Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner ForscherMedizinische Schutzausrüstung: Neue IT-Lösung soll Menschenleben retten

Die Versorgung mit Schutzausrüstung ist alles andere als sicher. Der Klagenfurter Uni-Professor Radu Prodan will mit Blockchain-Lösung Schutzanzüge & Co. schneller, effizienter und günstiger nach Europa bringen.

Univ. Prof. Radu Prodan © Waschnig/KK
 

Rund 50 Milliarden Euro werden heuer für medizinische Schutzausrüstung weltweit ausgegeben. Acht Milliarden davon können mit der Optimierung des Transports eingespart werden, fünf Milliarden Euro gehen durch Verzögerungen im Zahlungsverkehr verloren – Geld, das im Gesundheitssystem fehlt. Wie viel chinesische Fabriken erzeugen und wie viel Europas Krankenhäuser zeitgerecht erhalten, ist nur schwierig fortlaufend zu koordinieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren