Kindberger BetriebsräteGelder veruntreut: 15 und acht Monate bedingt

Im Sommer 2017 wurde bekannt, dass Betriebsräte der VA Tubulars Kindberg Gelder veruntreut haben sollen. Vier Jahre später setzte es zwei Urteile: acht Monate bedingt (rechtskräftig) und 15 Monate bedingt (nicht rechtskräftig).

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mittlerweile wird gegen 20 Personen ermittelt
Mittlerweile wird gegen 20 Personen ermittelt © APA/Hans Punz
 

Es war ein Paukenschlag, als im August 2017 publik geworden ist, dass zwei hochrangige Betriebsräte der VA Tubulars in Kindberg im Verdacht stünden, hohe Summen an Betriebsratsgeldern veruntreut zu haben. Die Beschuldigten waren damals für die SPÖ im Kindberger Gemeinderat aktiv. Und sind noch dazu von der Arbeiterkammer angezeigt worden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!