Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sechsjähriger verletztBub stürzte durch Loch im Boden in die Tiefe

Eine 35 Jahre alte Frau zeigte einer Bekannten den Baufortschritt ihres Hauses im Bezirk Völkermarkt. Der sechsjährige Sohn der 35-Jährigen warnte die Frauen dabei noch vor einem Loch, durch das er dann selbst in die Tiefe stürzte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christophorus 11 Luftrettung in Klagenfurt betrieben durch Christophorus Flugrettung (OeAMTC) Stuetzpunkt Flughafen Klagenfurt
Christophorus 11 brachte den verletzten Buben ins Klinikum Klagenfurt © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Freitagmittag wollte eine 35-jährige Frau einer Bekannten den Baufortschritt ihres Hauses im Bezirk Völkermarkt zeigen. Mit dabei war der sechsjährige Sohn der 35-Jährigen. Der Bub warnte die beiden Frauen zunächst vor einer Öffnung im Boden des zukünftigen Wohnzimmers.

Aus ungeklärter Ursache stürzte der Bub dann aber selbst plötzlich durch diese Öffnung drei Meter tief auf den Kellerboden. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungshubschrauber C11 ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen