AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schweinefleisch selten gentechnikfreiBauern würden gentechnikfrei füttern - wenn es sich rechnet

Marktcheck in Supermarkt durch Greenpeace ergab: Nur ein von zehn Schweinefleisch-Packerln ist gentechnikfrei. Kärntner Bauern würden gerne auf gentechnikfreie Fütterung umstellen. Konsument müsste aber bereit sein, mehr dafür zu zahlen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Schweine ohne gentechnikfreie Kost sind selten
Schweine ohne gentechnikfreie Kost sind selten © dusanpetkovic1 - Fotolia
 

In den Supermärkten ist gentechnikfreies Schweinefleisch die Ausnahme. Wie ein Greenpeace-Marktcheck in neun Supermarktketten ergab, sind in neun von zehn Schweinefleisch-Produkten Spuren von Gen-Soja nachzuweisen. Dieses gentechnisch veränderte Soja stammt aus Futtermittel aus Übersee.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wolfg
1
3
Lesenswert?

Der Konsument ist zu wenig informiert

Viele konsumenten wissen gar nicht was sie da genau kaufen. Sie schauen auf irgendwelche Siegel und meinen sie kaufen was gutes. Denn es gibt Fleisch mit AMA Gütesiegel das aber nicht Gentechnik Frei ist. Da wird die Masse der Kunden verar... Die Bauern werden gezwungen billig zu produzieren, der Handel kassiert ab und die Politik ist von der Lobby gesteuert,... Solange es keine Steuergleichheit gibt wird sich nix ändern.

Antworten