AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Verkauf

Graz holt den Thalersee ins Boot

Das große Interesse der Stadt am Naturjuwel im Westen der Stadt ist seit Langem bekannt. Nun kauft die Holding Graz die Liegenschaft am beliebten Naherholungsgebiet.

© KLZ/Marija Kanizaj
 

Nun hat die Holding Graz offenbar tatsächlich "zugeschlagen". Karl Kling, Besitzer des See-Restaurants am Thalersee, bestätigt: "Ich gehe in Pension und verkaufe die Anlage an die Stadt." Für die Liegenschaft wolle er 1,25 Millionen Euro, und er bekräftigt: "Der Verkauf wird auf jeden Fall noch im Sommer über die Bühne gehen." Offenbar hat Graz unter Bürgermeister Siegfried Nagl zugegriffen, Details zum Kauf sollen heute im Rathaus der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Bereits seit Monaten ist die Meldungslage rund um das Naherholungsgebiet in der Gemeinde Thal bei Graz bekanntlich wechselhaft. Wegen einer Auseinandersetzung zwischen der Gemeinde und Karl Kling wurde bereits der Eislaufbetrieb am See "auf Eis gelegt" (wir berichteten). Sogar das Bootfahren am See - Arnold Schwarzenegger hat hier einst seiner Frau Maria Shriver einen Heiratsantrag gemacht - schien heuer nicht möglich zu sein, musste Kling doch bereits sein Equipment aus dem Weg räumen. Sogar der Grazer Altbürgermeister Alfred Stingl versuchte zu Jahresbeginn zu vermitteln. Nun gibt Kling Entwarnung: "Es gab doch noch eine Einigung mit der Gemeinde, die Boote werden von einem Pächter vermietet."

Der Thaler Bürgermeister Peter Schickhofer war am Montag zu keiner Stellungnahme bereit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren