Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Laufend AbmeldungenFitnessstudios in Kärnten droht eine Pleitewelle

Die Fitnessstudios kämpfen ums Überleben. Auch in Kärnten droht in der Branche eine Pleitewelle. Die Zahl der Abo-Abmeldungen steigt rasant. Planungssicherheit und konkreter Aufsperrtermin gefordert.

CORONAVIRUS: WIEDEREROeFFNUNG VON FITNESSCENTER / FITNESSSTUDIOS
© APA/GEORG HOCHMUTH
 

Rund 100 Fitnessstudios gibt es in Kärnten. "Und die Befürchtung ist groß, dass wir einige davon in diesem Jahr verlieren werden. Sie werden die monatelangen Schließungen nicht überleben", ist Astrid Legner überzeugt. Die Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten ist in der Wirtschaftskammer Österreich Fachverbandsobfrau der Freizeit- und Sportbetriebe und war bis gestern auch die Fachgruppenobfrau in Österreich – eine Funktion, die ab sofort Andy Wankmüller von der Klagenfurter Traditionstanzschule übernimmt.

Kommentare (1)
Kommentieren
lenigsch
0
6
Lesenswert?

Aboleichen

Ich vemute mal, dass sich viele abmelden die zwar irgendwann ein Abo abgeschlossen haben aber eh nie hin gegangen sind. Davon leben die Studios ja zum Teil auch. Neujahrsvorsätze, für ein paar Wochen im Studio aber ein Abo für ein Jahr abgeschlossen. Das kündigen die Leute halt, vor allem wenn man Einkommenseinbußen hat. Auf das Fitnesstudio kann man leichter verzichten als auf anderes.