AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In KärntenDiese vier Fraktionen fordern den Wirtschaftsbund heraus

Der Wirtschaftsbund errang 2015 64 Prozent der Stimmen. Diesmal wollen neben SWV, FW und Grüner Wirtschaft auch die Neos einen Teil vom Stimm-Kuchen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Wirtschaft wählt in Kärnten a, 4. und 5. März ihre Vertreter
Die Wirtschaft wählt in Kärnten a, 4. und 5. März ihre Vertreter © Helge Bauer
 

Die Freiheitliche Wirtschaft (FW) errang bei der letzten Wahl 2015 in Kärnten 15,1 Prozent der Stimmen – Platz 2. Das Ergebnis zu halten bzw. leicht auszubauen lautet das Wahlziel des geschäftsführenden Obmanns Günter Burger, der als Spitzenkandidat ins Rennen geht. Burger ist Versicherungs- und Handelsagent in Villach und lebt in Einöde. Die FW trete, so Burger, „mit 730 Kandidaten und Unterstützern“ an und holt sich ihre Anleihen beim verblichenen türkis-blauen Wahlprogramm: „Steuerentlastung, Lohnnebenkostensenkung, Entbürokratisierung“, damit „Unternehmer wieder Lust an der Arbeit bekommen“, erklärt der 58-Jährige.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.