Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BruckDer Kraftwerksbau schreitet zügig voran

Mitte August startet der zweite Bauabschnitt am linken Murufer.

Beim Wehranlagenneubau wurden die Wehrschütze für die ersten beiden Wehrfeldereingebaut
Beim Wehranlagenneubau wurden die Wehrschütze für die ersten beiden Wehrfeldereingebaut © PIWI MEDIA
 

Der Kraftwerksbau der Stadtwerke Bruck schreitet zügig voran. Die kürzlich eingebauten Wehrschütze werden zukünftig den Pegelstand der Mur so regeln, dass die Turbinen in der Wehranlage und im Krafthaus auf der Murinsel mit der passenden Wassermenge betrieben werden können. Sobald alle notwendigen Installationsarbeiten bei den Wehrschützen abgeschlossen sind, wird die Mur umverlegt, also durch diese beiden Wehrfelder geleitet. „Damit kann voraussichtlich Mitte August der zweite Bauabschnitt am linken Murufer starten“, freut sich Stadtwerke-Geschäftsführer Robert Gschaidbauer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.