Vor WeihnachtenButter könnte bald wieder billiger werden, Milch wird teurer

Butterpreis sinkt ab November in Deutschland. Dafür werden andere Molkereiprodukte teurer.

THEMENBILD: BUTTER / BUTTERPREIS
Butter wird bald wieder günstiger © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Rechtzeitig zur weihnachtlichen Kekse-Saison wird die Butter in Deutschland nach Informationen der "Lebensmittelzeitung" wieder billiger. Ab November werde der Preis für die 250-Gramm-Packung, der auf 1,99 Euro gestiegen ist, wieder sinken, berichtete die Fachzeitschrift am Donnerstag. Dies zeichne sich in den laufenden Verhandlungen über die Milchkontrakte ab.

Auch für Österreich wird ein Rückgang der Butterpreise in den nächsten Monaten erwartet. Gründe für das Rekordhoch des Butterpreises sind laut Branchenexperten eine höhere Nachfrage nach fetthaltigen Produkten im In- und Ausland, ein verbessertes Verbraucherimage von Butter sowie die höhere Käseproduktion, für die der Rahm der Milch gebraucht wird.

Andere Molkereiprodukte, insbesondere Milch, werden laut "Lebensmittelzeitung" dagegen teurer. Der Preis für Butter war laut Statistik in den vergangenen Monaten um 70 Prozent gestiegen. Schlagobers, Milch und Topfen kosteten jeweils etwa 30 Prozent mehr. Bei Schnitt- und Hartkäse stiegen die Preise um mehr als elf Prozent, für Joghurt mussten die Verbraucher fünf Prozent mehr zahlen.

Kommentare (3)

Kommentieren
Spitzer Walter
0
1
Lesenswert?

1 Kilo

Rindsgulaschfleisch kostet auch schon im Supermarkt 9,99€,
vor 2 Monaten waren es noch 6,99€!
Und wenn die Butter wieder billiger wird,warum
wird dann die Milch teurer?

Antworten
walter1955
2
2
Lesenswert?

das war ja nur panikmache

um den Butterberg abzubauen

Antworten
hermannsteinacher
0
6
Lesenswert?

Butter kann durch nichts ersetzt werden.

Kokosfett/"Kokosöl" auch nicht.

Alle Margarinen und das "hitze"-erzeugte Palmfett (das eine völlig andere Fettsäurestruktur hat als das gesunde rote Palmöl) sollten vermieden werden!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.