AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mayr-Melnhof-Großprojekt in Leoben Kleingärten werden aufgelöst

Die Investitionen bei Mayr-Melnhof in Leoben-Göss freuen einige Kleingartenbetreiber nicht, denn die Gärten müssen aufgelöst werden. Man ist aber sowohl bei Mayr-Melnhof als auch bei der Stadtgemeinde Leoben um Lösungen bemüht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Bau eines neuen Werkes von Mayr-Melnhof Holz stößt bei einigen Kleingartenbetreibern in Göss auf wenig Gegenliebe, weil die Kleingärten aufgelöst werden © Andreas Koller
 

Des einen Freud, des anderen Leid. Während viele die Entscheidung des Unternehmens Mayr-Melnhof Holz, am Standort Leoben 130 Millionen Euro in ein neues Brettsperrholzwerk mit 50 neuen Arbeitsplätzen und in weiterer Folge 70 Millionen Euro in die Modernisierung des Sägewerks zu investieren, begrüßen, bedauern diese Entscheidung einige sehr.
Und zwar ein Teil der Gemeinschaft von etwa 50 Kleingärtnern, die bereits seit 50 Jahren die an die ehemalige Novopan angrenzende Kleingartenanlage betreut und bewirtschaftet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren