Besonders im AlterStudie: Hausarbeit soll so gesund sein wie Sport

Vor allem ältere Menschen könnten sich durch Hausarbeit gut fit halten, so eine Studie vom Singapure Institute of Technology.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Bewegung ist gesund. Mindestens 150 Minuten moderate Bewegung empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Erwachsenen. Tatsächlich bleibt jedoch mehr als ein Viertel aller Menschen hinter diesen Empfehlungen zurück. Das ergab eine weltweite Studie, die 2016 im Fachmagazin „The Lancet“ veröffentlicht wurde.

Wie man sich bewegt, ist dabei zweitrangig.  Das unterstreicht auch eine soeben im Journal „BMJ Open“ erschienene Studie, die den körperlichen Nutzen von Hausarbeit untersucht hat.  Die Forscherinnen und Forscher vom Singapure Institute of Technology haben dabei insbesondere analysiert, welche Rolle Hausarbeit im Leben älterer Menschen spielt und welche Auswirkungen sie auf physische und mentale Fähigkeiten hat. Teilgenommen haben knapp 500 zufällig ausgewählte Erwachsene im Alter zwischen 21 und 90 Jahren

Dabei kam es zu überraschenden Ergebnissen: Jene älteren Probandinnen und Probanden, die häufig und intensiv Hausarbeiten verrichteten, waren laut der Studie körperlich und geistig fitter. Bei den jüngeren Studienteilnehmern war der positive Effekt der Hausarbeit jedenfalls  nicht messbar. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!