AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Freilassung gefordert Fall Assange sei "ein moderner Hexenprozess"

Er deckte Folterungen auf, nun soll er selbst ein Folteropfer sein: Ärzte fordern die Freilassung von Assange. UN-Experte spricht von Verletzung der Menschenrechte.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Immer lauter werden weltweit die Stimmen für Freilassung von Julian Assange
Immer lauter werden weltweit die Stimmen für Freilassung von Julian Assange © APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS
 

Es ist nicht der erste Appell, der von 120 Ärzten und Psychologen gestern veröffentlicht wurde. Sie forderten ein Ende der „psychologischen Folter und medizinischen Vernachlässigung“ des Wikileaks-Gründers Julian Assange. Er leide unter den Folgen des Aufenthalts in der ecuadorianischen Botschaft und im Londoner Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh, schrieben die Experten in einem Brief. Sollte der 48-Jährige in der Zelle sterben, dann sei er „effektiv zu Tode gefoltert worden“.

Kommentare (1)

Kommentieren
gonde
0
6
Lesenswert?

Fall Assange sei "ein moderner Hexenprozess"

Unterschreib ich sofort!

Antworten