Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Marktstart 2021 Erster Blick auf Hyundais neues Kompakt-SUV Bayon

Im zweiten Quartal 2021 bringt einen neuen Crossover auf den Markt, der Bayon heißen wird.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erster Teaser zu Hyundais neuem SUV Bayon © HYUNDAI
 

Er soll künftig der Schuhlöffel in die SUV-Palette von Hyundai sein: Der Crossover namens Bayon, der im zweiten Quartal 2021 startet, wird sich also unter den bestehenden Modellen Kona, Tucson, Santa Fe und dem Wasserstoffstromer Nexo einordnen. Mehr verraten die Koreaner zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber wir bleiben natürlich dran.

Und dem geografiebeflissenen Leser wird es aufgefallen sein: Mit dem Namen reiht er sich ins das Schema der Koreaner ein, seine SUV nach Städten zu benennen. Bayon ist inspiriert von Bayonne, einer Stadt im Südwesten Frankreichs.

Markenzeichen am Heck sind pfeilförmige Bremsleuchten Foto © HYUNDAI

Tucson und Santa Fe heißen nach Orten in den US-Bundesstaaten Arizona und New Mexico, Kona vom Kona-Distrikt auf der Insel Hawaii abgeleitet. Und der Nexo, der hat seine Wurzeln auf der dänischen Ferieninsel Bornholm, wo es ein Nexø gibt.   

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Mezgolits
5
6
Lesenswert?

Beim Hybrid greifen ein Elektromotor mit 44,2 kW und eine Lithium-Ionen-

Polymerbatterie mit 1,49 kW/h dem 1,6-Liter-Benziner ... Vielen Dank - ich meine: Damit
könnte man etwa 5 km elektrisch + benzinangetrieben = unwirtschaftlich fahren. E. M.