AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ModellvorstellungDas ist der neue BMW Z4 aus Graz

BMW zieht endlich das Tuch vom neuen Z4. Die Fertigung startet noch dieses Jahr in Graz.

Der neue BMW Z4 aus Graz © BMW
 

Pünktlich zum Saisonstart im Frühjahr 2019 bringt BMW den neuen Z4 an den Start, der bei Magna-Steyr parallel zum technischen Schwestermodell Toyota Supra in Graz gebaut wird. Seine Weltpremiere hat der Austro-Roadster jetzt in Pebble Beach im kalifornischen Monterey gegeben – und zwar als M40i in der limitierten „First Edition“. Standesgemäß führt er einen Reihensechszylinder mit 340 PS, ein Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern, Sportbremsanlage und ein elektronisch geregeltes Sportdifferenzial aus dem Fitnessstudio der M GmbH aus. Der Standardsprint von 0 auf 100 km/h ist in 4,6 Sekunden Geschichte.

Modellvorstellung: BMW Z4

Pünktlich zum Saisonstart im Frühjahr 2019 bringt BMW den neuen Z4 an den Start, der bei Magna-Steyr parallel zum technischen Schwestermodell Toyota Supra in Graz gebaut wird.

BMW

Seine Weltpremiere hat der Austro-Roadster jetzt in Pebble Beach im kalifornischen Monterey gegeben.

BMW

Und zwar als M40i in der limitierten „First Edition“. Standesgemäß führt er einen Reihensechszylinder mit 340 PS aus.

BMW

Dazu kommen ein Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern, Sportbremsanlage und ein elektronisch geregeltes Sportdifferenzial aus dem Fitnessstudio der M GmbH aus.

BMW

Der Standardsprint von 0 auf 100 km/h ist in 4,6 Sekunden Geschichte.

BMW

Im Vergleich zum Vorgänger hat die dritte Generation wieder ein Stoffverdeck und kein Klappdach mehr.

BMW

Geblieben ist die zentrale Sitzposition für den Fahrer, der tiefe Schwerpunkt und die nach dem Lehrbuch ausbalancierte Achslastverteilung von 50:50.

BMW

Zum Look des neuen Z4 gehören vertikal ausgerichtete Scheinwerfer, die Niere im Meshdesign, große Lufteinlässe in den vorderen Radhäusern und die in die Heckklappe integrierte Luftabrisskante.

BMW

Das Interieur des Sondermodells umfasst eine schwarze Lederausstattung mit Dekorsteppung, elektrisch einstellbare Sitze und ein Surround-Sound-System von Harman Kardon.

BMW

Adaptive LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion für das Fernlicht, das erstmals in einem Roadster verfügbare Head-Up-Display und das aktuellste Infotainment aus dem Technikbaukasten der Münchner gehören zum guten Ton.

BMW
1/10

Im Vergleich zum Vorgänger hat die dritte Generation wieder ein Stoffverdeck und kein Klappdach mehr. Geblieben ist die zentrale Sitzposition für den Fahrer, der tiefe Schwerpunkt und die nach dem Lehrbuch ausbalancierte Achslastverteilung von 50:50. Zum Look des neuen Z4 gehören vertikal ausgerichtete Scheinwerfer, die Niere im Meshdesign, große Lufteinlässe in den vorderen Radhäusern und die in die Heckklappe integrierte Luftabrisskante.

Das Interieur des Sondermodells umfasst eine schwarze Lederausstattung mit Dekorsteppung, elektrisch einstellbare Sitze und ein Surround-Sound-System von Harman Kardon. Adaptive LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion für das Fernlicht, das erstmals in einem Roadster verfügbare Head-Up-Display und das aktuellste Infotainment aus dem Technikbaukasten der Münchner gehören zum guten Ton.

Details über die weiteren Motorvarianten, die technischen Neuerungen und Ausstattungsmerkmale des Zweisitzers gibt BMW am 19. September bekannt. Wir bleiben dran.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Kristianjarnig
1
3
Lesenswert?

Quo vadis BMW?

Front könnte direkt vom Fiat Abarth 124 abgekupfert sein. Über die preislichen Unterschiede will ich gar nicht erst zu schreiben beginnen. Fahrspaß werden beide mehr als genug bieten wobei sicher der Preis ein Totschlagargument gegen den BMW wäre.

Würde ich mir so eine "Sommerflunder" als Zweitwagen zulegen wollen wüßte ich was in die Garage käme.
Ist eigentlich bereits jetzt so - mit einem Abarth 500 statt irgendeinem überteuerten 1er....

Als BMW Fahrer kann man sich nur wundern ob der derzeitigen "Designeinfallslosigkeit" bei BMW.

Antworten