SteiermarkAK-Präsident Josef Pesserl spricht sich gegen die Impfpflicht aus

In einem Interview mit dem ORF kritisiert der AK-Präsident die Entscheidung für die Impfpflicht. Es brauche ein klügeres Vorgehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Josef Pesserl
Josef Pesserl © Juergen Fuchs
 

Der steirische Arbeiterkammer-Präsident Josef Pesserl lässt im Interview mit dem ORF Steiermark aufhorchen: Er spricht sich gegen die Impfpflicht aus. "Schnallt man dann die Leute auf das Krankenbett und wird dann zwangsgeimpft, wie soll denn das umgesetzt werden?", polemisiert Pesserl in dem Fernsehinterview. Auch Beugestrafen würden nach Meinung des AK-Präsidenten nichts bringen.

Es bräuchte vielmehr ein klügeres Vorgehen, nicht „mit der Keule“, so Pesserl. Man müsse auf die Menschen zugehen und sie für die Impfung gewinnen. Das sei bisher verabsäumt worden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Paparazzo
2
15
Lesenswert?

Und schon wieder einer

Der zuviel verdient und dann auch noch Blödsinn schwafelt!😡Der soll sich ohne Abfertigung vertschüssen und die Klappe halten!!😡

Vielgut1000
2
15
Lesenswert?

So gefährdet Herr Pesserl leider Arbeitsplätze.

Und sollte die Arbeiterkammer nicht alles tun, um Arbeitsplätze zu schützen?
Nur die Impfung schützt uns zu einem hohen Prozentsatz und damit vor weiteren Lockdown, schützt daher auch Betriebe und schützt Arbeitsplätze.

manfredpirker
2
22
Lesenswert?

Herr Pesserl

Nehmen sie sich bitte den Tscheliessnigg als Vorbild und treten sie zurück, sofort und nicht am 1.12.2021

DergeerdeteSteirer
3
9
Lesenswert?

Der Meinung bin ich auch, @manfredpirker


Das gestrige Geschwafel von ihm entbehrt jeder Logik!!

freeman666
2
18
Lesenswert?

Erschreckend!

Die Arbeiterkammer sollte eigentlich mithelfen die Pandemie zu besiegen.
Solche Aussagen sind zutiefst kontraproduktiv und brandgefährlich, da sie nur dazu dienen den Impfgegnern Argumente zu liefern.
Nur zur Erinnerung Herr Präsident , der überwiegende Großteil Ihrer Zwangsmitglieder SIND geimpft und wollen endlich ein Ende der Pandemie.
Vertreten Sie Ihre Mitglieder und nicht die Kickl Anhänger!

gof1234
25
6
Lesenswert?

Endlich einmal

ein Mann mit Hirn und Verstand! 👍

lieschenmueller
1
16
Lesenswert?

Naja, ein Hendl hat auch ein Hirn,

und seinen Verstand hat der Herr zumindest zu DIESEM Thema nicht eingeschaltet.

Man könnte eine Richtigstellung bzw. den Hinweis etwas dazugelernt zu haben von ihm erwarten in Bezug auf Unterschied Zwang und Pflicht. Gerade in seiner Position ist dieses Unwissen mehr als peinlich. Weil es wirklich Schaden anrichtet.

Ogolius
1
24
Lesenswert?

Mit dieser Aussage

hat er den aufkommenden Keim der Sozialdemokratie wieder in den Morast zurückgestopft - hoffe, seine Parteikollegen haben die richtige Empfehlung für ihn…

WASGIBTSNEUES
0
20
Lesenswert?

Was hätte das sein sollen?

Glaubt er wirklich auch seinen Senf dazu gegeben zu müssen? Kontraproduktiv, man sollte jetzt einmal abwarten wie es sich entwickelt. Und was ist wenn im Februar ein Ungeimpfter nicht arbeiten kann? Klagt er dann über die AK?

sistra
0
31
Lesenswert?

Es ist zum Fremdschämen wenn ein AK-Präsident solchen Unsinn wie „ins Bett schnallen und zwangsimpfen“ im ORF verzapft

Öl ins Feuer zu gießen, ist in so einer aufgeheizten Phase der Pandemie eines Präsidenten der Arbeiterkammer unwürdig!

rouge
0
36
Lesenswert?

Lösungsvorschläge? Ach wo!

Am Höhepunkt der Krise meldet sich ein Funktionär zu Wort, um Öl ins Pandemiefeuer zu gießen.
Dank und Anerkennung der Impfgegner, Schwurbler und Verleugner sind ihm sicher,
Freundschaft!

johann.simon
6
47
Lesenswert?

Unnötige Kommentare

Die Kleine Zeitung befeuert auch noch durch Kommentare dieser Art die bestehenden Probleme - und Hr. Pesserl sollte sich besser überlegen, warum die AK nichts Konstruktives getan hat, um die Pandemie zu besiegen.

Schindelschwinger
7
50
Lesenswert?

Pesserl

Ich glaube man ist lang genug " klug "auf die ungeimpften zugegangen.
Pesserl soll sagen wie das gehen soll.
Mit streicheleinheiten ist nichts erreicht worden.
Diese unnötige meldung ist so notwendig wie ein kropf.

Wäre hilfreich wenn die kleine zeitung solchen unnötigen wichtigtuern
Keine Plattform mehr bietet.

DergeerdeteSteirer
8
47
Lesenswert?

Hr. Pesserl, ......

ich hätte ihnen mehr IQ zugetraut, jedoch wird man in Situationen und Umständen wie sie zur Zeit real zu Tage treten vom wahren Gesicht und Denken enttäuschend belehrt!!
Ihre Vorschläge und Einstellungen sind wahrlich für den Sondermüll!!

mrb
6
45
Lesenswert?

Super - unser AK-Präsident ist auch Virologe und Pandemie-Experte!

Danke Herr Pesserl, für Ihren supertollen produktiven Beitrag zum Thema: "wie beruhige ich die Situation zwischen Impfbefürworter und Impfskeptiker". Ihre Meldung von "Festschnallen" bringt sicherlich niemanden von den Skeptikern zu den Verweigerern, die fast gar nicht erreichbar sind. Bravo! Pesserl, Bravo!

redlands
7
46
Lesenswert?

Viele Bürger fragen sich schon seit Längerem weshalb es um die Qualität von Entscheidungsträgern in der Politik so schlecht bestellt ist.

Man stelle sich das einmal vor: hier handelt es sich um den PRÄSIDENTEN (!!!) der Arbeiterkammer! Die Aussage ist auf dem Niveau eines Schlosserlehrlings....

Mein Graz
0
20
Lesenswert?

@redlands

Bitte beleidige nicht die (Schlosser -) Lehrlinge!

Was dieser Herr hier vorzeigt ist Sonderschul-Niveau.

vonnixkummtnix
0
5
Lesenswert?

@Mein Graz:

man muss/darf auch Sonderschüler nicht diskreditieren. Das was von Pesserl kommt ist schlicht niveaulos.

Balrog206
5
0
Lesenswert?

Wie

Schnell man vom Paulus zum Saulus wird bei manchen Menschen ! Eine dumme Aussage reicht dazu und der Schrein wird abgefackelt !

lieschenmueller
0
3
Lesenswert?

Balrog, vielleicht gibt es auch Leute, die Aussagen tadeln und keinen Unterschied

machen, woher sie kommen!

Damit meine ich die Kritiker von ihm und nicht Zunicker in Richtung Parteinähe, egal welcher Schmarrn kommt. Solche gibt es ohnehin zu viele.

Balrog206
1
0
Lesenswert?

Lieschien

Hast schon recht ! jemanden zu tadeln ist ja ok , man könnte sich div Vergleiche trotzdem sparen vor allem wenn man sonst immer über alles erhaben ist! Wahnsinn ich verteidige den Chef des Zwangsgebühren Vereines, in dem ich leider auch einzahlen muss !

TrailandError
5
36
Lesenswert?

Danke für ihre „Mithilfe“

Die Impfquote zu heben?! Es stellt sich mittlerweile leider diese Frage nicht mehr- sondern wird ein „muss“

shorty
10
55
Lesenswert?

Hr. Pesserl

Was hat Sie als AK-Präsident gehindert, "klügeres Vorgehen" umzusetzen? Jetzt, im Nachhinein, kritisieren und sogar Öl ins Feuer zu gießen ist einfach und mies.

stprei
5
39
Lesenswert?

Unnötig

Wie auch immer ein AK-Ptäsident drauf kommt, dass man die Entsolidarisierung durch eine Eventisierung der Impfungen fördern sollte.

Man tut das für sich und seine Mitmenschen. Und es ist eh schon gratis. Wofür soll ich da ein Auto gewinnen müssen?

manfredpirker
10
42
Lesenswert?

AK-Präsident

Schau, schon wieder ein neuer Corona-Experte

menatwork
5
25
Lesenswert?

Die Simplifizierer werden das nicht mehr mitbekommen,

sind sie doch vor lauter selbstgefälliger Rechthaberei ganz besoffen, wie auch die entlarvenden - weit über das eigentliche Thema hinausgehenden - Gehässigkeiten in den Kommentaren zeigen.

 
Kommentare 1-26 von 82