Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Familienbesuch mit SymptomenCorona-Infizierter Kärntner soll absichtlich Menschen gefährdet haben

Schwere Vorwürfe gegen Kärntner Paketzusteller. Er soll trotz Corona-Symptome an Familienfeier teilgenommen und falsche Angaben beim Contact-Tracing gemacht haben. Längst kein Einzelfall mehr.

Wer sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat, wird abgesondert und muss sich daran auch halten © Production Perig - stock.adobe.com
 

Eine Corona-infizierte Klagenfurterin, die beim Postschalter im Supermarkt eine Einzahlung vornahm. Eine 39-jährige St. Veiterin, die in einem Corona-Hotspot gearbeitet hat und bei ihrem Einsatz absichtlich in Richtung zweier Polizisten gehustet hatte. Die Liste jener Kärntner, die sich im Zusammenhang mit dem Coronavirus wegen des Deliktes "Vorsätzliche Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten" (§ 178 STGB) vor Gericht verantworten müssen, ist jetzt wieder länger geworden: Am Freitag wird einem Paketzusteller am Landesgericht Klagenfurt der Prozess gemacht.

Kommentare (6)
Kommentieren
Stony8762
0
1
Lesenswert?

---

Einbuchten solche Typen! Aus! Fertig!

silviab
1
15
Lesenswert?

Hart durchgreifen

- BITTE!!! Die Vergehen müssen in der Brieftasche brennen, sonst ändert sich nichts und die Leute lachen noch darüber!

RonaldMessics
2
13
Lesenswert?

Hier irrte ...

....HBP VdB mit seiner Aussage. Ja leider, WIR SIND SO

himmel17
2
16
Lesenswert?

Todbringend

Kennen wir schon von HIV-Patienten, die andere absichtlich in den Tod mitgerissen haben. Wurde auch strafbar. Es gibt anscheinend Menschen, die anderen nur das Schlechteste wünschen und ihre Wünsche dann auch noch wahr machen.

Lepus52
2
63
Lesenswert?

Jene Hoteliers im Zillertal,

die während sie vom Steuerzahler den Umsatzersatz kassierten und ihre Mitarbeiter zum AMS schickten in Südafrika Golf spielen und nun das Virus nachweislich einschleppten gehörten auch vor Gericht und zur Schadenswidergutmachung enteignet.

Bond
7
16
Lesenswert?

Blümel-Verteidigung

Das ist mir nicht erinnerlich