AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

InnenstadtDemo am Samstag wurde auch wieder von Jugendlichen organisiert

Am Freitag fanden bereits zwei Demos in Graz statt. Zig Schülerinnen und Schüler gingen für den Klimaschutz auf die Straße. Am Samstag folgte der nächste Marsch durch die Stadt, diesmal gegen die "Urheberrechtsreform". Organisiert wieder von Jugendlichen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kurz vor Beginn des Protestmarches "für ein freies Internet" am Eisernen Tor © Alexander Tengg
 

Kaum ist eine Demo vorbei, folgt die nächste. Nachdem am Freitag bereits zwei Klima-Demonstrationen in Graz stattfanden, gab es am Samstagnachmittag wieder einen Demonstrationsmarsch durch Graz. Dabei wurde von "safe the internet", einem europaweiten Netzwerk, zum Protest gegen die EU-Urheberrechtslinien Artikel 11&13 aufgerufen. Der Protestzug setzte sich vom Eisernen Tor aus über Herrrengasse und Sporgasse in Richtung Schloßberg in Bewegung. Um 17 Uhr waren die Abschlussreden am Schloßbergplatz vorbei.

Kommentare (1)

Kommentieren
stadtkater
0
2
Lesenswert?

Die Demonstranten

sollten dringendst ihre Kommunikationsfähigkeit schulen lassen: Wenn diese Nerds nur rufen "Wir sind keine Bots", versteht das fast keiner worum es geht und die Sympathie bei den wartenden Öffi-Nutzern ist weg. Der Autismusverdacht ist gross - schreibt dafür eine App oder denkt besser darüber nach!

Antworten