Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Keine FertigungRückschlag für AstraZeneca in den USA

In den USA ist das Vakzin von AstraZeneca bisher nicht zugelassen. Das Land setzt gegenwärtig auf J&J, Moderna und BioNTech/Pfizer. Nach Ansicht des US-Seuchenexperten Anthony Fauci benötigt das Land den AstraZeneca-Stoff womöglich gar nicht mehr.

© AFP
 

Der Corona-Impfstoffanbieter AstraZeneca muss mit dem Verlust von Herstellungskapazitäten in den USA einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Auf staatliche Anordnung darf der Auftragsfertiger Emergent BioSolutions in seinem Werk in Baltimore nicht mehr für AstraZeneca arbeiten und nur noch das Coronavirus-Vakzin des Konkurrenten Johnson & Johnson (J&J) herstellen, wie ein hochrangiger Insider aus dem Gesundheitswesen am Samstag (Ortszeit) sagte.

Panne bei Abfüllung

Hintergrund der Entscheidung ist eine schwere Herstellungspanne bei Emergent BioSolutions. Das Unternehmen produzierte in dem Werk bisher beide Vakzine und hatte dabei deren Bestandteile vermischt. Dadurch wurde Impfstoff für 15 Millionen Dosen unbrauchbar. Nach Angaben von J&J wurde der Fehler rechtzeitig bemerkt, sodass der verdorbene Impfstoff nicht abgefüllt wurde. Nun übernimmt J&J dem Insider zufolge die alleinige Regie über die Impfstoffproduktion in dem Werk. Damit sollen derartige Pannen ausgeschlossen werden. Die "New York Times" hatte zuerst über diesen Vorgang berichtet.

AstraZeneca ist wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen seines Corona-Impfstoffs weltweit ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Das Mittel, das gemeinsam mit der Universität Oxford entwickelt wurde, steht im Verdacht, Thrombosen zu verursachen. Mehrere Staaten entschieden jedoch, dass nach der bisherigen Datenlage die Vorteile die möglichen Nachteile weit überwiegen. Sie setzen das Vakzin weiterhin ein, teilweise aber mit Einschränkungen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (11)
Kommentieren
argus13
0
4
Lesenswert?

EU

hat auch auf AstraZeneca gesetzt und verloren, leider Anschober auch! Die Wirkung ist schlechter aber sie sind billig! Die Nebenwirkungen können schlimm sein. Mehrere Länder haben AZ ausgesetzt! Aber unsere schlauen ExpertInnen wie Anschober, Widringen, Impfgremium, Schützenhöfer, Bogner Strauß, Koren usw. empfehlen AZ weiter zu impfen! Das ist fahrlässig! Die Nebenwirkungen werden heruntergespielt. JEDER dieser ExpertInnen sollen sich selbst mit AZ impfen lassen, wenn sie daran glauben. Ich sicher nicht, da warte ich halt und halte mich weiter an die Maßnahmen. Viel medizinisches Personal wurde schon mit AZ geimpft, mit z.T. schlimmen Nebenwirkungen! Aber jetzt bekommen wir ja 200.000 PB Dosen mehr und dann sollte es besser werden mit den Lieferungen. Ob Sputnik (Spuk nicht?) hilft wird man sehen

Hausverstand100
1
5
Lesenswert?

Unlängst kursierte ein Spruch im Whatsapp

"Ich lasse mich nur mit dem Pfizer Impfstoff impfen.
Die haben Viagra entwickelt, und wer Tote zum Leben erwecken kann..."
Vielleicht doch eine Überlegung wert....😉😂

makronomic
0
1
Lesenswert?

Astra Zeneca ist ein rein Ö politisches Thema

Diese jungen Politiker haben auf das billige Zeug gesetzt um Geld zu sparen - nicht auf den hochwertigen Stoff.

Jetzt beweißt es sich, das Oxford einfach seine Hausaufgaben nicht rechtzeitig gut genug gemacht hat, der AZ Impfstoff hat deutliches Optimierungspotential. Anstatt das sofort zu machen wird eifrig weiter das alte Zeugs produziert.

Klar, es ist besser als sein Ruf und jedenfalls besser als keine Impfung, aber es gibt sehr gute Alternativen mit den anderen Impfstoffen und die Österreichenden haben es satt immer bevormundet zu werden von der Buberlpartie in Wien.

ICH WILL MEINEN IMPFSTOFF SELBST AUSSUCHEN HERR KURZ UND CO!

Heinz-55
3
11
Lesenswert?

Zahnlose eu

In der. Usa verbietet der staat der fa. Astra zeneca die produktion und ordnet an nur johnson und johnson zu produzieren! Warum schafft die eu no
Icht das gleiche statt den schrott astra zeneca weiter produzieren zu lassen. Echt zahnlos diese eu.

VH7F
0
7
Lesenswert?

Schade um die 15 Millionen Dosen

Der Zulieferer hatte wohl ein schlechtes internes Kontrollsystem?

Lodengrün
3
8
Lesenswert?

Wurde

das ausgeklammert oder ist mir das entgangen das AstraZeneca bei denen gar nicht am Programm steht. Darf man die Gründe erfahren?

ReinholdSchurz
0
10
Lesenswert?

Sind die gleiche wie bei uns😏


Amerika uses Johson & Johnson as a third vaccine, this vaccine only needs to be vaccinated once and is the best ever. So three American-made vaccines are in use and soon 200 million vaccines are vaccinated. The EU is still fighting over the amount of its vaccines with the manufacturers

ReinholdSchurz
4
18
Lesenswert?

AstraZeneka ist selber Schuld🤧

Die Amis setzen als dritten Impfstoff Johnson & Johnson ein, der muss nur einmal verimpft werden und ist somit der beste Impfstoff überhaupt
Mit Moterna und Biontec Pfizer haben sie jetzt alles
In der Hand und impfen wie die Weltmeister👍
Sie haben bald 200 Millionen geimpft die Eu steiltet noch um den Zukauf des richtigen Maßen Impfstoff, super nicht😏

ReinholdSchurz
19
46
Lesenswert?

?🤦🏻‍♂️

Der Konzern hat sich zu weit vorgewagt, den eigentlichen Unterstützern hat man die Unterstützung verweigert und dann noch Nebenwirkungen bis hin zum Kollabieren der Impflinge herauf beschwört.🤨
Bald wird die Aktie dieses Pharmaunternehmen nichts mehr Wert sein, da hilft auch der ganze Impferfolg in England und Schweden nichts mehr, wie ein beliebtes Sprichwort sagt Hochmut kommt vor dem Fall und genau dieser Hochmut ist es, welches der Top Manager gegen über der EU abgelegt hat😉

Hochmut kommt vor dem Fall.
Bedeutung:

Wer sehr überheblich ist, wird eines Tages dafür büßen müssen und um so mehr gedemütigt werden.

Monolog75
2
7
Lesenswert?

Der Impfstoff hat auch einen Konstruktionsfehler!

Der Pharma Konzern hat den selbst gar nicht entdeckt, der ist erst in den USA durch Zufall aufgeflogen. Kein Wunder, wenn sich die Zulassung dort hinzieht. Wenigstens hat man in Europa nach vielen Wochen reagiert und verimpft die 2.Dosis erst ach 12 Wochen. 2 Mal den gleichen Vektorvirus zu verwenden und zu erwarten, dass das Immunsystem beim 2.ten Mal den eingeschleusten Virus nicht erkennt und nicht bekämpft, ist gelinde gesagt sehr naiv. Aus meiner Sicht ist ein Verzicht auf die 2.Impfung durchaus überlegenswert, auch weil sie die Schutzwirkung nur mehr geringfügig erhöht. Das Vakzin ist im Vergleich zu den anderen zugelassenen Impfstoffen deutlich schlechter. In wenigen Monaten wird es vom Markt verschwunden sein.

Expat
13
29
Lesenswert?

Und genau das wird auch unserem SK heuer noch passieren.

Hochmut kommt vor dem Fall. Eine uralte Weisheit.