180 Milliarden Euro

Chinas Einkaufstour erreichte neuen Rekordwert

Chinas Auslandsinvestitionen haben einer Studie zufolge 2016 den Rekordwert von 180 Milliarden Euro erreicht. Das waren laut einer Untersuchung des China-Instituts Merics und der Rhodium-Group 40 Prozent mehr als im Jahr davor.

CHINA-ECONOMY-MANUFACTURING
© APA/AFP/STR
 

In der EU stiegen die chinesischen Investitionen sogar um 77 Prozent auf 35 Milliarden Euro. Nach Angaben der Autoren konzentrierten sich chinesische Firmen im vergangenen Jahr verstärkt auf die großen EU-Staaten Großbritannien und Deutschland.

Umgekehrt sanken die europäischen Investitionen in China laut der Studie schon das vierte Jahr in Folge und erreichten nur noch acht Milliarden Euro. Gründe seien das sinkende Wachstum, rückläufige Gewinnmargen und bestehende Hürden für ausländische Investoren.

Auch Vorbehalte nehmen zu

Mit der steigenden Zahl an Übernahmen wuchsen 2016 in Europa und auch Deutschland die Vorbehalte gegenüber chinesischen Investitionen. Auch Merics-Experten hatten im Dezember geraten, schärfer gegen staatlich geförderte Firmenübernahmen durch chinesische Investoren vorzugehen. Deutschlands Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hatte vor einigen Wochen eine Initiative gestartet, die auf wirksameren Schutz gegen unliebsame Firmenübernahmen in strategisch wichtigen Bereichen in Europa und Deutschland abzielt. Ein chinesischer Investor hatte in Deutschland jüngst den Roboter-Hersteller Kuka übernommen. Der chinesische Erwerb des Chipanlagen-Bauers Aixtron war am Einspruch der US-Behörden wegen Sicherheitsbedenken gescheitert.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.