Deutlicher AnstiegMehr als 400 Neuinfektionen an einem Tag

Vor einer Woche gab es noch um 100 Infizierte pro Tag weniger. Zum Glück gibt es keine Todesfälle.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

431 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind innerhalb der vergangenen 24 Stunden (Stand: Mittwoch, 9.30 Uhr) österreichweit gemeldet worden, vor genau einer Woche waren es 332 Neuinfizierte. Todesfälle gab es im aktuellen Vergleichszeitraum aber keine zu beklagen.

In Österreich gibt es derzeit 3998 aktive Fälle und damit um 244 mehr als am Dienstag. Hospitalisiert sind 107 Coronapatienten, 31 davon befinden sich auf Intensivstationen.

Seit Beginn der Pandemie sind in Österreich 10.729 Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben, 640.018 sind wieder genesen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (47)
Irgendeiner
22
16
Lesenswert?

Es hat Latenzen,ist nicht ein instant kill und es hat

Langzeitschäden, die nächste Sache die nach mehr als einem Jahr nicht eingesickert ist,aber macht ja nichts,Dummheit ist auch ein wesentlicher Selektionsfaktor bei Organismen die sich orientieren müssen,die von unseren Vorfahren die unbedingt Säbelzahntiger streicheln wollten sind ja auch keine geworden.

Irgendeiner
29
13
Lesenswert?

Ach ja,es geht rauf,beim Aufsperren,welche Überraschung,naja

für Studienabbrecher die schon wieder vegessen haben wir hier auf über 10.000 Tote kamen,durch Aufsperren und den üblichen Verdächtigen hier gesagt,weils nicht einsickert, Delta kann Doppelimpfungen aushebeln,brauch im Gegensatz zur ersten Variante nur einen Kürzestkontakt und es ist noch die warme Jahreszeit und wir bauen jetzt den Sockel für den Herbst auf,aber da müßte man ums erste Eck blicken können und jetzt weiterleugnen, ich versprech ich komm dann für Euch um den Darwin-Award ein wenn ichs überstehe.

Irgendeiner
20
7
Lesenswert?

Ach und als Metabemerkung,diese quasi automatischen roten Striche

sind genau wie das entfernen alter Postings kein Weg die eigene Omnikompetenz zu beweisen,wenn man meint der Tenka-Ichi zu sein,sehr anmaßend,muß man sich notwendig immer stellen,am freien Feld,heute wär ein schöner Tag dafür.

Heike N.
4
12
Lesenswert?

Schön langsam wirkts

pathologisch. Denk mal drüber nach, man lacht schon längst nicht mehr

Irgendeiner
3
2
Lesenswert?

Hat Dir die Antwort nicht gefallen,

man blickt halt ungern in den Spiegel,aber das wird nicht helfen,ich geb dir eine Front,Gebot der Fairness,nütze sie,die Sache ist simpel,man tut was,man steht dazu.

Avro
61
61
Lesenswert?

Ministerium für Angst und Schrecken

Nachdem in den Krankenhäusern nichts los ist, die Intensiv bei 2% Auslastung liegt muss man halt irgendwo eine Zahl herholen die irgendwie schlimm klingt.
Dramatisch, 4000 aktuell infiziert, bei 9 Millionen Einwohner = 0,04%
Krank ist kaum jemand aber man will das Volk ja weiterhin drangsalieren

DannyHanny
1
1
Lesenswert?

Avro!

Was Sie es als " Drangsalierung " empfinden......sehen viele andere als die Pflicht der Regierung seine Bevölkerung zu schützen......wie es ausschaut auch vor der Dummheit die, die grössere Epidemie zu sein scheint!!

AloisSteindl
12
28
Lesenswert?

Langzeitfolgen

Long Covid betrifft auch die weniger schwer Erkrankten und führt teilweise zu Organschäden.
Sie glauben es eh nicht, aber: Die Pandemie ist noch lange nicht vorbei. Solange es Ignoranten gibt, wird sie uns weiter beschäftigen.

VH7F
18
11
Lesenswert?

Unser "Die Impfung geht nicht ins Blut"-Mückstein

braucht Argumente für Verschärfungen.

erstdenkendannsprechen
1
6
Lesenswert?

haben sie eigentlich verstanden, was mückstein da gesagt hat und warum er das gesagt hat -

oder haben sie nur den kurzen ausschnitt gesehen, den die effen in allen sozialen medien geteilt haben - der aus dem zusammenhang war und dümmlich kommentiert wurde.
sie dürfen sich drauf verlassen: es war nicht falsch.
sie können es aber weiter bewusst falsch verstehen und verbreiten und sich erhaben fühlen über einen, der weiß wovon er spricht. sie tun das offensichtlich und für alle lesbar nicht.
aber hey - stimmung machen geht auch so. never care about facts.....

DannyHanny
8
6
Lesenswert?

VH7F

Was passt Ihnen nicht bei der Aussage? Nach einer Impfung darf man nach 2 Tagen Blut Spenden.....
Aber halt......wahrscheinlich Verschwörungstheorie Nr. 345......durch die Impfung im Blut werden die Menschen die eine Transfusion brauchen zu Zombies, Vampiren......oder ähnlichen Gesöcks!
Rufen Sie beim RK an oder fragen einen Arzt......

Wuffzack3000
9
15
Lesenswert?

Reaktionen

Aber die Hälfte will drangsaliert werden bzw. finden das normal oder haben Spaß daran. Das sieht man ja an den Reaktionen deines Kommentars :-)
Also liegt die Regierung mit den Maßnahmen nicht so falsch.

steirerman99
32
57
Lesenswert?

was hilft es...

was hilft es täglich über die Zahlen zu schreiben?
Kontrolle in den Lokalen und Freibädern wäre sinnvoller.
Ich habe noch nie jemanden kontrollieren sehen. Es gibt fast keine Lokale, die sich an die Regeln halten........

madermax
16
47
Lesenswert?

Es ist ganz einfach:

Plan A: Meiden Sie die Lokale und Freibäder einfach und bleiben Sie zuhause. Einsperren, Fernseher, Radio, Smartphone und Computer abschalten und sich nicht über die Menschheit aufregen…

Plan B: Hausverstand und Eigenverantwortung: Impfen lassen, Festivals, Discotheken und unnötige Menschenmassen meiden, einen schönen Sommer genießen und das Leben wieder Lebenswert machen…

AloisSteindl
4
9
Lesenswert?

So einfach ist die Geschichte leider nicht

Wenn sich die delta-, epsilon- usw. -Varianten des Virus unter den Festivalbesuchern unkontrolliert verbreiten, betrifft es bald auch das Umfeld derjenigen, die sich von solchen Hot Spots fernhalten. Hohes Infektionsniveau begünstigt auch die Entstehung neuer Varianten.

haraldk1969
0
1
Lesenswert?

Das Umfeld

kann es aber nur erwischen wenn sie nicht geimpft sind,bzw leichter Verlauf.

rehlein
1
1
Lesenswert?

@harald1969

Das ist nicht ganz richtig.

Wie (fast) alle wissen, wirkt keine Impfung zu 100% - bei Delta verringert sich die Schutzwirkung zwischen 60-80%.

Es gibt Impfdurchbrüche, also Menschen, die trotz Impfung keine immunisierende Wirkung haben, und es gibt Menschen, die auch bei voller Impfwirkung zu Beginn, als man die ersten Gruppen zu impfen begann, nun eine nachlassende Wirkung haben (Abfall der Antikörper) - die ersten Gruppen wurden schon im Jänner geimpft, also ist ein Abfall nach mehr als einem halben Jahr nicht ungewöhnlich, sondern normal. Deshalb haben sie nicht "keinen" Schutz mehr, aber eben vermindert.

Deshalb erwischt es jetzt auch immer mehr Geimpfte, auch wenn dieses "immer mehr" ein sehr geringer Prozentsatz ist, aber trotzdem hatte man VOR Delta eine höhere Einschätzung der Wirkung der Impfungen.

Und ja, geimpfte Risikogruppen kann es bei einer Infektion schwerer erwischen, da reicht oft das Risiko per se, warum sie überhaupt zur Risikogruppe gehören aus, um ins Krankenhaus zu müssen.
Das ist gar nicht so die Covid-Infektion an sich, sondern die ist dann nur der besagte Tropfen der das Faß zum Überlaufen bringt.

Und Geimpfte aller Altersgruppen sind unvorsichtiger, was bei der Deltavariante mehr zum Tragen kommt, da sie ansteckender ist. Leider.
Nicht gefährlicher, aber wenn ich als Infizierter 10 und nicht nur 1 anstecke, dann kann darunter auch ein Geimpfter sein, der aus oben genannten Gründen, schwer erkranken und auch sterben kann.

AloisSteindl
1
1
Lesenswert?

Nicht ganz

Laut einer aktuellen Untersuchung in Israel können auch bei Geimpften schwere Erkrankungen auftreten, wenn sie Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder Krebs haben.
Kommt auch hier vor.

Ba.Ge.
12
34
Lesenswert?

Plan C

Eine Vergleichsmögkichkeit bieten und im Vergleich der Krankenhaus- sowie Intensivstationbelegung aufgrund von covid ist von gestern auf heute rückläufig 👍

Klgfter
9
6
Lesenswert?

plan c .........

ich mach und denk mir die welt einfach sowie es mir gefällt -

schönen gruss von pipilangstrumpf !

PS nur zur info - was du dir denkst is nit nur dem virus wurscht !

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

Versteh ich nicht.

Worauf innerhalb meines Kommentars beziehen sie ihre Aussage? 🤔

Balrog206
4
4
Lesenswert?

Ja das

Is denen Wurscht, dann alle Maßnamen eben wegen Delta u Long COVID !!! Die Sa.. wird weiter getrieben u getrieben !

Kommentare 26-47 von 47