AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Graz-Buch der WocheDie Damischen sind wieder los

In der kriminellen Parallelwelt von Klaudia Blasl herrscht der "Kernölkrieg". Ein Kraftwerksprojekt löst beinah einen Bürgerkrieg aus und statt Fische werden Leichen aus dem Fluss gezogen. Brachialkrimi aus dem Damischland.

Klaudia Blasl, Kernölkrieg, 288 Seiten, 12,30 Euro
Klaudia Blasl, Kernölkrieg, 288 Seiten, 12,30 Euro © Preis
 

In Zeiten des "Miederhosenmords" ist Klaudia Blasl bei Lesungen stets mit einem Mieder (in der Hand) aufgetreten - die richtigen Lacher hatte sie dennoch mit ihren schlagfertigen Texten auf ihrer Seite. Gefolgt vom "Gamsbartmassaker" geht die Kriminalgeschichte im Damischtal, das natürlich frappant ans Steirerland erinnert, jetzt mit dem "Kernölkrieg" in die dritte Etappe. Und gleich vorweg: Klaudia Blasl läuft darin zur Hochform auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.