Grazer Initiative"Respekt auf der Straße": Lob von höchster Stelle

Fünf Grazer geben ja für ein Miteinander auf der Straße Gas. Zu den prominenten Unterstützern gehört nun sogar der Bundespräsident.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Grazer Initiative will für ein Miteinander sensibilisieren
Die Grazer Initiative will für ein Miteinander sensibilisieren © Jürgen Fuchs
 

Schluss mit dem Drängeln und Schimpfen und mit der Vorfahrt fürs eigene Ego: Die Grazer Initiative "Respekt auf der Straße" will für ein Miteinander auf dem Asphalt sensibilisieren - und Radfahrer wie Autolenker mit ins Boot holen. Wie berichtet, stehen ja die Grazer Rene Grossauer, Martin Konrad, Christoph Werner, Benedikt Steiner und Kleine-Redakteur Georg Michl - begeisterte Radler (RC Gruppetto), aber auch (Berufs-)Autofahrer - hinter dieser Initiative.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.