Hofburg-Wahl

Die ZiB 2 hatte am Donnerstag mehr Seher als das TV-Duell

Am Donnerstagabend interessierte die TV-Zuseher die Analyse des TV-Duells mehr als die Konfrontation: Die ZiB 2 sahen 902.000 Österreicher, Hofer gegen Van der Bellen 844.000.

Die "Arena" im ORF-Newsroom © ORF
 

Trotz des langen Wahlkampfs ist das Interesse der Österreicher an den medialen Auseinandersetzungen zwischen den Kontrahenten nach wie vor hoch: Das (vorerst) letzte Fernsehduell am Donnerstagabend in ORF 2 verfolgten im Schnitt 844.000 Zuseher. Die Analyse im Anschluss bei Lou Lorenz-Dittlbacher in der ZiB 2 - u.a. mit Peter Filzmaier - schnitt noch besser ab: 902.000 Zuschauer schalteten ein. Zum Vergleich: Die ZiB 2 am Mittwoch kam auf 603.000 Zuseher.

Die Quote des Fernsehduells zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen von 19. Mai blieb jedoch unerreicht: Damals waren 1,26 Millionen Österreicher via ORF 2 live mit dabei.

Auch auf Servus TV war die Hofburg-Wahl am Donnerstagabend Thema: Bei "Talk im Hangar-7" diskutierten Hans Peter Haselsteiner, Johann Gudenus, Monika Langthaler und Andreas Mölzer. Sehen wollten es 63.000 Österreicher.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.