Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Absatzrückgänge Coronavirus setzt Fleischbranche enorm zu

Coronabedingte Absatzrückgänge machen nicht nur dem insolventen Kärntner Fleischerbetrieb Sajovitz zu schaffen. Auch andere Betriebe der Branche, kleinere und größere, sind vor allem vom Ausfall der Gastronomie und Hotellerie hart getroffen.

Kärntner Innungsmeister Raimund Plautz: "Zulieferer gehen bei Ausgleichszahlungen leer aus" © Markus Traussnig
 

"Wir wollen und werden weitermachen", erklärt Karl Sajovitz, Chef des traditionsreichen Fleischereibetriebes mit Standorten in Wolfsberg und Völkermarkt. Doch vorerst musste er den Weg zum Konkursrichter antreten. Die Schuldenlast von 1,44 Millionen Euro war nicht mehr tragbar, 120 Gläubiger und 50 Dienstnehmer – davon 80 Prozent Frauen und acht Lehrlinge – sind von der Insolvenz betroffen.

Kommentare (1)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
0
1
Lesenswert?

Alternativen

Lieber Raimund du hast wenigstens deinen tollen Heringssalat als
Marktnische. Tolles Produkt für alle Kärntner ! LG