Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Videos zeigen Partynacht Party in Liverpool: Junge Briten pfeifen auf Lockdown

Nach der Sperrstunde vieler Pubs in Liverpool wurde auf der Straße weitergefeiert. Nur Stunden vor einem regionalen Lockdown.

© AFP
 

Für große Aufregung im Vereinigten Königreich sorgen Videos einer Partynacht in Liverpool:  Hunderte Pubs müssen für die nächsten vier Wochen schließen. Der Grund: die rasch nach oben schnellenden Infektionszahlen in der Region. Dienstagabend öffneten Bars und Pubs das letzte Mal. Nach der Sperrstunde versammelten sich Menschenmassen in den Straßen der Stadt und ließen die Party weitergehen  -  auf Corona-Regeln wurde dabei gepfiffen.

Videos zeigen auch, wie junge Briten auf ein Polizeiauto losgehen und es am Durchkommen hindern. 

Kritik an den sorglosen Menschen kam von mehreren Seiten: Intensivmediziner der Krankenhäuser von Liverpool reagierten schockiert über die Rücksichtlosigkeit. Man habe nicht genug Betten in den Spitälern, und wenn man solche Bilder sehe, sei das niederschmetternd, so ein Arzt aus Liverpool.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (3)

Kommentieren
Stony8762
1
9
Lesenswert?

---

Wennigstens die Dummheit funktioniert grenzüberschreitend!

martin8330
15
5
Lesenswert?

die Intensivmediziner....

Wir haben nicht genug Betten auf den Spitälern. Da sind die jungen Briten aber der falsche Ansprechpartner und nicht daran schuld, diese Herrschaften sollten sich besser an Herrn Johnson und seine konservativen Vorgänger wenden, dann hätten sie das Problem mit den zu wenigen Betten so nicht.

Stony8762
0
1
Lesenswert?

---

???