AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

100 Jobs gerettet Granit übernimmt großen Teil von insolventer Herbitschek

Gute Nachrichten für die Mitarbeiter der insolventen Firmengruppe Herbitschek: 100 werden vom steirischen Bauunternehmen Granit übernommen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© 
 

Nach der Insolvenz der Herbitschek GmbH in Ratten taten sich für die 296 betroffenen Dienstnehmer (125 davon am Hauptsitz in Ratten, die weiteren Standorte sind in Mürzzuschlag, Mönichwald und Zwölfaxing, Niederösterreich) viele Fragezeichen auf.

Kommentare (2)

Kommentieren
zyni
0
0
Lesenswert?

Sehr gute Lösung,

freue mich sehr für die Arbeitnehmer.
Bei Herbitschek von Bauprofi (siehe Titelseite) zu sprechen ist sehr freundlich formuliert.....

Antworten
strassal
2
29
Lesenswert?

Das sind äußerst positive Nachrichten!

Danke an alle Beteiligten!

Antworten