Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drei Tote Schock und Trauer nach schrecklichen Bluttaten in Kärnten

63-jähriger Wernberger tötete Samstag zuerst seine Ehefrau (62) und dann eine 56-Jährige andere Frau. Anschließend richtete er sich selbst. Familie hatte noch nicht lange in Wernberg gewohnt.

Der Tatort in Wernberg ist nach wie vor abgesperrt
Der Tatort in Wernberg ist nach wie vor abgesperrt © Raunig
 

Nach wie vor ist nicht klar, warum eine 62-jährige Wernbergerin und eine 56-jährige Frau aus Ledenitzen sterben mussten. Fakt ist: Ein 63-jähriger Mann lief am Samstag Amok. Im gemeinsamen Wohnhaus in Wernberg erschlug er zuerst seine 62-jährige Gattin mit der Axt, anschließend erschoss er vom Auto aus in Drobollach die 56-Jährige vor einem Lokal auf offener Straße. Ob es sich dabei um seine (ehemalige) Freundin handelte, wird vonseiten der Polizei nicht offiziell bestätigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen