich in Vollbrand

Die beiden Insassen konnten sich aus dem Fahrzeug retten. Es gelang ihnen aber nicht, die Flammen mit dem Handfeuerlöscher zu bändigen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Freiwilligen Feuerwehren Arriach und Laastadt standen im Einsatz
Die Freiwilligen Feuerwehren Arriach und Laastadt standen im Einsatz © Kanizaj
 

Ein Mann (51) aus dem Bezirk Villach-Land fuhr am Samstag gegen 20 Uhr in Begleitung eines 21-jährigen Bekannten mit seinem Pkw auf dem Huber Almweg, Gemeinde Arriach, talwärts, als er bemerkte, dass Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeugs aufstieg.

Er brachte den Pkw zum Stillstand und beide Insassen versuchten, den  Brand mit einem Handfeuerlöscher zu löschen. Da sie die Flammen nicht unter Kontrolle brachten, verständigten sie die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren Arriach und Laastadt stand das Auto bereits im Vollbrand und konnte in der Folge gelöscht werden.

Personen wurden nicht verletzt, am Pkw entstand Totalschaden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen