Neue InitiativeDiese Grazer wollen dem Respekt im Straßenverkehr Vorrang geben

Fünf Grazer haben die Initiative „Respekt auf der Straße“ ins Leben gerufen. Radler wie Autofahrer wollen sie sensibilisieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Respekt auf der Straße
Treten für mehr „Respekt auf der Straße“ ein: Georg Michl, Rene Grossauer, Christoph Werner und Martin Konrad © Privat
 

Gleich vorweg bremst Rene Grossauer den ersten Verdacht aus, der womöglich auftaucht: Die Grazer Initiative, welche im Idealfall das Miteinander auf unseren Straßen verändert, sei keineswegs als Einbahnstraße gedacht, so als Fingerzeig auf die ach so bösen Autofahrer. „Wir wollen alle ins Boot holen. Es geht ja auch alle an. Und weil ich Radfahrer wie Autolenker verstehen kann.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.