AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Red-Bull-Boss im GesprächMateschitz zu Formel 1: "Stau auf Wiener Tangente stößt mehr Schadstoffe aus"

Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz im Gespräch: Er wertet das politische Interregnum als „verlorene Monate“ für das Land. Die Ziele der Elektromobilität empfindet er als Träumerei. Und beim Skandalvideo aus Ibiza ist er unschlüssig, was armseliger sei: der Inhalt oder das Zustandekommen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz
Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz © (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Dietrich Mateschitz freut sich. Der Red-Bull-Gründer ist wenige Tage nach dem Formel-1-Rennen in Spielberg mit seinem Motorsport-Engagement rundum zufrieden. „Die Formel 1 hat nach den langweiligen Darbietungen der Vergangenheit endlich wieder ein spannendes Rennen gebraucht“, meint der Unternehmer bei einem Treffen mit den Bundesländerzeitungen in der Steiermark. Dass darüber hinaus mit Max Verstappen ein Red-Bull-Pilot den Heim-Grand-Prix am Red-Bull-Ring gewonnen hat, war für ihn das Tüpfelchen auf dem i. Die Umweltdiskussionen rund um den Motorsport? „Man schüttet hier das Kind mit dem Bade aus. Ein Stau auf der Tangente verursacht mehr Schadstoffausstoß als viele Formel-1-Rennen zusammen. Man muss die Verhältnismäßigkeit im Auge behalten“, sagt Mateschitz. Wenigstens auf der Rennstrecke soll es noch knattern und stinken dürfen.

Kommentare (27)

Kommentieren
Kunierer
1
2
Lesenswert?

Ein ausgekochter Geschäftsmann

mit einem hervorragenden Riecher für profitables Business. Nebenbei ist er auch noch einer der Top Investoren in Salzburg und in der Steiermark. Lebt und agiert scheinbar sehr bodenständig und auch heimatverbunden. Zur Elektromobilität dürfte er als Benzinbruder aber nicht gut informiert sein.

Antworten
gintonicmiteis
7
4
Lesenswert?

Die (deutsche) Automobilindustrie ist sich also einig, dass das mit der Elektromobilität nix wird...

In der Zwischenzeit beweist die Chinesische Automobilindustrie genau das Gegenteil und bringt hunderttausende pro Jahr auf die Straße.

Das erinnert mich an Kodak: die erfanden zwar die Digitalkameras, aber befanden, dass ihre Kunden das nicht wollen... naja, der Rest ist Geschichte.

Wer wohl in ein paar Jahren von den deutschen Autoherstellern noch existiert? *haha*

Antworten
Lodengrün
10
1
Lesenswert?

Für die Geistesblitze Hofer und Kurz

Mateschitz sagt, siehe oben: Die Batterietechnologie sei zwar weiterentwickelt aber noch nicht ausgereift, die Steckdosen-Frage ebenso nicht gelöst. Die Ziele in der E-Mobilität seien letztendlich politische Träumereien und – da sei sich die Autoindustrie einig – falsch und nicht erreichbar.
Nun Herr Hofer brüstet sich stets eine Kapazität der neuen Energien zu sein. Vielleicht müßte er da Herrn Mateschitz belehren.

Antworten
alsoalso
32
16
Lesenswert?

Red Bull

Vom Geschäft her Top! Vom gesundheitlichen Aspekt her : ganz unten. Und Mateschitz ein Geschäftemacher und heimlicher Freiheitlicher

Antworten
Sam125
10
19
Lesenswert?

alsoalso, ja dann ist in ihrem anscheinend eingeschränkten Denken, jeder der

nicht wie die links-linke Gesellschaft denkt, automatisch ein versteckter FPÖler? Mehr braucht man nicht! wie dumm und engstirnig doch so manche ach so nette Mitbürger sind! Ich sage dazu nur, geht nach Wien und lebt dort eine Zeitlang und gebt euch vorallem Wien bei Nacht!!

Antworten
SoundofThunder
20
6
Lesenswert?

🤔

Auch New York,Paris,Moskau,London bei Nacht? Man sollte schön langsam verstehen dass alle Großstädte der Welt Multikulturell sind. Little Italy schon gesehen? Klar,in einem kleinem Kaff mit 5000 Einwohnern wo jeder jeden kennt fällt schon ein einziger Ausländer auf. PS: Und auch das Schwarz/Blaue Graz sollte man meiden.

Antworten
Sam125
1
9
Lesenswert?

SoundofThunter, warum sollte man Graz meiden, wir sind zu Glück im Vergleich zu

Wien noch eine Insel der Seligen! Eines verstehe ich bei so manchen Mitbürgern überhaupt nicht, die scheinen sich zu freuen, wenn die Kriminalität in die Höhe schnellt! So wie sie bei uns in den letzten Jahren gestiegen ist, wenn das Multi Kulti mitsich bringt dann kann ich auf Multi Kulti gerne verzichten! Unsere Gefängnisse sind überfüllt und viele der Menschen die zu uns kommen missachten jede Regel, die Gäste nuneinmal in einem fremden Staat zu befolgen hätten! Oder würden sie sich jemanden bei dich daheim wünschen, der sich nicht nach ihren Gegebenheiten in ihrem Heim richtet? Was ist den erst heute in Wien mit dem Arzt geschehen? Jetzt werden auf einmal Menschen angegriffen und auch verletzt, die eigentlich zum Helfen ausgebildet und auch dazu berufen sind! Ja, das ist traurig und unverzeihlich!

Antworten
gintonicmiteis
8
4
Lesenswert?

Wenn ich an servustv denke (insbesondere den Wegscheider),

habe ich manchmal den Eindruck, die überholen selbst die FPÖ noch rechts außen...

Antworten
CuiBono
66
21
Lesenswert?

Danke

für die Werbeeinschaltung.
Ob bezahlt oder unbezahlt in möglicherweise voraus eilendem Gerhorsam ist egal.

Auf jeden Fall - Danke für die erhellende Aufklärung.
Damit auch weniger aufgeklärte Mitbürger als der Großteil der Kommentatoren hier (endlich) mitbekommen, welch Geistes-Kind dieser Mann schlussendlich ist.

Mir kann er mitsamt seinem gesundheitsschädlichem Gschloderwasser und der damit verbundenen Lizenz zum Gelddrucken dank der tatkräftigen Unterstützung geistig nicht ganz ausgereifter Mitbürger gestohlen bleiben.

Antworten
Seiddochnettzueinander
6
15
Lesenswert?

CuiBono

Wären alle Politiker und Großunternehmer von seinem Schlag
gäbe es weit weniger Polit Skandale ect.

Dem Herren gebührt größter Respekt.

Antworten
Sam125
20
59
Lesenswert?

Herr Mateschitz, danke für ihr Interview, dass sie der Kleinen Zeitung gegeben

haben! Es ist ja selten genug, dass man von Ihnen etwas zum täglichen Welteschehen hört, aber wenn sie sich einmal zu Wort melden, dann reden sie mir aus der Seele! Ein großes Dankeschön dafür von mir, für ihre überaus vernünftigen und nachvollziehbaren, aber leider sehr selternen Kommentare !

Antworten
ismirschlecht
14
93
Lesenswert?

Ein Mensch...

der seine Heimat liebt, in diese ohne großes Aufsehen investiert - Danke !!!

Antworten
Balrog206
12
72
Lesenswert?

Didi

Top !!

Antworten
pink69
37
18
Lesenswert?

Deshalb

Das ewige Blendax lächeln..

Antworten
SoundofThunder
45
28
Lesenswert?

Mit Verlaub,Herr Mateschitz

Sie können mit ihrem Geld ja tun was Sie wollen. Aber auf der Spendenliste stehen Sie an der 19. Stelle. Gleich hinter dem Pierer.

Antworten
andy379
38
41
Lesenswert?

Unschlüssig, was armseliger ist: der Inhalt oder das Zustandekommen?

Wie kann man da unschlüssig sein?
Ich rate ihm, das Video nochmals anzuschauen.
Dann gibt sich das mit der Unschlüssigkeit...

Antworten
Hieronymus01
34
35
Lesenswert?

Übergroße Redbulldose

Und die übergroße Red-Bull-Dose welche neben dem Schreibitsch des Vizekanzlers gestanden ist hat der Karl Heinz sicher über Amazon bestellt.

Antworten
Lodengrün
12
20
Lesenswert?

Diese Firma

hat es auch nicht nötig anzuwanzen. Obwohl da hatte jemand die Idee mit diesem Sender.... . Aber da hätte er so denke ich beim Boss an die falsche Türe geklopft.

Antworten
carpe diem
16
51
Lesenswert?

Er muss ja nicht spenden.

Seine Vorliebe ist aber klar zu erkennen.

Antworten
Balrog206
15
40
Lesenswert?

Stimmt

Nur die politische Tendenz des ORF ist nicht erkennbar 😂

Antworten
kleinalm
29
70
Lesenswert?

Er hat auffallend oft recht...

der Herr Mateschitz!

Antworten
peter47
63
54
Lesenswert?

Keine Spenden mag sein

Aber einen ganzen TV-Sender mit klarer FPÖ-Tendenz.... (Servus TV)

Wer kennt die „satirische“ Sendung „der Wegscheider“ des gleichnamigen Intendanten?

Für mich eine getarnte Belangsendung

Antworten
Baerli6
1
2
Lesenswert?

Wegscheider!

Recht hat er aber. Ich glaube das links linke Klientel will das nur nicht Höhren.

Antworten
Trieblhe
29
75
Lesenswert?

Servus TV

Erfüllt einen Bildungsauftrag mehr als alle ORF Formate zusammen.

Antworten
krase100
1
22
Lesenswert?

Ausgenommen ORF 3

Da wird wenigstens zeitenweise der Bildungsauftrag noch erfüllt ☺

Antworten
krase100
6
28
Lesenswert?

Da bin ich ganz Ihrer Meinung!

Für manche ist halt die 500ste Wiederholung irgendeiner amerikanischen Sitcom wichtiger als das wirklich gute und abwechslungsreiche Programm von Servus TV

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 27