AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Weltweite ZahlenWie tödlich ist das Coronavirus wirklich?

Die genaue Sterberate bei Infektionen mit dem neuen Coronavirus ist unklar. Nach neuesten Zahlen aus Italien liegt sie bei 4,25 Prozent, nach weltweiten Berechnungen bei 3,4 Prozent.

Symbolbild © APA/AFP/STR
 

Bei den alljährlichen Influenzawellen liegt die Sterblichkeitsrate bei 0,1 bis 0,2 Prozent, also bei einem oder zwei Todesfällen auf 1.000 Erkrankte. Für das neue SARS-CoV-2-Virus geht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) von rund sieben Verstorbenen pro 1.000 Krankheitsfällen außerhalb Hubeis aus (0,7 Prozent). Heißt: das Risiko, die Erkrankung nicht zu überleben, ist dreieinhalb bis siebenmal mal so hoch wie bei der Grippe.

Alle Angaben sind allerdings mit großer Unsicherheit behaftet. So gibt das Chinesische Zentrum für Seuchenkontrolle und Prävention (CCDC) die Letalität in Gesamt-China mit 2,3 Prozent an. Wobei dies vor allem auf die höhere Sterberate in der hauptbetroffenen Provinz Hubei zurückzuführen ist (2,9 Prozent). In Rest-China liege die Sterberate bei nur 0,4 Prozent, so die Angaben auf Basis von mehr als 44.000 bestätigten Fällen. In Südkorea (bei Stand von 1.600 bestätigten Fälle) lag die Todesrate bei knapp unter einem Prozent.

Auswertungen aus China liefern wiederum andere Zahlen: Die Todesrate chinesischer Patienten lag in den ersten zwei Monaten nach Ausbruch der Erkrankung bei 1,4 Prozent. Das hat eine Analyse der Daten von 1.099 Erkrankten durch die chinesische Coronavirus-Therapie-Studiengruppe ergeben. Die Auswertung wurde am 28. Februar im "New England Journal of Medicine" veröffentlicht. Demnach wäre die Letalität sieben bis vierzehn Mal höher als bei der Influenza.

Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint



In den meisten Fällen verlaufen Infektionen laut Daten aus China ohne größere Komplikationen: 80 von 100 Infizierten haben einen milden Krankheitsverlauf. Schwere Verläufe gebe es in 14 Prozent der Fälle. In Intensivbehandlung müssten demnach sechs von 100 Infizierten genommen werden. Aufgrund der vermuteten zahlreichen Fälle mit sehr milden Verläufen, die sich mitunter gar nicht in medizinische Behandlung begeben oder gar nicht auf SARS-CoV-2 getestet werden, steht ein großes Fragezeichen hinter all diesen Angaben.

Erschreckend hoch ist die Sterberate nach den jüngsten Zahlen in Italien: Nach Angaben des Leiters der Zivilschutzbehörde, Angelo Borrelli, liegt sie bei 4,25 Prozent. Insgesamt sind in Italien 233 Menschen an dem Virus gestorben - Stand 7. März. Es handelte sich demnach vor allem um Personen in fortgeschrittenem Alter mit einer oder mehreren Vorerkrankungen.

Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (Baltimore, USA) vom 7. März wurden weltweit bisher insgesamt 102.469 bestätigte Fälle bekannt gegeben. Die Anzahl der Todesfälle beträgt diesen Daten zufolge derzeit 3.491, die Anzahl der Genesenen 57.426. Demnach wären also 3,4 Prozent der Erkrankten verstorben - und 56 Prozent bereits wieder gesund.

Kommentare (31)

Kommentieren
Engelchen
7
11
Lesenswert?

Letztlich sind es doch Rechenspielchen

welche die Letalitätsrate ausmacht. Als Basis dienen die bestätigten Fälle. Also je nach Land und Vorgehensweise der jeweiligen Regierungen wird es unterschiedliche Raten geben. Finde es auch sehr traurig, dass immer wieder hingewiesen wird, es treffe nur die Alten und Kranken - als hätten sie kein Recht auf Leben. Unser Problem ist nicht die Erkrankung selbst, sondern die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen.

Antworten
schetzgo
26
41
Lesenswert?

Letalität in Italien erschreckend hoch - einerseits

auf der anderen Seite betrifft es vorwiegend ältere Menschen mit vielen Vorerkrankungen! ( kann man jetzt jeden Toten den Virus zuordnen??)
die Unseriosität, mit welcher da zum Teil Panik erzeugt wird ist beinahe schon haarsträubend zu nennen.

Antworten
homerjsimpson
5
13
Lesenswert?

@schetzgo Völlig richtig.

Die überhohe Sterblichkeitsrate in Italien liegt ohne Zweifel daran, dass jeder Tote der auch den Virus hat, hineingerechnet wird (und großteils die schweren Fälle überhaupt getestet werden). Egal ob Todesursache oder nicht. Hier geht es um Fakten, nicht, dass nicht jeder Tod tragisch ist liebe Mitposter. Aber auch wer an der Grippe stirbt, hat eine arme Familie. Oder jeder der an einem Verkehrsunfall stirbt etc. Oder an Lungenkrebs....

Antworten
scaramango
7
25
Lesenswert?

Wenn es Ihre Eltern trifft....

.... reden Sie auch anders !!!

Besser wäre zuviel Vorsicht als zuwenig, bzw das allgemeine "Kleinreden"!

Antworten
homerjsimpson
4
4
Lesenswert?

@scaramango Was soll der Unsinn?

Wenn Ihre Eltern bei einem Autounfall sterben, verlangen Sie dann das Verbot das Autoverkehrs? Solche Totschlagargumente haben mit der Betrachtung der Fakten nichts zu tun, natürlich ist jeder Tod tragisch. Deswegen die Welt zusperren?

Antworten
ralfg
7
7
Lesenswert?

..

Wen vertraut man mehr bei Zahlen zu toten. China oder Italien?
Es gibt einige Berichte aus China das das Militär Infizierte in besonders schlechtem Zustand wegbringt.
Zudem sind die Chinesen für das Virus verantwortlich, da liegt es nahe das herunterzuspielen.

Antworten
homerjsimpson
4
3
Lesenswert?

@ralf Und alle anderen Länder der Welt vertuschen auch?

In Deutschland gerade mal 1 Todesfall bei 80 Millionen Menschen. Italien ist ein Ausreißer, der bislang unerklärbar ist.

Antworten
Sam125
5
20
Lesenswert?

Die Ledalität in......!

Auch kranke und alte Menschen, leben gerne länger und wenn junge und gesunde Menschen, mit dem Virus infiziert sind,ja wenn könnten SIE dann mit dem für ÄLTERE UND KRANKEN Menschen tödlich enden könnenden Virus anstecken?

Antworten
Helmut67
22
8
Lesenswert?

So zu sagen

Weiß keiner genau Bescheid. Wer krank und wieder gesund ist .oder stirbt am Virus. Sonst wären die Daten von 0.2 bis 7Prozent abweichend. Das ist eine Abweichung von 3500 Prozent und es gibt aber nur 100.🙄🙄🙄

Antworten
AloisSteindl
0
3
Lesenswert?

Rätselhaft

Was wollten Sie uns mit Ihrem Posting mitteilen?

Antworten
peter80
8
42
Lesenswert?

hysterie schlecht aber..

.. was ich momentan tag täglich erlebe ist das leute aufgrund der Aktuellen Politik "wir spielen es komplett herunter um Panik zu vermeiden" furchtbare Auswirkungen hat. Erst gestern in einem Gespräch hatte man mir gesagt das mein gegenüber im fall das er die Symtome bei sich bemerkt sicher nichts sagen wir weil er will nicht in Quarantäne und das ganze is ja sowieso alles überhaupt nicht schlimm is ja nur eine ganz schwache Grippe, sogesehen wird er still sein und weiter arbeiten gehen.. ... und leider erleb ich solche Aussage in letzter Zeit wirklich sehr oft.. ob das deshalb der richtig weg ist der hier momentan eingeschlagen wird wage ich zu vermeiden.

Antworten
lombok
13
11
Lesenswert?

Peter80

Hören Sie doch bitte auf, zu verallgemeinern. Als ob soooo viele Leute das Virus übergehen würden. Was kennen Sie denn da für eigenartige Leute??? Ich bin auch der Meinung, dass unsere Politik versagt hat. Aber die mediale Angstmache mit "Bildern im Kopf" durch Medien, facebook usw ist sehr gefährlich. Deshalb steuert die Politik vielleicht dagegen.

Antworten
medikus60
7
16
Lesenswert?

@lombok, ich habe eine generelle Frage an Sie.

Definieren Sie bitte das Wort "Panik". Sie verwechseln das mit Vorsicht! Kein Mensch hier ist panisch. Die Folge von Panik sind unbedachte Handlungen. Wo sehen sie unbedachte Handlungen? Ich bin der Meinung, dass noch viel zu wenig bedachte Maßnahmen von der Regierung in Österr. gesetzt wurden und stelle fest, dass die Bevölkerung bei Weitem bedachter handelt, als unsere Regierung. Dies ist im Übrigen in Deutschland ebenso und in beiden Ländern sitzen christlich-soziale, sogenannte Volksparteien am Ruder und diesen Parteien liegt, alleine schon aus Tradition (von der finanziellen Unterstützung will ich gar nicht reden) die Wirtschaft sehr am Herzen. Mehr will ich mich politisch zu dieser Sache nicht äußern.

Antworten
medikus60
2
9
Lesenswert?

P.S., Lombok, bitte nicht falsch verstehen, dies ist kein Angriff gegen Ihre Person.

Ich habe soeben bemerkt, dass Sie meine Zeilen so auffassen könnten. Nein, Sie schreiben im Grunde nicht unlogisch, doch in einigen anderen Kommentaren von ihnen, haben sie schon von Panik und Hysterie gesprochen. Nun sprachen sie von "Angstmache" und sinngemäß ist das ja ähnlich. Mir wäre es, wie gesagt lieber unsere Regierung wäre viel ängstlicher gewesen, denn die Maßnahmen und ich nenne diese drastischer ausgedrückt, Pseudomaßnahmen, diese kommen schon sehr spät. Finden sie nicht?

Antworten
lombok
1
5
Lesenswert?

Medikus ... Ich bin da sehr Ihrer Meinung.

Pseudomassnahmen wie Fibermessen in Arnoldstein bringt nix.

ICH finde, dass es keine Panik gibt. Ich verurteile jedoch die panik-fördernden Überschriften in sensationsg...n Medien. Ich hasse Übertreibungen ind das Schüren von Angsten. Dafür gibt es zu viele Menschen, die dafür empfänglich sind und das als Multiplikator in unserer Gesellschaft fungieren.

Das ist also echt falsch rübergekommen. Ich sehe Corona gelassen wenngleich man bei diesem Thema natürlich nicht wegsehen darf und kann.

Schön en Samstag, Medikus

Antworten
peter80
4
14
Lesenswert?

@lombok

Ich bin im Vertrieb und rede den ganzen Tag mit den unterschiedlichsten leuten. Ich verallgemeiner hier garnichts. Die Stimmung ist aktuell genaunso wie ich gesagt habt, ich sehs ja jeden Tag aufs neue. Also bitte nicht mir eine verallgemeinerung unterstellen und selbst mal mit vielen Leuten sprechen, dann merken Sie es auch selbst.

Antworten
lombok
9
3
Lesenswert?

Oje peter80 ... Das bringt nix ...

Dennoch alles Gute ... Ganz ehrlich!

Antworten
Hausberger
2
27
Lesenswert?

Vermutlich ist der Virus in IT viel weiter verbreitet!

Dunkelziffer somit riesig! Mittlerweile haben zu viele Italienreisende, oder „Italienausländer“ die Krankheit, was eben auf eine enorme Dunkelziffer hinweist. Chinesische „Gastarbeiter“ sind dort weit verbreitet!

Antworten
zepp-lkt
4
10
Lesenswert?

kontrolle ausländischer klein lkw bei der einreise nach österreich mangelhaft

die klein tranporteuere ( kleine lkw bis 3,5 to) mit ehemal. ostblock kennzeichen erkenntlich durch eine schlafkabine am dach.
reisen ungehindert aus ihren heimatländern nach mitteleuropa ein.
keine kontrolle !!!! man schätzt das täglich in m. eureupa 2500 fahrzeuge unterwegs sind.haben keine waschgelegenheiten an bord, waschen ihre sachen auf asfinag parkplätzen . diese bleiben oft mehrer wochen hier bei uns ,um aufträge von unseren firmen entgegen zu nehmen.(was eigentlich teilweise verboten ist.)um diese dann in italien
frankreich spanien zuzustellen. natürlich weit unter den üblichen preisen.
es wäre sehr gut das dies alles besser kontrolliert würde.

weiters wurde bemerkt das diese fahrzeuge nicht nur auf autobahn tankstellen oder parkplätzen ihre nacht verbringen,nein, auch mitten in den städten wurden sie gesehen ,wo sie auch ihre notdurft im freien verrichten.
also bitte ich sie um mehr kontrolle . vielen dank an alle verantwortlichen.

Antworten
AloisSteindl
2
1
Lesenswert?

Schrecklich, zum Fürchten!

Also, Fahrzeuge, die ihre Notdurft im Freien verrichten, sind ja wirklich das Allerletzte!
Wo Sie recht haben, haben Sie recht.

Antworten
zepp-lkt
0
1
Lesenswert?

!!!!!! ????????? ok. sie haben recht

bei so einem thema ist das sicher ausschlaggebend !

Antworten
zepp-lkt
1
2
Lesenswert?

sie haben recht es war falsch !!!! trau mich jetzt nicht mehr unters volk.

wenn nur alles so genau kontrolliert würde , als sie meine zeilen.

schreiben sie mir lieber eine antwort und nicht so eine belehrung.

ich bin 75 jahre alt und da kann sicher mal so ein fehler passieren.

übrings wie alt sind sie und arbeiten sie noch ?

ich arbeite noch !!!

habe gerade gehört das am brenner ,silian und reschenpass konntrollen vorgenommen werden.
warum nicht auch in arnoldstein ?? super !!!
liebe grüße

Antworten
zepp-lkt
1
6
Lesenswert?

virus wird nicht beachtet und kommt auf umwegen nach mitteleuropa

wird von den transporteuren aus den ehemaligen ostblock ländern nicht ernst genommen wie gesagt zu wenig konntrolle.

Antworten
hfg
9
58
Lesenswert?

Das ist die Panikfrage

Sinnvoller ist es die Überlebensrate und Zahl der Personen, welche die Krankheit auskuriert haben ständig bekanntzugeben. Das würde helfen Panik und Angst etwas hintanzuhalten.
Die vorhandenen Ressourcen müssen gebündelt zum Schutz des ärztlichen Personals, der Spitäler, Alten- und Pflegeeinrichtungen und für Risikopatienten genützt werden, damit dort die Sterberate möglichst gering gehalten wird. Weil man die schweren Fälle dann bestens versorgen kann. Man wird nicht alle vor Ansteckung schützen können und im Fortgeschrittenen Stadium ( siehe Italien, China usw.) ist das auch nicht möglich und sinnvoll.

Antworten
checker43
25
22
Lesenswert?

Ob

man jetzt sagt, die Überlebenschance ist 99 % oder die Chance zu sterben 1%, ist auch schon egal.

Antworten
eleasar
9
67
Lesenswert?

Nein, checker43:

Sprache formt Bilder im Kopf. Wenn man sagt, die Überlebenschance ist 99%, kräht kein Hahn danach. Sagt man aber, die Chance zu sterben ist 3x so hoch wie bei Grippe (0,7% vs 0,2%) klingt das gleich viel bedrohlicher...

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 31