Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zertifikate"Nicht nachweisbar": Verunsicherung und Kritik nach Test-Umstellung

Hunderte Anrufe bei Behörden: Kritik aus der Steiermark an Umstellung der Testergebnisse. Das Ministerium kontert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lange Schlangen vor der Teststraße in Graz, die Ergebnisse sehen nun anders aus © Kloiber
 

"Wir sind von dieser Neuerung komplett überrascht worden“, hieß es am Donnerstag aus vielen Bundesländern. Gemeint ist die Änderung des Wortlauts auf den Antigentest-Ergebnissen bei Teststraßen und in Apotheken. Wie berichtet hat man die Bezeichnungen „nachweisbar“ (bisher „positiv“) und „nicht nachweisbar“ (bisher „negativ“) eingeführt. Kritik kam auch vom Leiter des steirischen Katastrophenschutzes, Günter Hohenberger: „Wir wurden aus Wien nicht informiert, dass man genau jetzt mit dieser Umstellung startet.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Krautwickel
18
21
Lesenswert?

Kopfschütteln

Wie Depperte muß man sein, um nicht zu verstehen was nicht nachweisbar und nachweisbar bedeutet? Warum rufen dafür die Leute bei entsprechenden Stellen an? Können die Leute nicht selbst denken? Offenbar muß man jedem Einzelnen wie einem Schulkind das ganze erklären was er/sie nicht gewohnt ist.

winanwin
1
0
Lesenswert?

Da Ministerium hat versagt.

Und jetzt steht „nicht nachgewiesen“…
Monatelang wurde der Bevölkerung erklärt „negativ“ ist gut, plötzlich steht „nicht Nachweisbar“ dann wieder „nicht nachgewiesen“…
Seitens des Ministeriums/A1 hätte man auch einfach eine Meldung ins Portal geben können, ein Programmieraufwand von 2 Minuten (popup).
Aber dafür war man nicht in der Lage, aber man schafft es ja auch nicht emails zuverlässig zu versendenden.man hätte auch bei den täglichen Pressekonferenzen erwähnen können, dass es eine EU-Anpassungen gibt…

berggrazer
11
23
Lesenswert?

Depperte

Der Begriff "nicht nachweisbar" ohne Kontex kann auch als bspw. als Test nicht nachweisbar etc. interpretiert werden. Und dazu muss man nicht "Depperte" sein.

DannyHanny
3
16
Lesenswert?

Berggrazer

Wenn man auf einen Virus testet ( also danach sucht) und der ist nicht nachweisbar..... Ist logischerweise anzunehmen......dass man ihn nicht in sich trägt, also nicht infiziert ist!
Bin überrascht, das Tausende und Abertausende Dipl. Virologen/ innen, in den diversen Foren mit den Wörtern nachweisbar/ nicht nachweisbar, so gar nichts anzufangen wissen!
Vielleicht sind die Facebook, Youtube, Telegram Akademien doch nicht das Gelbe vom Ei!

Liezen
11
3
Lesenswert?

Nein…nicht nachweisbar heisst

bei diesen Tests nicht Nichtvirusträger zu sein. Der Test ist nicht 100%, die Abnahme kann fehlerhaft sein, die Virusmenge ist zu gering etc.

DannyHanny
1
9
Lesenswert?

Liezen

Das war beim Begriff " Negativ" nicht anders!