AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ab MontagEintritt in den Supermarkt nur mit Einkaufswagen

Ab Montag sind in den Supermärkten nicht nur Masken, Desinfektionsmittel und Plexiglas an den Kassen vorgeschrieben. Neu ist auch eine begrenzte Zahl von Kunden je Filiale: Die meisten Lebensmittelketten wollen dies mit der kontrollierten Ausgabe von Einkaufswagen überwachen.

SALZBURG: CORONAVIRUS - MASKENPFLICHT IN SUPERMAeRKTEN
Ab Montag sind Schutzmasken im Lebensmittelhandel vorgeschrieben © APA/BARBARA GINDL
 

Drei Seiten umfasst der Erlass des Gesundheitsministeriums vom 31. März. Er zeigt im Detail, wie der tägliche Einkauf auf den Kopf gestellt wurde: Kassierinnen hinter Plexiglas, Bodenmarkierungen zum Abstandhalten, Desinfektionsmittel überall, Handschuhe für Mitarbeiterinnen, Mund-Nasen-Schutz für alle.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Musicjunkie
13
1
Lesenswert?

Und wenn man nur schnell eine Wurstsemmel kaufen möchte?

--

Antworten
gerkon63
2
6
Lesenswert?

Wo

liegt genau ihr Problem? Wurstsemmerl kaufen hat nicht wirklich mit der Benutzung eines Einkaufswagens und der Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu tun, oder? Außerdem is jetzt eh Fastenzeit😀

Antworten
gerkon63
5
51
Lesenswert?

Ihr Nörgler.......

Liebe Leute - bitte etwas mehr Eigeninitiative und dann ist das alles kein Problem!
Man stelle sich vor, Desinfektionsmittel gibt es in der Apotheke zu kaufen. Also den Griff des Einkaufswagerls SELBER desinfizieren und eventuell Einweghandschuhe anziehen.
Dann noch eine Maske SELBST organisieren. SELBST nähen oder zusammenfalten oder einfach einen Schal etc. als Ersatz verwenden.
Lassts euch doch nicht alles zum Arsch tragen - Hirn einschalten, SELBSTständig handeln und Abstand einhalten. Am besten mit einem Einkaufswagerl, weil sonst hast du einen Pensionisten an der Kasse, der auf 10 cm aufrückt, weil er es ja sehr eilig hat.
Ist mir vor ein paar Tagen genau so passiert.
Halten wir uns an die Vorgaben, dann haben wir die Chance gut durch diese Krise zu kommen.
Negative Beispiele sehen wir ja genug auf der Welt - speziell über dem großen Teich schauts nicht rosig aus.

Antworten
rosenblattl
0
2
Lesenswert?

keine Vorurteile, positiv bleiben

wozu schon wieder der Seitenhieb auf die Pensionisten?

Alle schalten den Verstand und Toleranz ein, dann gibt es kein Problem.
Positiv denken nicht vergessen, und lächeln.

Antworten
melahide
9
18
Lesenswert?

Wir waren

am Freitag einkaufen (ab nächste Wochen gehen wir alleine). Keine Maske mehr da. Aber ganz viele Menschen mit den Masken, die dem medizinischen Personal vorbehalten sein sollte. Krise ist: und was ist? Egoismus pur. Jeder schaut nur auf SICH. Das er 20 Packungen Germ für die 100 kg Mehl hat, dass sich das Klopapier daheim stapelt. Dass man eine Maske hat die man nicht haben sollte ...

Antworten
Hazel15
13
1
Lesenswert?

Medizinische Masken

Ich habe 200 Stück bei AliExpress in China bestellt und mitlerweilen bekommen. Nehme ich nun irgend einem Personal diese weg?

Antworten
Hazel15
0
2
Lesenswert?

Atemschutzmasken - Medizinische Masken

Atemschutzmasken sind für medizinisches Personal, die bekommen nur Rettungsorganisationen, Krankenhäuser udgl. zu kaufen. Diese Masken schützen auch bei einer Einatmung vor Viren. Medizinische Masken sind stinknormale Mund und Nasenschutzmasken die nicht vor Ansteckung schützen und über all erhältlich sind, auch Amazo verkauft zu genüge, sind auch genügend vorhanden. Nur weil eine Maske blau ist, ist sie noch lange keine Atemschutzmaske.

Antworten
ebox
5
5
Lesenswert?

Hamsterer, Klatscher und Pöbler, Krise vorbei!

Dann kann’s ja nicht mehr weit sein zum “Normalzustand” wenn jetzt schon einige Kunden vom “Infrastruktur Systemerhalter-Klatscher”
zum “Aufbrausenden Verkaufspersonalpöbler” mutieren!
Krise abgesagt, alles wird gut, alles bleibt besser!

Antworten
wagen57
71
36
Lesenswert?

Einkaufswagenpflicht -nein danke!

Greife ich schon in "normalen" Zeiten die unsauberen, klebrigen, ekelerregenden
Einkaufswagen nur ungern an, so soll dies nun Verpflichtung sein?
O Herr, wirf Hirn vom Himmel!

Antworten
gm72
3
13
Lesenswert?

Dann ziehen's doch Einweghandschucherl an!

Wo liegt das Problem?

Antworten
wagen57
6
5
Lesenswert?

Einkaufswagenpflicht: ein guter Weg den Virus zu verbreiten?

Samstag , ein Supermarkt in der Steiermark:Ein Schild mit Hinweis auf die Einkaufswagenpflicht, die Wagerlgriffe schmutzig-klebrig wie immer.
Was tun? Die Idee Einweghandschuhe zu tragen ist gut, aber schwer umsetzbar, da es
derzeit keine zu kaufen gibt!
Ebenso toll ist der Vorschlag die Einkaufswagerlgriffe selbst zu desinfizieren.
Mit nicht kaufbarem Desinfektionsmittel?
Daher bevorzuge ich weiterhin einen Einkaufskorb ; Abstand zu anderen
Kunden sowie Personal halte ich auch ohne potenzielle "Virusträger auf Rollen".

Antworten
plolin
2
15
Lesenswert?

Für Einkaufswagen

gibt es Handschuhe. Wo ist da das Problem,?

Antworten
ErwinZebedin
65
25
Lesenswert?

Einkaufswagen

Solch eine Ideototie. Die größten Virusverteiler sind die Einkaufswägen der Supermärkte. Die Grünen entwickeln sich zu Unterstützer der ÖVP, Milliardenhilfe für Unternehmer usw.

Antworten
pesosope
7
25
Lesenswert?

Ihr wisst aber beide schon, dass man nicht nur mit der Gesichtsmasken einkaufen kann

sondern selbstverständlich auch Einmalhandschuhe tragen sollte. Aber lasst mich raten, ihr wartet beide auf den Wurf vom Himmel

Antworten
pescador
11
70
Lesenswert?

.

Leute geht nicht wegen jeden Kleinkram in den Supermarkt! Schaut mal was die Leute kaufen. Vor allem ältere Leute laufen fast jeden Tag ins Geschäft. Womöglich noch am gleichen Tag in unterschiedliche Märkte und überall wird eine Maske ausgefasst. Ist logisch wenn dann die Masken ausgehen. Beschränkt euch auf einen Wocheneinkauf.

Antworten
joe1406
5
45
Lesenswert?

In den letzten Tagen und Wochen wurden die Mitarbeiter immer öfter angepöbelt

Wir kommen der "Normalität" jeden Tag ein Stückchen näher.

Antworten
robsibaer1
57
27
Lesenswert?

nicht sehr intelligent

wenn ich dann direkt vom Vorgänger das Einkaufswagerl bekomme, das er vorher herumgeschoben hat(vielleicht noch ein paar Huster in die Hand in der Zwischenzeit), dann stellt man sich die Frage, ob da irgendwer von den Verantwortlichen mitgedacht hat.

Antworten
tannenbaum
42
21
Lesenswert?

Hätte

halt dem Kurz jemand sagen müssen! Wollen Sie verlangen, dass er selbst nachdenkt? Dafür gibt’s Experten!

Antworten
Trieblhe
8
59
Lesenswert?

Die Wagerl müssen

Vorher desinfiziert werden.

Antworten
plolin
2
3
Lesenswert?

Trieble

Hirn einschalten. Es gibt Wegwerfhandschuhe!! Ich greife schon lange keine Einkaufswagen mehr an.

Antworten
cockpit
7
58
Lesenswert?

Ich habe mein Desinfektionsmittel

in der Tasche, kann man sich ja wohl vorher und nachher selber die Hände desinfizieren,. Mitdenken ist halt auch gefragt!

Antworten
niederlh
3
27
Lesenswert?

Hab schon Gestern keine Maske mehr bekommen.

Hoffentlich werden dann auch wieder Masken ausgegeben, denn zur Zeit haben nicht alle Märkte genug zur Verfügung.......

Antworten
henslgretl
1
13
Lesenswert?

Ging

mir gleich.

Antworten
bluebellwoods
7
50
Lesenswert?

Danke all jenen

die noch nicht kapiert haben, dass sie Abstand halten sollen. Durch das Missachten des Abstandhaltens wurde es erst notwendig eine Wagerlpflicht (und die Maskenpflicht) einzuführen. Damit ist zumindest ein gewisser Abstand gesichert.
Ich gehe auch lieber mit meinem eigenen Korb und ohne Wagerl einkaufen aber wenn dies nun verpflichtend ist, dann halte ich mich dran (ich verlasse mich aber nicht darauf, dass die Wagerl desinfiziert werden sondern erledige das lieber selbst vor Entnahme des Wagerls und ins Wagerl selbst stelle ich eine Box um unnötigen Kontakt zu vermeiden)

Antworten
tannenbaum
17
54
Lesenswert?

Also, das ist ein Unfug!

Die Anzahl der Kunden in den Geschäften einschränken ist notwendig! Aber verpflichtend einen Einkaufswagen zu benützen ist Unfug! Seit Beginn der Krise benütze ich keinen Einkaufswagen mehr! Man sieht immer wieder, dass Kunden völlig Hirnlos in die Hand Niesen oder Husten oder junge Mütter ihre Kinder mit Straßenschuhen in den Einkaufswagen setzen! Das sind doch diese Dinge, durch die am ehesten eine Ansteckung erfolgen kann!

Antworten
acgelenk
4
24
Lesenswert?

völlig richtig was tannenbaum sagt

würde das geschäft nmach jedem kunden den haltegriff des wagens fachgerecht desinfizieren --> ok. ansonsten völliger unsinn, da es regional nicht genug einweghandschuhe gibt im moment.
es passiert sehr schnell und unbewusst, dass man sich ins gesicht fasst, deswegen: ok, einkaufswagenpflicht, aber dann nur mit ausgabe von einweghandschuhen oder desifektionstuch mit dem man den wagen selbst reinigt. so wäre auch das personal entlastet.
apropos schuhe: es vergessen auch viele nach dem einkauf die schuhe zu hause gleich auszuziehen und nicht damit durch den wohnbereich zu gehen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 35